Kürzung GruSi während MuKiKur ?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
*Sally*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 19675
Registriert: 26.11.2007, 09:33

Kürzung GruSi während MuKiKur ?

Beitragvon *Sally* » 03.12.2018, 19:25

Hallo ,

in Anlehnung an Folgendes meine Frage : Wird GruSi während der Kur gekürzt ?

" Die Vollverpflegung während des Aufenthalts wird seit 2009 nicht mehr als Einkommen bei ALG I bzw Hartz IV gerechnet. Es erfolgt daher keine Kürzung der Leistungen "


LG
Evi mit Debbie-Maus * 95

Werbung
 
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3638
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 04.12.2018, 09:45

Hallo Evi,

bei uns wurde nicht gekürzt.

Hier ein Urteil, allerdings geht es um Krankenhausaufenthalt:
http://www.forum-munterbunt.de/index.ph ... 2#post8142

LG
Monika

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4164
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 05.12.2018, 08:11

Hallo,
bei ALG1 Bezug definitiv nicht. Das hatte ich.
Irgendwie macht das auch keinen Sinn, oder? Die Kosten hat man doch nach wie vor. Die Krankenkasse verlangt ja die 10€/Tag und irgendwie muss man die ja aufbringen. Und die restlichen Fixkosten bleiben vollständig erhalten.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast