Von Kinderschuh auf Herrenschuh: Bitte Tipps für Marken

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13224
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Von Kinderschuh auf Herrenschuh: Bitte Tipps für Marken

Beitragvon Engrid » 03.12.2018, 08:15

Hallo,

Junior wird groß, die Füße auch. Mit Schuhen ist er bisschen speziell, wie viele Autisten. Probieren im Schuhladen geht gar nicht. Ich mache also eine Umrisszeichnung seiner Füße, messe, und kaufe ohne ihn. Bisher sind wir mit der Lieblingsmarke Superfit immer gut gefahren. Gelaufen. :P

Habt Ihr mal Tipps, auf was wir umsteigen können? Schleife binden fällt aus, am liebsten Klett, oder evtl. Schlupf.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Werbung
 
Benutzeravatar
mikkajan
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1408
Registriert: 15.09.2014, 22:06
Wohnort: Lübeck

Beitragvon mikkajan » 03.12.2018, 08:54

Guten Morgen,

Meine beiden Herren laufen gut in Engelbert Strauss Schuhen.

Liebe Grüße
Meike
Brandmeister und Psychologen hassen sich :twisted:
Irgendwas ist ja immer :wink:


Sohn 1: Kanner-Syndrom
Sohn 2: Mikroduplikation 15q13.2q13.3

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13224
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 03.12.2018, 08:57

Morgen Meike,

schön von Dir zu lesen. :D

gut dass Du‘s schreibst: Wir brauchen eher Schuhe, die eine weiche Sohle haben, die nicht so fest sind. :P

Liebe Grüße vom nassen Süden in den nassen (?) Norden
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

LovisAnnaLarsMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 605
Registriert: 12.10.2016, 22:23

Beitragvon LovisAnnaLarsMama » 03.12.2018, 09:46

Hallo Engrid,
Hat er normal breite Füße?
Winterschuhe haben die großen Kids von Lowa- oben gebunden, aber mit Reißverschluß an der Seite.
Kamik hatte welche mit Drehverschluß, auch mit leichter Sohle.
Alles nicht ganz so billig, aber dafür fällt es nicht nach drei/ vier Wochen vom Fuß, ist wasserdicht und bequem...
Für die größeren Füße gibt es auch brauchbare Modelle.
LG LovisAnnaLarsMama
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

Oda.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 17.12.2017, 10:46
Wohnort: Hannover

Beitragvon Oda. » 03.12.2018, 10:09

Hallo,
Die meisten Jugendlichen tragen wahrscheinlich Sneakers/Turnschuhe. Die haben eine weiche Sohle und sind bequem. Ich kenne auch viele, die die Schnürsenkel einfach verknoten, nie aufmachen und so reinschlüpfen - dann entfällt auch das Schleifebinden :)

cairam2000
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 164
Registriert: 25.06.2007, 12:52
Wohnort: Braunschweig

elastische Schnüsenkel

Beitragvon cairam2000 » 03.12.2018, 10:11

Hallo Engrid!

Um Euern "Suchradius" etwas zu erweitern kann man Schnürschuhe mit elastischen Schnürsenkeln nachrüsten. Musst Du mal bei Amazon oder so gucken. Ich habe da neulich so aus Turnschuhen Schlüpfschuhe gemacht... :icon_thumleft:


Liebe Grüße
Simone mit Ehegatten und Sohnemann *2003, entwicklungsverzögert/geistig behindert, keine Diagnose

Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 841
Registriert: 11.01.2008, 17:00

Beitragvon Sabine1970 » 03.12.2018, 10:13

Hallo Engrid,

mein Sohn trägt Schuhe mit Einlagen.
Bei uns ist nix mehr mit wachsen und ich bin happy, die Superfit gehen bis 42. Ich war aber schon mal neugierig im Sanitätshaus, weil ich dachte, mit Einlagen braucht er spezielle Schuhe. Es gab dort erstaunlich moderne Modelle, nicht nur für Opas.
Da ist es auch ruhig und keine Hektik, vielleicht könnt ihr da mal durchschauen und probieren...

LG Sabine

GabySP
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 932
Registriert: 12.01.2013, 17:32
Wohnort: NRW

Beitragvon GabySP » 03.12.2018, 12:43

Hallo Engrid,

für den Sommer kann ich VANS empfehlen, da gibt es auch einige Modelle zum Reinschlüpfen ohne Schnürsenkel.
Ansonsten gibt es auch einige Modelle von GEOX etc, die diesen Gummi zum Festzurren haben.

LG Gaby
Asperger-Sohn, 01/2000

SimoneChristian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 748
Registriert: 12.04.2014, 18:46

Beitragvon SimoneChristian » 03.12.2018, 13:53

Hallo Engrid,

Hier gehen nur noch Vivobarefoot für Mama und Kind.
Schön weich, schön leicht. Je nach Modell mit Klett oder elastischen Schnürsenkeln mit Kordelstopper bzw. Kann man den leicht nachrüsten.

LG
Simone
C. (*9/11) Sprachentwicklungsverzögerung, Regulationsstörungen des Kindesalters
atypischer Autismus (Diagnose 07/15)

Werbung
 
die_ottilie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 578
Registriert: 01.01.2012, 17:00

Beitragvon die_ottilie » 03.12.2018, 14:33

Hallo,
Ich bin selber eigen und bevorzuge Schuhe von Art und von eject

Vg
ergotherapeutin, selbst mit NF1 betroffen

-don't be afraid to be different-


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste