Kurzzeitpflege Abrechnung von 3 Tagen

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

8061sandra
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 145
Registriert: 27.03.2008, 20:15
Wohnort: NRW

Kurzzeitpflege Abrechnung von 3 Tagen

Beitragvon 8061sandra » 29.11.2018, 17:06

Hallo zusammen,

Wir haben unsere Kinder erstmalig in die Kurzzeitpflege gegeben. Wir haben sie Freitag Nachmittag gebracht und Sonntag Mittag abgeholt. Hierfür berechnet uns bzw. der KK das Haus komplette drei Tage. Ist das richtig?
Außerdem haben wir heute ein Schreiben bekommen, wonach die Bring- und Abholzeiten festgelegt wurden. . Bringzeiten von 14 bis 17:00 Uhr und Abholzeiten 9:00 bis 11:00 Uhr. Dadurch fehlen uns dann noch mal 3 Stunden.

Unglaublich! Ich bin echt sauer!

Kann das jemand von euch erklären?

Werbung
 
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4041
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 29.11.2018, 21:12

Hallo,
also Kurzzeitpflege kenne ich noch nicht, ich kann dir aber sagen, dass Krankenhäuser genauso abrechnen. Es zählt der Kalendertag. Wenn deine Karte um 23:59 eingelesen wurde für die stationäre Aufnahme und 0:01 überlegst du dir die Entlassung auf eigenen Wunsch, warst du exakt 2 Minuten dort, es sind aber 2 volle Tage inklusive aller Gelder die deine Kasse und du dafür zahlen müssen.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Susanne 61
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 707
Registriert: 12.08.2007, 21:41
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Susanne 61 » 29.11.2018, 21:59

Hallo Sandra 8061,
du sprichst mir aus der Seele.
Auch unsere Dorothea geht bald in Kurzzeitpflege von Freitag bis Sonntag. Da werden ebenfalls drei volle Tage berechnet.
LG,
Susanne
Susanne mit Dorothea, 17 Jahre, frühkindlicher Autismus und drei gesunden Geschwistern 25, 28 und 29 Jahre

Roy1969
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1182
Registriert: 18.02.2010, 13:39
Wohnort: Bayern

Beitragvon Roy1969 » 29.11.2018, 22:51

Hallo,

scheint inzwischen üblich zu sein - als unser Sohn vor 4 Jahren das erste Mal zur Kurzzeitpflege war wurden die Tage anhand der Übernachtungen berechnet. Also Montag Mittag gebracht, Freitag Mittag geholt waren 4 Tage. In den letzten zwei Jahren wurden für den Zeitraum nun 5 Tage berechnet. :?
Da wir die Kurzzeitpflege (mangels Angebot) nur einmal im Jahr bei diesem Anbieter in Anspruch nehmen können (ist ein Ferienprogramm) und das Budget reicht hab ich da kein Fass aufgemacht.
Allerdings habe ich reagiert und bringe Sohnemann seit letztem Jahr schon um 10 Uhr am Anreisetag und hol ihn am Freitag um 17 Uhr erst ab. :wink:

LG
Roy 69, GöGa 74, D. 98, A. 05
D. HB mit ADS (ADS seit Februar 11 lt SPZ nicht mehr), A. seit 12/2010 Diagnose frühkindlicher Autismus
Alle mit Talent zum Glücklichsein :-)


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste