Adresse gesucht: IQ-Test beim autistischen Kind

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2753
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Adresse gesucht: IQ-Test beim autistischen Kind

Beitragvon Anjali » 18.06.2019, 14:13

Hallo Anna,
hat deine Tochter denn im Alltag erkennbare Probleme mit der visuellen Wahrnehmung bzw. Wahrnehmungsverarbeitung?
Erkennst du in diesem Bereich selbst einen schulischen Förderungsbedarf?

Den aus den Testergebnissen vermutbaren Förderbedarf würde ich ggf. mit Hilfe eines Lerntherapeuten oder einer Autismusfachkraft genauer „entschlüsseln“.
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

Anna Kerpen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 176
Registriert: 07.06.2012, 20:17
Wohnort: Kölner Raum

Re: Adresse gesucht: IQ-Test beim autistischen Kind

Beitragvon Anna Kerpen » 18.06.2019, 16:17

Hallo zusammen,

ja, jetzt wird mir einiges klarer... sie kann z.B. nicht alleine über die Straße gehen... sie kann die Fahrzeuge, den Abstand, die Geschwindigkeit nicht einschätzen... bis ca. 7 J, so glaube ich, ist es aber auch für gesunde Kinder auch eine Herausforderung... daher dachte ich mir bisher auch nichts dabei... aber es ist jetzt, mit 8 J, für sie immer noch gar nicht daran zu denken, alleine über die Straße zu gehen... daran merkt man es z.B....

Hmmm... ich habe immer im Zusammenhang mit Autismus gelesen, dass Autisten besonders visuell angesprochen werden/dass es ihre Stärke ist und daher wird ja auch in der Therapie viel mit visuellen Hilfen "gearbeitet"...
Da hatte ich immer wieder das Gefühl, dass diese Lexi gar nicht so viel bringen, aber das ist nur so ein Gefühl...

Sie hat ja generell auch motorische Baustellen, wie graphomotorisch, Schleife binden... Körperspannung, Körperwahrnehmung... der Ergo sagte mal, sie hat kein eigenes Körperschema... hmm... dass da eine visuelle Wahrnehmungsstörung mit rein spielt, hat er aber nicht erwähnt...

Ich werde ihn aber nächste Woche löchern...

LG

Anna
Lexi (2010), kombinierte Entwicklungsstörung, Autismus-Spektrum-Störung, V.a. AWVS
Leni (2013), Z.n. West-Syndrom (anfallsfrei), kombinierte Entwicklungsstörung

melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 676
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Re: Adresse gesucht: IQ-Test beim autistischen Kind

Beitragvon melly210 » 18.06.2019, 23:18

Für die kognitiven Potentialermittlung wahrnehmungsgestörter Kinder, halte ich alle gängigen Testverfahren für unpassend. Allenfalls eine Tendenz ist erkennbar.
Mittlerweile kennen ich zahlreiche “Opfer“ unzulänglich ermittelter IQ-Werte, die alle das Glück hatten, Kinder engagierter Eltern zu sein.
Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was aus denen wird, die dieses Glück nicht haben.

LG
Ja das geht mir auch so :( Und leider wird das eher die Regel sein als die Ausnahme. Für die meisten Eltern ist das was irgendwelche Experten an ihren Kindern diagnostizieren Gesetz. Hinterfragt wird das nur von einer Minderheit.

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2753
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Adresse gesucht: IQ-Test beim autistischen Kind

Beitragvon Anjali » 19.06.2019, 06:51

Hallo,
was mich interessieren würde, ist, ob man von dem Testergebnis her überhaupt gesichert auf eine visuelle Wahrnehmungsstörung schließen kann. Oder anders gesagt, vielleicht gibt es noch andere Erklärungsmöglichkeiten für das schlechte Anschneiden in der besagten Testkategorie.
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2753
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Adresse gesucht: IQ-Test beim autistischen Kind

Beitragvon Anjali » 19.06.2019, 07:07

...ich meine die Kategorie „räumliche Verarbeitung und Muster“. Dazu kann ggf. die testende Stelle nähere Auskunft geben. Die visuelle Wahrnehmung wird, soweit ich das als Laie richtig überblicke, auch in den anderen Unterkategorien des KABC „beansprucht“. Auch hier kommen meines Wissens z.B. Bilder und Symbole zum Einsatz.
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

Anna Kerpen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 176
Registriert: 07.06.2012, 20:17
Wohnort: Kölner Raum

Re: Adresse gesucht: IQ-Test beim autistischen Kind

Beitragvon Anna Kerpen » 23.06.2019, 20:20

Ja, das ist interessant... ich hoffe mich nächste Woche mit dem Ergo austauschen zu können...

Und vielleicht kann ich den Tester nochmal anschreiben...

Danke für eure Rückmeldungen!

LG

Anna
Lexi (2010), kombinierte Entwicklungsstörung, Autismus-Spektrum-Störung, V.a. AWVS
Leni (2013), Z.n. West-Syndrom (anfallsfrei), kombinierte Entwicklungsstörung


Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste