Reisen mit Begleitung

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3409
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Reisen mit Begleitung

Beitragvon Senem » 26.11.2018, 19:26

Hallo,

könnt ihr mir bitte helfen?!

Ich möchte gerne mal alleine Urlaub machen (also keine Gruppenreise) und brauche eine Begleitperson. Diese sollte mir bei der Orientierung, Pflege, Medikamenten gabe u.s.w behilflich sein.

Kennt jemand Anbieter, die so etwas anbieten?

Und weiß jemand, ob man finanzielle Unterstützung beantragen könnte? Ich meine so etwas mal mitbekommen zu haben. Wie sieht es aus, wenn man einen Pflegegrad hat?? Verhinderungspflege?? Oder anderes??
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Werbung
 
ulmazeis
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 3
Registriert: 13.12.2010, 16:37
Wohnort: Zeiskam

Beitragvon ulmazeis » 26.11.2018, 20:27

Hallo Senem,

meine Nichte arbeitet bei der "Offene Hilfen Bad Dürkheim",
sie plant und organisiert und betreut solche Reisen in Gruppen aber auch als Einzelangebot.

Auf der Internetseite gibt es jede Menge Information auch bezüglich Finanzierung etc.
Bei Interesse einfach mal hier anschauen: www.lebenshilfe-duew.de/freizeit/offene-hilfen/
nachsehen. Viel Erfolgt und alles Gute

Ulrike
Patrick *1997, körperlich-geistige Behinderung

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3409
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 26.11.2018, 20:32

Hallo ulmazeis,

vielen Dank für deine Hilfe.
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4200
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 26.11.2018, 21:20

Hallo Senem,
das ist etwas von deinem Budget abhängig. Du musst eben immer bedenken, dass du nicht nur deinen eigenen Urlaubsplatz bezahlst, sondern auch noch ein kleines bisschen vom Urlaubsplatz deiner Begleitperson.
Zuschüsse sind alle gedeckelt - das wird sehr schnell sehr teuer. Hier ist unbedingt rechnen vorher angesagt. Ein langer Urlaub über professionelle Anbieter ist oft nicht drin.
Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege und Entlastungsbetrag sind Leistungen, die man zwar mit dem Pflegegrad bekommt, jedoch dienen sie der Entlastung der Pflegeperson und nicht damit der Pflegebedürftige Urlaub machen kann. Im optimalsten Fall kann das durchaus so passieren, aber diese Gelder benötigt die Pflegeperson um mal ihren Urlaub zu planen. Pflege ist ein Knochenjob und seelisch verdammt aufzehrend.
Damit du also überhaupt Zuschüsse der Pflegekasse bekommst, wirst du dich an die Person wenden müssen, die dich pflegt.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2447
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon Jakob05 » 27.11.2018, 07:45

Hallo kati543,
wenn Senem in Urlaub fährt, kann sich die Prflegeperson zu hause auch erholen, daher darf sie die Entlastungsbeträge durchaus für ihre Urlaubsplanung verwenden, natürlich nur, wenn sie durch eine andere Person begeitet wird als die alltägliche. Die KK/PK schuat schon genau, welche Beträge für was eingesetzt werden dürfen.
Leider dürfen bestimmte Entlastungsleistungen nur durch anerkannte Träger abgerechnet werden, sodass man nicht einfach eine Privatperson anstellen darf.
Wie wärs mit einer Kreuzfahrt ? Ich kenne einige schwerbehinderte, auch beatmete Personen, die das gerne und erfolgreich machen, da es hier per se schon einen hohen Personalschlüssel gibt und so weniger persönliche Assistenz benötigt wird.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

Rita Schmidt
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 332
Registriert: 16.02.2016, 20:39

Beitragvon Rita Schmidt » 27.11.2018, 13:28

Hallo Senem,

ich weiß ja nicht wieviel du für deinen Urlaub gespart hast, denn die Kreuzfahrt musst du ja trotzdem selbst bezahlen. Ich pflege allerdings auch einen geistig behinderten Mann. Er fährt 2 x im Jahr in Urlaub, die zusätzliche Betreuung im Urlaub wird auch über Verhinderunspflege abgerechnet. Bei ihm läuft es über die Kirche, da werden auch gemeinsame Urlaubsreisen (meist zu normalen Preisen, dafür in Deutschland) angeboten. Er könnte aber auch mit der Werkstatt von der Lebenshilfe mitfahren, da ist es von vornherein etwas teurer, dafür ohne extra Kosten der Verhinderunspflege. Kannst dir ja mal verschiedene Angebote zuschicken lassen. Viel Erfolg.
LG Rita.

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7234
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 27.11.2018, 13:48

Hallo Senem,

auch wenn man in einer Einrichtung lebt kann man ein persönliches Budget für Freizeitgestalltung beantragen, wenn dies von deiner Einrichtung nicht (ausreichend) abgedeckt werden kann!
Darüber kann man dann auch eine Begleitperson für den Urlaub finanzieren.

Verhinderungspflege ist bei dir wahrscheinlich ja eher schwierig, oder hast du Heimfahrwochenenden wo deine Familie / dein Freund /... dich pflegen und dann anteilig das Pflegegeld von der Pflegekasse bekommen? Wenn ja kannst du so auch die Verhinderungspflege nutzen, wichtig ist dann nur, dass du den Tag vorher und nachher dann zuhause bist, da man die Verhinderungspflege ja nicht aus der Einrichtung heraus nutzen darf. :?

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste