Sicherung noch am Pullover

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Anja mit Tristan
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 198
Registriert: 13.12.2014, 11:37
Wohnort: Wetterau

Sicherung noch am Pullover

Beitragvon Anja mit Tristan » 26.11.2018, 17:03

Hallo zusammen,

ich habe im Oktober bei H & M einen Kinderpullover gekauft.
Kind hat das Teil schon mehrmals getragen und es ist schon mehrfach gewaschen.
Jetzt ist mir aufgefallen, dass die Diebstahlsicherung noch dran ist.
Ich habe jetzt natürlich keinen Kassenbon mehr und auch keine Etiketten. Der einzige Nachweis, dass ich den Pullover gekauft habe, ist der Kontoauszug, auf dem die Abbuchung zu sehen ist.

Meint Ihr, es lohnt sich, mit Kontoauszug und Pullover zu H & M zu gehen, um die Sicherung entfernen zu lassen? Der Pullover hat 12,99 € gekostet. Ich habe keine Lust auf eine Szene im Laden für 12,99 €...

Ansonsten sind die 12,99 € Lehrgeld und ich werde zukünftig eingekaufte Klamotten intensiv prüfen, bevor ich den jeweiligen Laden verlasse...


Liebe Grüße
Anja
Tristan: 10/2014, HIE, Aphagie (Button), Hiatushernie, Cardiainsuff., GÖR, Fundoplicatio, ICP, Laryngomalazie, Sehbehind., global entwicklungsverz. - Mamas und Papas Sonnenscheinchen

Werbung
 
Juler
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1747
Registriert: 28.11.2012, 13:54
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon Juler » 26.11.2018, 17:09

Hey Anja,

Wir hatten das auch mal, haben die Sicherung zerstört mit dem Hammer und Stemmbeitel. Den Stress wollten wir uns nicht geben. Ging eigentlich ganz gut :)

Liebe Grüße,

Juler
Selbstbetroffen
P07.12
G91.9
VP-Shunt

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12984
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 26.11.2018, 17:25

Hallo Anja,

Andersrum: Du kannst ja denen eine Szene machen. Immerhin hast Du bezahlt und jetzt das „Gschiss“, nur weil sie an der Kasse geschlampt haben.
Oder doch pragmatisch mit dem Hammer, a la Juler ...

Grüße
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1685
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 26.11.2018, 18:19

Ich hatte mal ein ähnliches Problem, nur bin ich da schon nach einem Tag draufgekommen und hatte noch den Kassenzettel. Aber den musste ich gar nicht herzeigen, die haben mir auch so geglaubt. Kommt vermutlich öfter mal vor.

So gesehen glaube ich nicht, dass du für eine Diebin gehalten wirst, wenn du mit einem gesicherten Pullover zum Sicherung-rausnehmen hingehst - die echten Diebe tun das bestimmt nicht sondern klopfen das Ding selbst irgendwie runter. Wenn man Juler glauben kann dürfte das auch gar nicht so schwer sein.

Wenn du also deine Befürchtung "Da muss ich fürchterlich rumstreiten und mich rechtfertigen" zu Hause lässt, ganz cool reinspazierst, und die Sache in maximal 3 Sätzen erklärst, wird dir sehr wahrscheinlich geglaubt werden. Den Kontoauszug würde ich mitnehmen, aber erst dann herzeigen, wenn sie danach verlangen (was sie sehr wahrscheinlich gar nicht tun werden).
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2274
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon Jakob05 » 26.11.2018, 19:00

Hai Anja,
warum so schüchtern. Nimm Tristan mit, dann passiert schon nix. (KOntoauszug kann auch hilfreich sein, glaube ich aber nicht nötig).Mit dem Aufklopfen wäre ich vorsichtig, denn manche Sicherungen enthalten Farbe, die das KLeidungsstück dann komplett ruinieren.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3888
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 26.11.2018, 21:25

Hallo,
wenn du das nächste mal hingehst, nimm den Pullover mit. Du kannst ihn ja bei lautstarken Alarm gleich dem Sicherheitsmenschen am Eingang zeigen. Ich denke aber, einen gebrauchten Pullover sieht man an, dass er nicht mehr neu ist. Sie werden es anstandslos entfernen.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Otto1985
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 3
Registriert: 29.07.2011, 04:15
Wohnort: Oranienbaum

Beitragvon Otto1985 » 27.11.2018, 01:30

Versuche es doch einfach mal mit einem starken Magneten (Autolautsprecher....) das könnte funktionieren, da es sich meistens um Magnetverschlüße handelt....

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 156
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Beitragvon Anna-Nina » 27.11.2018, 07:55

Ich würde bei denen Anrufen fragen, wie ich vorgehen soll....

Werbung
 
Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 832
Registriert: 11.01.2008, 17:00

Beitragvon Sabine1970 » 27.11.2018, 09:48

Hallo,

ich würde auch anrufen, Filialleitung an die Muschel holen, Sache klären, Namen aufschreiben und ebim nächsten Stadtbesuch persönlich aufschlagen. Am besten Montag Morgen, da hast Du den Laden und das Personal für Dich :lol:

LG Sabine


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste