Autismus?

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

tantethali
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 07.09.2017, 13:44
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon tantethali » 25.11.2018, 11:10

Unsere Jungs haben auch mit um zwei Jahre den Mittagsschlaf meistens aufgegeben. Im Kiga waren einfach zu viele spannende Sachen zu tun.
Ich fand es zu früh, aber was wollte ich machen.
Danach hat der Kleine von 19-08 ca. geschlafen, kleines Murmeltier und der Große von 19.30-06.00. Leider kein Murmeltier. Aber besser als die Wachphasen, die er nachts hatte.
Gegen 17.00 Uhr würde es kniffelig sie wach zu halten. Haben sie da nur 10 Minuten geschlafen, hatte ich Spaß bis 21.00 Uhr.
Vielleicht wirklich mal den Mittagsschlaf konsequent auf eine Stunde kürzen und schauen wie sie klar kommt.
Wie lange ist sie denn im Kiga?
Sohn (2011) Frühchen 28+2, Asperger Autist, überdurchschnittliche Intelligenz (eventuell HB), ADHS
Sohn (2013) fit

Werbung
 
Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1886
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 25.11.2018, 16:57

Meine Jungs waren beide noch keine 3 Jahre alt, als wir den Mittagsschlaf komplett gestrichen haben. Beide hatten und haben auch sehr wenig Schlafbedürfnis. Mit ca. 3 Jahren waren es aber immerhin noch 10 Stunden.

Daher haben wir die "normale" Schafensgehenzeit von Alexander im Alter von 3 Jahren nach und nach auf 20h30 verschoben, so hat er bis 6h30 geschlafen. Mittlerweile (mit 6) steht er immer noch um 6h30 auf, geht aber erst um 22h schlafen (und der Bruder um 22h30 :P ).

Die schlafensmäßig schlimmste Zeit war die, als sie zwar noch einen Mittagsschlaf gebraucht haben, aber aus dem kaum zu wecken waren, und daher mit 6-7 Stunden Nachtschlaf ausgekommen sind (ähnlich wie bei der Tochter der TE).
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

doro777
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2018, 19:57

Beitragvon doro777 » 26.11.2018, 09:23

Die kleine würde ohne ihren Mittagsschlaf völlig durchdrehen. Ich werde ihn aber kürzen.
Ich hab die Frühförderung angesprochen und sie meinte das sie schon lange denkt das autistische Züge da sind. Und diese auch zu sehen sind.
Wir beobachten das jetzt erstmal , ansonsten haben wir ja bald das psychologische Gespräch.
Danke für EUR Tipps!
Sind jederzeit willkommen :).
Lg Doro :D

doro777
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2018, 19:57

Beitragvon doro777 » 26.11.2018, 09:25

Die kleine würde ohne ihren Mittagsschlaf völlig durchdrehen. Ich werde ihn aber kürzen.
Ich hab die Frühförderung angesprochen und sie meinte das sie schon lange denkt das autistische Züge da sind. Und diese auch zu sehen sind.
Wir beobachten das jetzt erstmal , ansonsten haben wir ja bald das psychologische Gespräch.
Danke für EUR Tipps!
Sind jederzeit willkommen :).
Lg Doro :D

doro777
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2018, 19:57

Beitragvon doro777 » 26.11.2018, 09:35

Ach so, Engrid was du schreibst mit Sensorischer Integration finde ich sehr interessant und ich glaub das das richtig gut für meine Tochter ist. Hab mal gegoogelt :)
Ich guck mal ob ich so jm hier in der Umgebung finde!
Vielen Dank!


Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste