Suche Lebensmittel, die "stopfen", nicht blähen

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

BettyB
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 02.01.2008, 11:35
Wohnort: Kreis Gütersloh

Beitragvon BettyB » 21.11.2018, 16:33

Hallo Katrin,

ich kann mich Sandras Tipp nur anschließen, allerdings sollte man beachten, dass es indische Flohsamenschalen sein sollten. Wahrscheinlich meinte sie die...
Wenn man die in Flüssigkeit einrührt, sollte man sie sofort trinken. Wenn sie aufquellen, kann man sie nur noch löffeln :)

LG
Bettina
Tochter(05), Cri-du-chat-Syndrom

Werbung
 
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1281
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Katrin2001 » 21.11.2018, 21:40

Hallo..... Danke für eure Antworten.............Einen Teil der Empfohlenen Lebensmittel isst sie eh schon.........Trotzdem bleibt der Stuhl weicher.......!!
Normalerweise neigt sie eher zum Gegenteil und wir mußten mit Movicol oder ähnlichem nachhelfen.
Ob sie Flohsamen (schalen)trinkt ......glaube eher nicht .Sie ist stark wahrnehmungsgestört und würde sich warscheinlich ekeln...............!!

Beschwerden hat sie keine und es duftet auch nicht stark......!!
Ich werd mal schauen,was ich von euren Ideen noch probieren kann.LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

Chantal-Marie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 359
Registriert: 23.03.2016, 20:28

Beitragvon Chantal-Marie » 21.11.2018, 21:51

Morosche Karottensuppe.

500g Karotten mit 1 l Wasser mindestens 1,5 - 2 Stunden kochen lassen. Dann entweder durch ein Sieb passieren oder fein pürieren und mit abgekochtem Wasser wieder auf 1 l auffüllen. Dazu 1 Tl Salz und essen............... Hilft sehr gut.
Liebe Grüße von Chantal-Marie und Mama

Benutzeravatar
Kati_Li
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 25.05.2018, 21:49

Beitragvon Kati_Li » 29.11.2018, 21:52

Resistente Stärke tut dem Darm auch gut. Sie wird von den Darmbakterien zu kurzkettigen Fettsäuren umgebaut, die dann so eine Art pflegende Wirkung auf die Darmschleimhaut haben. (nagelt mich nicht auf den genauen Wirkmechanismus fest)
Ist vor allem in abgekühlten(!) Kohlenhydraten enthalten. Kartoffelsalat, Nudelsalat, Sushi... etc.

LG Kati
Jeder neue Tag ist ein Geschenk, ganz egal welche Farbe der Himmel hat, der über dir hängt. -Matze Rossi


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast