Windeln für Kind ab 30 kg

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7702
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 24.11.2018, 10:58

Hallo Zusammen,

folgend kann nachgelesen werden, wie eine individuelle bedarfsgerechte Versorgung für Kinder und Erwachsene in der individuell richtigen Stückzahl ohne wirtschaftliche Aufzahlung bzw. ohne das zusätzlich Windeln privat gekauft werden müssen, zu bekommen ist:

http://www.selbsthilfeverband-inkontine ... 65f67d49f1

Folgend zusätzlich ab dem Link aus der Praxis Hinweise aus REHAkids, da dieses Thema hier oft beschrieben wird:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... ln#1899294

Durch diese beiden Links ist es möglich, sich gegenüber der GKV bestenfalls schriftlich erfolgreich gegen die wirtschaftliche Aufzahlung, bzw. gegen den Privatkauf wehren zu können.

Zuständig ist hier die GKV, nicht der Lieferant! Die GKV kann hier aufgefordert werden, einen zuzahlungsfreien Lieferanten für das notwendige Produkt zeitnah zu finden, oder alternativ sich mit einem Lieferanten zu einigen.

Inge hat geschrieben:Hallo .....,

der eine Link zur AOK hat sich inzwischen geändert. Über diesen Beitrag gibt es den Link mit den Infos zur benötigten Menge:


http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 50#1948550

Folgend positive Beispiele aus REHAkids, hinsichtlich der richtigen Inkontinenzversorgung:

https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... highlight=
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Werbung
 
Lotti09
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 08.12.2012, 23:05
Wohnort: Brandenburg

Huggies

Beitragvon Lotti09 » 08.12.2018, 18:58

Wir haben die Huggies muss einen geringen Anteil von glaub 7,- selbst tragen aber das tue ich gerne.

Habe vom Kinderarzt eine Verordnung bekommen dafür.

Lg

Hedwig B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 453
Registriert: 22.10.2010, 23:44

Beitragvon Hedwig B. » 08.12.2018, 19:04

Hallo,

wir haben nach langer - endlos langer Suche auch die Tena Slips in S.
Und die funktionieren toll. Es kommt echt auf den Anbieter an.
Und auf die Windeln.

Wir hatten viele, die unserem Sohn bis unter die Achseln gingen,
so groß waren die, aber der Beinausschnitt war meistens zu eng.

Und ich finde auch, das diese Doppelklebeteile an den Seiten
die sicher für bettlägerige Erwachsene mit dünnen Beinen
gut passen, aber für Kinder sind sie fiese Hautreizer....
Es braucht eine eigenen Klebetechnik, dann passt es...

Und immer dran denken, Kinder sind kostenfrei.
Da kann man die Händler ruhig dran erinnern..


LG
Karo
F. *02/10, ALTE, 1q44 Mikrodeletionssyndrom

Dem Schicksal den Hintern versohlen für seine schlimmen Taten, dem Schuft, das möchte man manchmal wirklich gern.
Ins Ohr brüllen möchte man ihm "Gerecht geht anders, Du Amöbe!", auf das ihm die schicksalhaften Garstigkeiten mit 30 Atü ins verschrumpelte schlechte Gewissen schießen.

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7702
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 08.12.2018, 19:13

Hallo Zusammen,

Und immer dran denken, Kinder sind kostenfrei.
Da kann man die Händler ruhig dran erinnern..


Inkontinenzartikel für Erwachsene können gleichfalls kostenfrei bezogen werden, siehe meinen Link oben!
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste