MPH retardiert - Kapselgröße

Hier könnt ihr euch über ADS und ADHS austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 273
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Beitragvon Anna-Nina » 06.12.2018, 23:08

Die Größe der Kapsel spielt doch gar keine Rolle. Man kann sie öffnen und das Granulat auf einen Esslöffel mit Wasser (ich gebe immer noch so rotes Instantteepulver dazu) in den Mund geben und etwas nachtrinken lassen.
Meine Tochter bekommt ab Samstag auch Medikinet Retart und die Ärztin hat ausdrücklich erklärt, dass ich das auch so machen kann, wie mit den Anitepileptika schon.
Man muss nur die Kapseln vorsichtig öffnen - aber mit ein bisschen Übung geht das schon.
LG
Anna

Werbung
 
Mimo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 14.06.2014, 18:36

Beitragvon Mimo » 13.12.2018, 07:22

Die Größe der Kapsel spielt doch gar keine Rolle. Man kann sie öffnen und das Granulat auf einen Esslöffel mit Wasser (ich gebe immer noch so rotes Instantteepulver dazu) in den Mund geben und etwas nachtrinken lassen.
Meine Tochter bekommt ab Samstag auch Medikinet Retart und die Ärztin hat ausdrücklich erklärt, dass ich das auch so machen kann, wie mit den Anitepileptika schon.
Man muss nur die Kapseln vorsichtig öffnen - aber mit ein bisschen Übung geht das schon.
LG
Anna
Echt, bei Medikinet retard geht das auch? Ich dachte nur bei Ritalin.
Ich meine gehört zu haben, dass bei Medikinet retard der Retard-Effekt nicht erhalten bleibt, wenn man die Kapseln öffnet.
Bei euch funtkioniert das?

JohannaG
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2307
Registriert: 03.07.2013, 21:33
Wohnort: Bayern

Beitragvon JohannaG » 13.12.2018, 07:27

Hallo Mimo,

doch, sollte bei Medikinet retard auch gehen. Da ist es aber entscheidend, daß dein Kind was dazu ißt (und nicht nur einen Löffel Apfelmus).

LG Johanna
Johanna, *73, Morbus Bechterew;
C., (w), 11/2004, adoptiert, FASD, Bindungsstörung, lernbehindert, juvenile Polyarthritis;
J. (m) 01/2008, adoptiert, ADHS; Depressionen und ???,
M. (w) 01/2012 FG bei 23+6 SSW, Kleinwuchs, GÖR, Nahrungsmittelallergien, leichte ICP, Schielen, Weitsichtigkeit, allg Entwicklungsverzögerung

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 273
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Beitragvon Anna-Nina » 13.12.2018, 10:13

In der Kapsel sind blaue und weiße Granulatstückchen - denke die weißen und blauen geben den Wirkstoff unterschiedlich frei. Das wird der Retarteffekt sein - mit der Kapsel sollte das nichts zu tun haben.
Bei Valproat macht die Kapsel auch nicht den Retartefffekt aus.
Mir wurde das vom Arzt ausdrücklich gesagt, dass ich das so machen kann - ansonsten könnte ich das Medikinet gar nicht verabreichen.
Das mit dem Essen sollte auch keinen Einfluss haben - uns wurde das nur empfohlen, weil der Wirkstoff den Apetit so verringert.


Zurück zu „Krankheitsbilder - ADS/ADHS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Samaya1210 und 12 Gäste