Sitzen - oder doch nicht? ICP

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

FritzMama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 15.01.2018, 20:13
Wohnort: Bayern

Sitzen - oder doch nicht? ICP

Beitragvon FritzMama » 13.11.2018, 15:21

Hallo liebe Forumsmitglieder,

Fritzi hat aufgrund einer Asphyxie eine dyskinetische CP mit recht ausgeprägter Rumpfhypotonie. Insgesamt wird die zwar besser, aber sein Tonus ist auch sehr tagesformabhängig...

Er ist kognitiv normal entwickelt, will also
Laufen
Vorwärts
Alles aufmachen, ausräumen
Entdecken
Problem? Klappt nicht. Zumindest alleine .. mit uns zusammen kann er einige Schritte laufen, schön Sitzen und Bilderbücher lesen, angelehnt gaaaaanz lange stehen.

Und da ist meine Frage begründet: ich kann ihn leider nicht alleine sitzen lassen, da er, sobald er nicht mehr mag, sich streckt (weil er denkt er kommt so ins Stehen) und dann fies fallen würde. 100% stabil ist sein Sitz auch nicht, wenn er seine Arme zum Greifen hochnimmt und jemand im Zimmer folgt, kann es schon sein, dass er langsam zur Seite purzeln würde.
Eine Spastik hat er nicht, das Strecken ist auch nicht einschießend...
Kennt jemand vlt für den Boden einen sinnvollen 'Sitz' oder hat eine Idee wie man ihn mal quasi alleine lassen könnte, ohne dass er im schlimmsten Fall eine Beule am Hinterkopf bekommt?
Ach ja: es müsste irgendwas sein, dass ihn eher in Vorlage hält, dann ist er auch gerade und einigermaßen aufrecht.

Wir warten leider immer noch auf den Rehabuggy... Unsere Physio meinte, das wär ganz toll für seinen Sitz :o :( In seinem normalen Buggy sitzt er 'akzeptabel', aber eher leicht krumm, da dieser ja eher nach hinten geneigt ist .

Kennt das jemand? Wäre toll, wenn jemand einen Tipp für den Sitz am Boden hätte.
05/17 pH 6,7 APGAR 1/2/4, schwere Asphyxie, Basalganglien- und Thalamusläsion, dyskinetische Bewegungsstörung, kognitiv ein normaler Einjähriger :-)

Werbung 1
 
Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7118
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 13.11.2018, 16:13

Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

r.bircher
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 740
Registriert: 12.09.2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitragvon r.bircher » 13.11.2018, 16:20

Hallo

Matte drunter... dann gibt's nicht gleich eine Beule. Glaube mir, er wird schnell merken wie er sitzen muss, dass er sich noch auffangen kann. Allenfalls kann eine Sitzmaus helfen.

Gruss Raphael
-------------------------------------------------------------------
Meine Vorstellung
Mein Blog
100m Sprint in Regensdorf (CH)

r.bircher
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 740
Registriert: 12.09.2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitragvon r.bircher » 13.11.2018, 16:21

Hallo

Matte drunter... dann gibt's nicht gleich eine Beule. Glaube mir, er wird schnell merken wie er sitzen muss, dass er sich noch auffangen kann. Allenfalls kann eine Sitzmaus helfen.

Gruss Raphael
-------------------------------------------------------------------

Meine Vorstellung

Mein Blog

100m Sprint in Regensdorf (CH)

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7118
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 13.11.2018, 16:40

Hallo, hätte vielleicht auch die Signatur anschauen sollen...
Ja, da denke ich, ist der Tipp von Raphael wohl der Beste, denke da braucht man (wahrscheinlich) keine extra Sitzhilfe!

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi

Josephine 05 Albinismus

Emma 07

Nico 09 ADHS,...

"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind

Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom



Betreuer von Danielo '96 und Steven '98



Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

Leela
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1376
Registriert: 24.06.2013, 07:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon Leela » 13.11.2018, 21:26

Liebe Fritzmama,

wir hatten lange einen Chicco-Kopfschutz, nicht die perfekte Lösung (verrutscht gerne),
aber J. hat sich damals zum Stehen hochgezogen und dann flach wie ein Brett nach hinten auf den Hinterkopf fallen lasen ;)
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss? ... kopfschutz

LG
Sohn geb. Juni 2013 (5 Wochen zu früh, nach vorz. Blasensprung), Hirnblutung.
leicht entwicklungsverzögert
V.a. NF1 (cal)

Leela
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1376
Registriert: 24.06.2013, 07:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon Leela » 13.11.2018, 22:30

Sohn geb. Juni 2013 (5 Wochen zu früh, nach vorz. Blasensprung), Hirnblutung.

leicht entwicklungsverzögert

V.a. NF1 (cal)

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2274
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon Jakob05 » 14.11.2018, 11:06

Wie wärs denn damit (hier im Flohmarkt):

https://www.REHAkids.de/phpBB2/ads_item.php?id=63510
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

FritzMama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 15.01.2018, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitragvon FritzMama » 16.11.2018, 22:13

Vielen Dank für die tollen Infos!
Da kannte ich noch nichts davon.

Und lieber Raphael, ich hab mal ausprobiert was du gesagt hast - zwar traue ich es mich nicht so ganz, ihn wirklich plumpsen zu lassen, aber so im Ansatz - und tatsächlich! Er fand es total witzig, hat gecheckt, dass Strecken nicht unbedingt zum Stehen führen muss und saß besser.... (Wenn er sich zuvor gestreckt hat, hab ich ihn hingestellt und hüpfen lassen :lol: , klar dass er das besser findet)

Ich unterschätze ihn immer noch, obwohl ich mir fest vorgenommen habe es nicht zu tun...

Das Sitzmäuschen probiere ich mal aus, zuerst dachte ich mir, es bringt ihm vlt weniger, weil er nie im Zwischenfersensitz ist - eher in einer Mischung aus Langsitz mit etwas Innenrotation. Aber meine Physio war ganz angetan davon, weil sie meinte, damit könnte er vlt den Kniestand üben.
Weiß jemand, ob das die Kasse übernimmt?

Die anderen Elemente sehen auch ganz interessant aus, am besten gefallen hat uns das Stoffteil Firefly...

Übrigens sitzen wir gerade mit einem ausrangierten Sitzteil eines Rehabuggys (dem Sitzkeil) seit zwei Tagen am Boden. Das klappt sehr gut, aber für alleine ist auch das noch nichts...


Liebe Grüße
05/17 pH 6,7 APGAR 1/2/4, schwere Asphyxie, Basalganglien- und Thalamusläsion, dyskinetische Bewegungsstörung, kognitiv ein normaler Einjähriger :-)

Werbung
 
FritzMama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 15.01.2018, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitragvon FritzMama » 25.12.2018, 17:53

So, ein kurzes Feedback für alle Interessierten:

Ich habe Fritzi zwei Boppy-Stillkissen gekauft, und diese mit Gummi aufeinander befestigt. :D
Das klappt gut, komplett alleine lassen geht zwar nicht, aber so kann ich vor ihm sitzen und mit ihm spielen.
Ach ja - wir haben ihm nach Anregung aus dem Forum hier - den billigsten Ikea-Hochstuhl für 10 € gekauft, und WUMMMM!!!! Darin SITZT er echt am Tisch!!! Mega!
Irgendwie scheint das ein Zauberstühlen zu sein, meine Physio war auch hin und weg.

Liebe Grüße
05/17 pH 6,7 APGAR 1/2/4, schwere Asphyxie, Basalganglien- und Thalamusläsion, dyskinetische Bewegungsstörung, kognitiv ein normaler Einjähriger :-)


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lorry und 1 Gast