Wohin mit dem Kind?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7154
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Regina Regenbogen » 19.11.2018, 14:57

Gehört es bei einem I- Kind nicht auch dazu, extra zu schauen, ob es genügend trinkt und ihm auch die Handschuhe anzuziehen, bevor die Finger abfrieren?🤔
Das gehört nicht nur bei I-Kindern dazu.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 686
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Beitragvon melly210 » 19.11.2018, 22:18

Ich sehe das wie Regina. Mein Sohn geht als Regelkind in einen ganz normalen Kiga. Daß er genug trinkt wurde mir 2,3 Mal ungefragt nebenbei gesagt, was und wieviel er gegessen hat wird mir auch öfter gesagt (ohne daß ich fragen müsste).
Selbiges mit den Handschuhen. Sag es vielleicht nochmal dazu und zeig ihnen wo die Handschuhe sind, aber prinzipiell müssen sie schon schauen, daß die Kinder dem Wetter entsprechend angezogen sind, so die Eltern die passende Kleidung mitgegeben haben.

MelSch
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 356
Registriert: 25.02.2016, 07:35

Beitragvon MelSch » 20.11.2018, 06:26

Hallo!

Der KiGa ist der Meinung, die 4jährigen müssen das selbst schaffen. Mein Kind kann sich die Handschuhe nicht anziehen und merkt auch kaum, daß seine Finger schon fast abfrieren.

Ich hab es schon öfter angesprochen, aber es geht wohl immer unter... Auch da wäre ein I- Helfer gut! 😬

LG,
MelSch


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste