Kleidergeldpauschale

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Gudrun S.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 10.01.2015, 04:39

Kleidergeldpauschale

Beitragvon Gudrun S. » 12.11.2018, 11:06

Hallo,

bekommt einer für sein Kind Kleidergeldpauschale über die Eingliederungshilfe?

Gibt es im SGB einen passenden §§?

Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, da mein Sohn Übergröße trägt. Bis lang haben wir als Eltern natürlich zugezahlt und mir war die Möglichkeit einer Bekleidungspauschale auch nicht bekannt.
Bin davon ausgegangen, dass diese in der Grundsicherung enthalten ist.

Allen einen schönen Wochenanfang.
Liebe Grüße Gudrun

Sohn, 20 J, Autist, SBA 80% H, B, G unbefr.

Werbung
 
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3633
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 12.11.2018, 11:20

Hallo Gudrun,

gilt das nicht nur für Menschen die in Einrichtungen untergebracht sind?

…"Zusätzlich können Bewohner von Einrichtungen pro Jahr Bekleidungsgeld beantragen. Das ist ein fester Geldbetrag, den Sie jedes Jahr für den Kauf von Kleidung bekommen können.
Diese Bekleidungspauschalen gibt es:
- Hilfe zur Pflege bei Bettlägerigkeit 129,00 Euro
- Hilfe zur Pflege bei Mobilität 212,00 Euro
- Eingliederungshilfe 248,00 Euro
Das bedeutet: Menschen, die bettlägerig sind, bekommen 129 Euro; Menschen, die nicht bettlägerig sind, bekommen 212 Euro; Personen, die in Einrichtungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung untergebracht sind, bekommen 248 Euro."...

https://www.pflegestuetzpunkteberlin.de ... herung.pdf

LG
Monika

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3334
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 12.11.2018, 11:24

Hallo,

also so wie @monika61, dachte ich es auch. Mir ist sonst nichts bekannt.
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Britta70
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 619
Registriert: 11.01.2006, 20:10
Wohnort: Ditzingen

Beitragvon Britta70 » 12.11.2018, 12:20

Hallo Monika,

bekommen alle Kinder, die in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung über Eingliederungshilfe sind, diesen Betrag, oder ist er abhängig vom Einkommen der Eltern?

Wir bekommen ihn nicht, haben ihn allerdings nie beantragt.

LG
Britta
Amelie (*05), hypoxischer Hirnschaden durch near-missed SIDS, Z. n. BNS-Epilepsie, Button, Tetraspastik, Tetraparese, cerebral blind, Hüftluxation links (operiert 2014), starke Skoliose (operiert 2016)

Gudrun S.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 10.01.2015, 04:39

Beitragvon Gudrun S. » 15.11.2018, 16:30

Hallo,
vielen Dank für die Antworten.
Lieben Gruß
Liebe Grüße Gudrun



Sohn, 20 J, Autist, SBA 80% H, B, G unbefr.


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste