Erfahrungen mit To-signify gesucht Kommunikationshilfsmittel

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 314
Registriert: 10.04.2016, 14:07

Erfahrungen mit To-signify gesucht Kommunikationshilfsmittel

Beitragvon Anne81 » 05.11.2018, 16:14

Hallo, hat jemand UK-Hilfsmittel über diesen Versorger und würd mir sagen ob er mit denen zufrieden ist? Service etc?

Liebe Grüße Anne

Werbung
 
Ayala
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 09.07.2018, 18:35
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Beitragvon Ayala » 05.11.2018, 16:57

Hallo,

dieser Versorger ist mir fremd. Ich habe mir die Homepage angeschaut, allerdings ist nicht angegeben, mit welcher Software gearbeitet wird. Wie kommt ihr auf diesen Anbieter und was sind eure Bedürfnisse? Geht es um ein Gerät mit Augensteuerung oder mit Touchscreen? Seid ihr an eine UK-Beratungsstelle angebunden oder habt ihr noch andere Anbieter ausprobiert?

Viele Grüße

Ayala
Lehrkraft an einer Förderschule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung

Schwester J. Smith-Lemli-Opitz-Syndrom
Kusine A. Angelmann-Syndrom

Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 314
Registriert: 10.04.2016, 14:07

Beitragvon Anne81 » 05.11.2018, 19:26

Hallo, danke für deine Antwort. Unsere Krankenkasse hätte den gerne weil er günstiger ist als unser Berater. Es ist anscheinend eine Firma die alle Geräte besorgt also nicht nur eigene... günstiger wäre natürlich toll, ich habe nur sorge, dass dann auch weniger Service, Kundendienst, Ansprechpartner da sind....
Ich schreib dir gerne noch eine pn.

Ayala
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 09.07.2018, 18:35
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Beitragvon Ayala » 05.11.2018, 21:38

Hallo Anne,

laut Homepage hat diese Firma die gängigen Ipads, die dann vermutlich mit MetaTalk und/oder GoTalkNow bestückt werden. Das machen im Moment ja praktisch alle UK-Versorger, lediglich Prentke Romich fällt da ein bisschen raus, die die nicht nur Vertreiber, sondern auch gleichzeitig Hersteller sind.
Wir haben in den letzten Monaten verschiedene Firmen in die Schule eingeladen und dann entschieden, mit wem wir gerne schwerpunktmäßig zusammenarbeiten wollen. Bei den einfachen Ipads waren jetzt auch preislich eigentlich kaum Unterschiede. Wir haben für vier Schüler Talker beantragt und die wurden alle durch die jeweiligen Krankenkassen von der beratenden Firma bewilligt. Weißt du, wie groß der Preisunterschied sein soll?
Wie der Service im Nachhinein ist, ist sicherlich auch stark von den jeweiligen Mitarbeitern abhängig. Bei einem einfachen Gerät (Ipad) hätte ich jetzt persönlich nicht so viel Sorge bzgl. Service, damit kommt man klar. Bei einem komplexen Gerät mit Augensteuerung wäre das eine andere Sache.

Ich wünsche euch, dass ihr euer Wunschgerät bekommt und alles damit klappt!

LG
Ayala
Lehrkraft an einer Förderschule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung



Schwester J. Smith-Lemli-Opitz-Syndrom

Kusine A. Angelmann-Syndrom


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast