Betreuungsericht fordert Bericht über Vermögen

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2402
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon Jakob05 » 05.11.2018, 21:15

Vermögensverzeichnis ist das, was ich oben bereits genannt habe, eine Aufstellung aller Vermögenswerte (Konten, Depots,.. ) des Kindes. Ich lass es immer in der Bank nochmal stempeln und unterschreiben, weil das Ding so "selbstgemacht" aussieht. Das hat bisher immer genügt.
Ich sage am Schalter einfach, das dies fürs Betreuungsgericht sein soll und schon gibts den richtigen Zettel. Da ich ja ohnehin als Betreuer eingesetzt bin, ist dies ja auch kein Geheimnis. Die kennen diesen Vorgang offenbar.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

Werbung
 
Stuffi81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 147
Registriert: 28.09.2016, 14:56

Beitragvon Stuffi81 » 24.02.2019, 13:46

Man ist zwar in manchen Fällen von der Pflicht zur Rechnungslegung befreit, muss aber trotzdem alle Rechnungen für eine evtl. Schlußrechnungslegung sammeln.

Du kannst deinen Sohn auch unterschreiben lassen, dass er die Konten selbst geführt hat.
Vater(32): ADS/ ADHS, Legasthenie
Mutter(35): ADS/ ADHS, Dyskalkulie
Tochter (12): ADS/ ADHS, Dyskalkulie
Sohn(10): ADS
Sohn(3): ADHS, verdacht auf Autismus...


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast