suche Erfahrungen mit der Firma audibene

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3161
Registriert: 23.09.2006, 20:20

suche Erfahrungen mit der Firma audibene

Beitragvon Senem » 04.11.2018, 15:46

Hallo,

diese Firma soll in Mainz tätig sein und sich auf Hörgeräte spezialisiert haben.

Kennt jemand diese Firma und hat vielleicht schon Erfahrungen mit denen gemacht??
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Werbung
 
Monimama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 133
Registriert: 04.01.2014, 10:21
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Monimama » 05.11.2018, 11:05

Hallo Senem,

audibene ist eine Kette, wie z.Bsp. fielmann, d.h. der Hörgeräteakkustiker deines Vertrauens kann besser oder schlechter sein. Da musst du wohl einfach Mal testen. Lass dich unverbindlich dort beraten. Dann gewinnst du einen eigenen Eindruck.

Liebe Grüße Moni

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3161
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 05.11.2018, 11:20

Hallo Monimama,

vielen Dank für deine Antwort.
Gruß



Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

rebecca26
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 270
Registriert: 09.02.2007, 07:11
Wohnort: lüneburg

Beitragvon rebecca26 » 05.11.2018, 19:40

Hallo Senem,

ich hab Erfahrung mit Audibene,es gab ein Telefonat und Ich wurde an einen Akustiker vor Ort weitervermittelt,dieser gehört keiner großen Kette an.Es macht alles der Akustiker an den Du vermittelt wirst,Audibene betreut sozusagen nur,ob Du zufrieden bist usw. Ich bin über eine Internetanzeige zu Audibene gekommen weil dort Tester gesucht wurden.

Wenn Du weitere Fragen hast kannst du mir auch einfach eine PN schicken.

Liebe Grüße Rebecca
tochter (HLHS)

JanisQ
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 16.12.2016, 17:14
Wohnort: NRW

Beitragvon JanisQ » 06.11.2018, 08:29

Hallo Senem,
Audibene vermittelt an Akustiker vor Ort. Da kannst du auch gleich zu den Akustikern gehen,
die in deiner Stadt sind.

Ich selbst war bei zwei Akustikerketten (die, die in verschiedenen Städten Filialen haben).
Da durfte ich jeweils eine Woche ein Gerät testen. Es wurde nichts nacheingestellt, daher bin ich zu einem freien Akustiker gegangen (jemand, der nur ein Geschäft hat).

Da konnte ich die Geräte so viele Wochen testen, wie ich wollte. Die Einstellungen wurden regelmäßig überprüft und angepasst. Gerade, wenn man noch kein Hörgerät hat, muss sich das Hören mit Hörgerät erst entwickeln und man sich langsam daran gewöhnen und ein Gefühl dafür bekommen, was man braucht.
Auf die Weise habe ich die für mich optimalen Hörgeräte gefunden.

Wenn du Fragen hast, gerne.
Viele Grüße
Janis
Rollstuhlfahrerin
Kind mit Asthma

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3161
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 06.11.2018, 08:58

Hallo ihr Beiden,

vielen Dank für eure Antworten.

Dann muss ich überlegen, wie ichs mache..
Gruß



Selbstbetroffen mit einigen Baustellen


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste