Doch kein ADHS? - trotzdem Pflegegrad?

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

phoebe87
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 448
Registriert: 16.02.2016, 15:57

Doch kein ADHS? - trotzdem Pflegegrad?

Beitragvon phoebe87 » 02.11.2018, 14:11

Halli hallo. Ich mal wieder. Also wir haben jetzt das Schreiben des Psychologen. Adhs undeutlich neu überprüfung nach schuleintritt. Diagnose Entwicklungsstörung Aufmerksamkeitsregulation, visumotorik. Kann ich mit dieser Diagnose auch einen Pflegegrad beantragen?! Er brauch klare Grenzsetzung und Struktur, muss bei allem genau im Auge behalten, bewacht werden.
Vielen Dank für die Mühen und Geduld. LG s.
Krümmel 10 /15...
Hypodysplastische Nieren, Chronische Niereninsuffizienz, Kleinwuchs, Gedeihstörung/Fütterstörung, Kombinierte Entwicklungsstörung ( Kognitiv +Sprache), ausgeprägter knick- senk- Fuß ( Gangstörung) Stillkind...
Großer Krümmel 06/13
Kombinierte Entwicklungsverzögerung- Verdacht ADHS

Werbung 1
 
sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1331
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon sandra8374 » 02.11.2018, 15:50

Pflegegrad ist ja unabhängig von Diagnosen. Da geht es ja um die “Alltagstauglichkeit“.

SBA könnte schwierig werden.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Sabine mit Phoebe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 259
Registriert: 14.07.2005, 15:16
Wohnort: Hilden

Beitragvon Sabine mit Phoebe » 02.11.2018, 16:31

Beantrage den Pflegegrad auf jeden Fall. Nach dem neuen System steht das Kognitive viel mehr im Vordergrund. Es gibt Pflegegradrechner im Netz. Da kannst Du Dir die Fragen, die kommen, schon mal anschauen.

Meine Tochter heißt auch Phoebe❣️

Liebe Grüße

Sabine
Sabine 10/1971 (frontonasale Dysplasie) + Peter 07/1970 (Stickler-Syndrom) mit Phoebe Leonie 11/2003 (Stickler-Syndrom mit Pierre-Robin-Sequenz), Sternenkind Ben Leonard (Trisomie 13) 06/2006 im Herzen und Eric Nathan 04/2008 (Stickler-Syndrom mit Pierre-Robin-Sequenz)

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3895
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 02.11.2018, 17:56

Hallo,
lass doch mal einen Psychiater testen. Der Psychologe ist kein Arzt.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

phoebe87
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 448
Registriert: 16.02.2016, 15:57

Beitragvon phoebe87 » 05.11.2018, 17:20

Hallo. Alltagstauglich ist er nicht. Rennt auf die straße, klettert durch Fenster, usw. Er ist halt sehr fordernd und auch anstrengend. Kognitive ist er fit versteht aber trotzdem nicht alles. Muss man 100 mal erklären und per augenkontakt sonst klappts nicht. Steht nachts auf und geistert umher. Sobald es hell ist egal ob morgens oder abends denkt er es ist Zeit zum aufstehen gerade abends wenn es länger hell ist....
Hatte ich ja in Angriff genommen hab es aber aufgrund Zeitmangels abgesagt....
Vg s
Krümmel 10 /15...

Hypodysplastische Nieren, Chronische Niereninsuffizienz, Kleinwuchs, Gedeihstörung/Fütterstörung, Kombinierte Entwicklungsstörung ( Kognitiv +Sprache), ausgeprägter knick- senk- Fuß ( Gangstörung) Stillkind...

Großer Krümmel 06/13

Kombinierte Entwicklungsverzögerung- Verdacht ADHS


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste