Wer übernimmt Verantwortung: Lehrer/I-Hilfe?

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Steffi66
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 441
Registriert: 23.02.2008, 12:39
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Wer übernimmt Verantwortung: Lehrer/I-Hilfe?

Beitragvon Steffi66 » 30.10.2018, 12:05

Hallo!

Ich habe jetzt eine Weile gesucht, finde aber nicht konkret das, was ich suche. Ich brauche ein Merkblatt o.ä., in dem allgemein die Aufgaben eines Schulbegleiters genannt sind und dass die Verantwortung im Unterricht immer beim Lehrer liegt und dass die I-Hilfe für den autistischen Schüler da ist und nicht für die Lehrer.

Ich meine, es gebe so etwas, finde es aber leider nicht :oops: Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?

LG
Steffi
Steffi mit Sohn (*2002, Asperger-Syndrom) und Sohn (*2004, Neurofibromatose - NF1 und ADHS)

Werbung
 
Anja Katharina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3812
Registriert: 06.03.2010, 21:03
Wohnort: NRW

Beitragvon Anja Katharina » 30.10.2018, 13:05

Hallo Steffi,

Wenn der Schulbegleiter von der Lebenshilfe etc angestellt ist, werden die dir sicher weiter helfen können.

Wir hatten damals einen runden Tisch mit allen Beteiligten Personen und da würde klar gesagt, wofür der SB da ist.

Einige Lehrer nutzen das gerne aus....

Liebe Grüße
Anja
Tochter Alena , Gehirnbluten durch ein Angiom

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 30.10.2018, 13:09

Hallo Steffi,

schau mal hier:

…"Wichtig ist, sich vorab darüber im Klaren zu sein, dass eine Schulbegleitung keine zweite Lehrkraft oder eine sonderpädagogische Förderung durch ausgebildete Sonderpädagogen ersetzt.

Es ist Schulbegleitern nicht erlaubt, pädagogische Aufgaben zu übernehmen (klar ist aber auch, dass das in der Praxis nicht immer einfach umzusetzen ist, da die Übergänge oft fließend sind)!"...
https://www.betzold.de/blog/schulbeglei ... elschulen/

4.2.2 Unterrichtsbezogene Unterstützung
Der Schulbegleiter ist kein „Zweitlehrer“ - die Vermittlung des Unterrichtsstoffs ist
alleinige Aufgabe der Lehrkräfte.....

Komplette Info auf SEITE 8:
http://www.autismushamburg.de/fileadmin ... ung_1_.pdf

LG
Monika

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3735
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 30.10.2018, 13:10

https://de.wikipedia.org/wiki/Schulbegleiter

das findet man auf Wikipedia - und hier steht auch eindeutig, dass ein SB für den Schüler da ist, und nicht für jemanden anderen...

Vielleicht kann dir das helfen?

LG
Silvia
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 30.10.2018, 13:12

Hallo Steffi,

hier findest Du auch Infos dazu:
http://schulbegleitung.lernwirkstatt-in ... ichern.pdf

LG
Monika

SabineUfr
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.04.2015, 10:21
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon SabineUfr » 30.10.2018, 18:33

Evtl. hilft dir das weiter.

Ist zwar aus Bayern, dürfte aber trotzdem allgemein nützlich sein (mal abgesehen von den Ansprechpartnern am Ende).

https://www.isb.bayern.de/download/1484 ... eitung.pdf
Sabine mit Sohn (*2004), ADHS und Asperger

Vorstellung - klick!

Steffi66
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 441
Registriert: 23.02.2008, 12:39
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon Steffi66 » 30.10.2018, 18:47

Danke euch allen. Hab jetzt die Info, die ich brauche.

LG
Steffi
Steffi mit Sohn (*2002, Asperger-Syndrom) und Sohn (*2004, Neurofibromatose - NF1 und ADHS)


Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste