Frage zum Werkstattlohn, Urlaubs- und Weihnachtsgeld usw.

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3334
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Frage zum Werkstattlohn, Urlaubs- und Weihnachtsgeld usw.

Beitragvon Senem » 25.10.2018, 11:18

Hallo,

wenn man "nur" halbe Tage arbeitet, ist es dann ja so, das man den halben Lohn bekommt! Ist es auch so, das man die Hälfte vom Weihnachts- und Urlaubsgeld bekommt??

Und auch bei anderen Geldern, die man zusätzlich bekommt, von der WfbM?

Wäre super, wenn mir jemand was dazu schreiben könnte und vielleicht ein Link hätte!!

Vielen Dank schon mal.
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Werbung
 
rena99
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1665
Registriert: 28.04.2012, 16:34

Beitragvon rena99 » 25.10.2018, 11:44

Hallo Senem,

das ist normalerweise in deinem Arbeitsvertrag oder in Betriebsvereinbarungen geregelt.

Üblich ist, dass Weihnachts- und Urlaubsgeld anteilig gezahlt werden, d.h. für eine 50%-Stelle gibt es auch nur 50% vom Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Aber wie am Anfang geschrieben, da kann es individuell andere Regelungen geben.

LG
Rena
Rena mit Tochter (V.a. Autismusspektrumsstörung, Zwangsstörung)
"Jeder Zwang ist Gift für die Seele." (Ludwig Börne)

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3334
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 28.10.2018, 11:36

Hallo rena99,

vielen Dank für deine Antwort.

Werde mal schauen, was in meinem Vertrag steht.

Hat vielleicht jemand ein Link wo so etwas festgelegt ist??
Gruß



Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Tina&Andi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 192
Registriert: 16.09.2017, 14:18

Beitragvon Tina&Andi » 28.10.2018, 15:35

Hallo,

bei einer WfbM gibt es keine fest Gehalt.

Wir bekommen immer soviel Geld wie wir einnehmen.

Andreas was da besser bescheid.

LG
Tina
Tina : Tetraspastik, beinbetont,

Andi : Tetraspastik, armbeton, vorallem schreibfaul

Sanne in München
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 248
Registriert: 05.10.2013, 19:34
Wohnort: München

Beitragvon Sanne in München » 28.10.2018, 16:28

Hallo Senem,

weiss es nur aus der freien Wirtschaft, je nach Stundenreduktion weniger Lohn --> prozentual weniger Urlaubs- / Weihnachtsgeld.... Kommt auf die Bezugsgrösse an. Das ist im Normalfall der Durchschnittslohn.

Ausnahmen sind pauschal gezahlte Sonderleistungen, z. B. ein Fahrtkostenzuschuss / Monatskarte, da geht es rein nach den tatsächlichen Kosten z.B. der Monatskarte.

Oder einmalig gezahlte Prämien, für eine besondere Leistung, Planerfüllung.... da werden in der Regel "runde" Beträge gezahlt.
Viele Grüsse

Sanne

mit
Groß-Sohn (2003) Asperger, ADS und Epilepsie (Absencen und GM)
und Klein-Sohn (2005) GM-Epilepsie - nicht mehr ketogen


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste