WfbM: Resturlaub nicht ins neue Jahr mitnehmen?

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1954
Registriert: 22.04.2013, 19:04

WfbM: Resturlaub nicht ins neue Jahr mitnehmen?

Beitragvon Mellie » 22.10.2018, 15:41

Hallo,

ist es bei euren Kindern auch so, dass sie den alten Urlaub nicht mit ins neue Jahr nehmen dürfen? Ich dachte, dass man ein paar Tage ruhig bis März 2019 nehmen kann. Aber mir wurde gesagt, dass bis zum 31.12 die ganzen Urlaubstage genommen werden müssen. Schade, jetzt muss mein Sohn dieses Jahr noch die restlichen Urlaubstage nehmen und für die erste Januarwoche neuen Urlaub. :roll:
Viele Grüße,
Mellie

Werbung
 
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3645
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 22.10.2018, 15:51

Hallo Mellie,

ja, das ist hier auch so.

LG
Monika

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7776
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Beitragvon Sinale » 22.10.2018, 15:56

Hallo Mellie,

jeder Arbeitgeber und somit jeder WfB-Träger kann selbst bestimmen, ob und ggf bis zu welchem Zeitpunkt Resturlaubstage aus dem alten Jahr im neuen Jahr genommen werden können, oder nicht.
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7223
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 22.10.2018, 16:22

Hallo, uns wurde das auch so gesagt. da habe ich gefragt, wie es denn bei den Betreuuern dort wäre. Da haben sie dann rumgedruckst. Ja, die dürfen das. Ich habe dann mal den Gedanken in den Raum geworfen, dass ich bei Gelegenheit dazu dann mal einen Arbeitsrechter befragen würde. Auf einmal waren sie sich da nicht mehr so sicher, am Ende des Abends haben sie dnan gesagt, man könne wenn nötig ausnahmsweise dann noch mal ein paar Tage mit rüber nehmen... :wink:

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1954
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitragvon Mellie » 22.10.2018, 16:59

Hallo,

die anderen Angestellten(Betreuer) müssen ihren Urlaub auch in diesem Jahr nehmen. Diese Aussage hat mich irgendwie ruhig gestellt und ich habe es nicht weiter hinterfragt. Zu Hause musste ich allerdings noch einmal darüber grübeln, da es ein zusammenhängender Urlaub wäre. Von Weihnachten an bis in die erste Januarwoche. Schade, dass man da nicht kulant sein kann. Aber es scheint wohl wirklich unterschiedlich zu sein. Jedenfalls kenne ich eine Menge Leute, die den Urlaub bis in den März nehmen können. Hilft uns aber auch nicht weiter. :wink:
Viele Grüße,

Mellie

Tina&Andi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 192
Registriert: 16.09.2017, 14:18

Beitragvon Tina&Andi » 22.10.2018, 19:01

Hallo Mellie,

bei uns gehts es nur in Ausnahmefällen.

Aber man kann sagen es geht nicht. Warum kann ich dir nicht sagen. Glaube wg. Verwaltung.

LG
Tina
Tina : Tetraspastik, beinbetont,

Andi : Tetraspastik, armbeton, vorallem schreibfaul

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4156
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 22.10.2018, 21:01

Hallo,
hier eine rechtliche Beurteilung dazu:
https://www.anwalt.de/rechtstipps/koenn ... 86162.html
Das gilt für alle Arbeitnehmer, es sei denn, der Arbeitgeber handhabt das freiwillig kulanter. Dann kann er andere Regeln kommunizieren.
Ich habe z.B. mal in einer Firma gearbeitet, wo ich meinen Resturlaub bis zum 31. März antreten musste, egal, wie lange er sich dann in den April gezogen hat. Das hat die Firmenleitung dann aber auch für alle verbindlich so kundgetan.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1954
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitragvon Mellie » 22.10.2018, 21:27

Hallo Ulla,

Danke für den Link. :D

Dann werde ich noch einmal mit meinem Sohn besprechen, wann er die restlichen Tage in diesem Jahr nehmen möchte. :)
Viele Grüße,

Mellie

Michaela W.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2745
Registriert: 24.06.2011, 13:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon Michaela W. » 23.10.2018, 11:50

Hallo,

in der WfbM wo Kevin arbeitet wird es auch nicht gerne gesehen, dass Resturlaub mit ins neue Jahr genommen wird. Sollte möglichst auch vermieden werden.
Ich bin sowie immer wieder überrascht, dass es in den WfbM manchmal strenger gehandhabt wird, als auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. In der Firma wo ich arbeite, da können wir Resturlaub ins neue Jahr mit rüber nehmen. Auch was eine Krankschreibung angeht: Ich z.B. kann 3 Tage ohne AU fehlen, Kevin benötigt bereits am 1. Tag eine AU.

LG von Michaela
Michaela (50) Asthma, stiller Reflux, hoher Puls, Bluthochdruck, Kniearthrose
Kevin (27): Ein Fall für Dr. House. Unklare Genese (derzeit ausdiagnostiziert) mit beinbetonter Spastik, Pseudotumor Cerebri (Shunt seit 2010), Bluthochdruck, hoher Puls, vergrößerte Leber+Milz, Asthma
Teilzeitrollstuhlfahrer

Werbung
 
Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1954
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitragvon Mellie » 23.10.2018, 11:58

Michaela W. hat geschrieben:Ich bin sowie immer wieder überrascht, dass es in den WfbM manchmal strenger gehandhabt wird, als auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.


Hallo Michaela,

darüber bin ich auch überrascht. :D Gerade um Neujahr herum, dachte ich, dass es kein Problem wäre, noch ein paar alte Tage zu nehmen. Aber es geht eben nicht. Das werde ich für unsere Urlaubsplanung im nächsten Jahr berücksichtigen müssen.
Viele Grüße,

Mellie


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste