Achillessehnen-Durchtrennung bei Kleinkind

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

FostermomUte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 534
Registriert: 29.11.2011, 17:48

Beitragvon FostermomUte » 21.10.2018, 11:30

@Maria: Bei der geplanten Op würden die Achillessehnen nicht nur durchtrennt, sondern es würde auch noch ein Stück herausgenommen, damit sie nicht mehr zusammen wachsen können. Danut soll eine erneute Spitzfuß Stellung verhindert werden.
@MaraBy: Danke auch dir für deine Antwort! Als der Kleine aus der Klinik entlassen wurde, habe ich mich über Ponsetti ein bisschen schlau gemacht. Mir hat die Behandlung eingeleuchtet, und ich hätte auch regelmäßige Fagrten nach Hamburg auf mich genommen, wenn es nltig gewesen wäre... Fakt ist, dass etwas passieren muss...
Liebe Grüße,
FostermomUte
Pflegetochter, geb 2/2014, angekommen 4/2014, MMC mit hohem Querschnitt, Shunt-versorgter Hydrocephalus, Arnold-Chiari-Malformation Typ II, ganz neu große Schwester von
Pflegesohn, geb 3/2017, angekommen 5/2017, MMC mit hohem Querschnitt, Shunt-versorgter Hydrocephalus, ACM II, Klumpfüßchen, meine beiden Geschenke des Himmels

Werbung
 
Quirin_Mama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 244
Registriert: 19.08.2015, 08:54
Wohnort: Bayern

Beitragvon Quirin_Mama » 21.10.2018, 13:44

Hallo Ute,

das ist dann eine andere Vorgehensweise, dazu kann ich leider nicht helfen. Wenn er ein Rollikind wird, dann würde ich auch überlegen. Hoffentlich bekommst Du noch weiteren Input.

LG Maria


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste