Sie zieht sich in der Schule aus-was tun??!!

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

nataschawolle
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2740
Registriert: 10.03.2006, 15:19
Wohnort: Speyer
Kontaktdaten:

Beitragvon nataschawolle » 01.10.2018, 14:33

hi

einen Rat habe ich leider nicht, aber ein paar Gedanken, die mir dazu durch den Kopf gehn.
Selbst bei einem geübten Jugendlichen, dauert das Ausziehn, ja wenige min.
warum greift da keiner ein, und isoliert sie, somit ist die Show gestohlen.
Warum wartet das Pflegepersonal, bis sie ganz ausgekleidet ist. Wenn sie einiges versteht, warum reden sie nicht so lange, bis sie es verstanden hat, ich meine, wenn sie jetzt das Essen auf den Boden werfen würde, hätten sie es ihr bestimmt schon längst, "abgewöhnt".
ich sehe es sehr bequem, zu sagen , ok ein Kind weniger, was betreut werden muss.
Ich würde da auch mehr von denen abverlangen, mal den Spiess umdrehn, warum macht sie es denn bei euch und zuhause nicht?

Traurig, wenn ein Kind mehr Führsorge braucht, gleich unbequem und abgedrüngt wird.

viel Kraft.
lg Natascha
natascha mit julia 93, gina 97 mageneingangfehlbildung mit reflux (hiatushernie) morotrische defizite, maria und anna 02, zehenfehlstellung, empfindliche lungen, maria extrem mit narbenbildung nach lungenentzündung, die 4 sind das wundervollste chaos dieser welt

Werbung
 
Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13412
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 01.10.2018, 14:52

Hallo,

wenn die Schule das nicht wuppt: Hol dir ein bisschen mehr Info ein, wann genau macht sie das (Pause, Unterricht, ...), was ist ihre Motivation (scheint für dich klar die Reaktion des Publikums), ...
Dann überlegen, was sie als Konsequenz doof findet. Zb im Pflegebody rumlaufen müssen, oder vielleicht die Pause alleine verbringen oder superlangweilig bei den Erwachsenen, die ihr kein Publikum bieten.

Dann das ganze am besten visualisieren (Bilder, positiv formulieren, google mal Alternativenplan: Ich lasse meine Kleidung an —> Ich bin mittendrin und habe Spaß mit den anderen. Lachsmiley // Ich ziehe mich aus —> Ich bin in einem Raum ohne Mitschüler. // Trauriger Smiley

Wenn sie gerne Show mag, dann gehört sie vielleicht in die Theatergruppe, Tanzgruppe, oder so, da kann sie das positiv ausleben (mit Klamotten natürlich :wink: ).

Das ist ja eine ulkige Begründung, sie sind keine Therapieeinrichtung. Den Ball gibst du mal schön zurück, natürlich ist Sozialverhalten Lernen in der GEnt-Schule bzw -Hort ein elementarer Teil, das dürfte auch in ihrem Leitbild/Konzept stehen.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Katha71
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 420
Registriert: 05.01.2006, 20:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Katha71 » 01.10.2018, 14:58

vielenvielenvielen Dank!

Ihr seid klasse! :lol:
K`71 mit Sophie`04, spätes Frühchen 35. SSW, leichte myoklonische fokale Epilepsie, 80% gb, spricht nicht, Syndrom unbekannt
Maja `06, gut entwickelt
Meine Liebe gehört ihnen

Katha71
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 420
Registriert: 05.01.2006, 20:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Katha71 » 01.10.2018, 15:12

Engrid, der Trigger ist in der Tat wichtig, das muss ich klären.
Zumal ich das Probleme (und andere..) dem Spz geschildert habe. Nun ich habe vorest eine Tabelle bekommen, in der ich die des auffälligen Verhaltens und die Situation (mögliche Ursachen) notieren sollte. Wieder eine Hausaufgabe..*seufz*

Zu Drohungen mit Konsequenzen/positive Forumulierung: Ich fürchte, sie würde die Bedeutung meiner Worte nicht begreifen. :( Wie meine Bitten, die Tapete nicht von der Wand abzukratzen, das Essen ist gleich fertig.

Gutes Hilfsmittel ist jedoch Dein Hinweis auf grundlegendes Schulkonzept. Werde berlinbezogen googeln.  8)
Wobei sich die Leitung vermutlich auf fehlendes Personal berufen wird.
K`71 mit Sophie`04, spätes Frühchen 35. SSW, leichte myoklonische fokale Epilepsie, 80% gb, spricht nicht, Syndrom unbekannt

Maja `06, gut entwickelt

Meine Liebe gehört ihnen

Katha71
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 420
Registriert: 05.01.2006, 20:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Katha71 » 01.10.2018, 15:19

Natasch, danke für Deine Gedanken.

Ja, das ging mir auch durch den Kopf. Ich weiss auch, dass es neben der Klasse einen Ruheraum gibt. Wieso kann man sie nicht dorthin bringen?

Ehrlich gesagt, das Gespräch war so schnell (und durchaus aufgeregt), ich kann mich nicht mehr an die Anworten erinnern.
Dass DIE Sophie gelegentlich gern loswerden, ist mir seit längerer Zeit klar.
K`71 mit Sophie`04, spätes Frühchen 35. SSW, leichte myoklonische fokale Epilepsie, 80% gb, spricht nicht, Syndrom unbekannt

Maja `06, gut entwickelt

Meine Liebe gehört ihnen

HeikeLeo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 640
Registriert: 18.05.2015, 19:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon HeikeLeo » 01.10.2018, 15:28

Liebe Katha,

mein nichtsprechender Sohn hat sich auch lange immer wieder ausgezogen. Überall.
Ihn haben vor allem die Waschzettel gestört. Inzwischen reißt er sie rigoros ab - falls ich doch mal wieder vergessen haben, einen wegzuschneiden.

Je mehr Aufregung war, wenn er sich auszog, um so mehr Freude hatte er dran. In seiner Schule waren sie aber auch alles andere als cool.

Liebe Grüße
Heike

nataschawolle
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2740
Registriert: 10.03.2006, 15:19
Wohnort: Speyer
Kontaktdaten:

Beitragvon nataschawolle » 01.10.2018, 16:26

mir ist noch was eingefallen,


lies mal den Lehrplan, der eigentlich für jede Schulart und Bundesland online einzusehn ist.
Ich würde direkt fragen, ob sie das Kind, nur weil es etwas arbeitsintensiverist, loswerden wollen.
Es gibt ja noch Kinderzentren, die beraten auch.
Zur not noch den Beauftragten des Vereins für Behinderte und Ihre freunde ins Boot holen.

lg Natascha
natascha mit julia 93, gina 97 mageneingangfehlbildung mit reflux (hiatushernie) morotrische defizite, maria und anna 02, zehenfehlstellung, empfindliche lungen, maria extrem mit narbenbildung nach lungenentzündung, die 4 sind das wundervollste chaos dieser welt

Katha71
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 420
Registriert: 05.01.2006, 20:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Katha71 » 01.10.2018, 18:29

Ja, danke, Natascha, die Schule erwähnte heute einen round table wg. Sophie, bis dahin werde ich mir die Lehrpläne anschauen.
K`71 mit Sophie`04, spätes Frühchen 35. SSW, leichte myoklonische fokale Epilepsie, 80% gb, spricht nicht, Syndrom unbekannt

Maja `06, gut entwickelt

Meine Liebe gehört ihnen

nataschawolle
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2740
Registriert: 10.03.2006, 15:19
Wohnort: Speyer
Kontaktdaten:

Beitragvon nataschawolle » 01.10.2018, 18:59

hab mal reingeschaut
seite 9grundsätzte steht schon was spannendes

egal wieviel ich weiter lese, das hört sich gut an

ok da es um einen Hortfunktion geht, gibt es denn überhaupt grundsätztlich Wahlmöglichkeit, denn das haste bei uns nicht, Förderschwerpunkt G ist immer verbindliche Ganztagsgeschichte.

lass dich nciht

lg natascha
natascha mit julia 93, gina 97 mageneingangfehlbildung mit reflux (hiatushernie) morotrische defizite, maria und anna 02, zehenfehlstellung, empfindliche lungen, maria extrem mit narbenbildung nach lungenentzündung, die 4 sind das wundervollste chaos dieser welt

Werbung
 
Tina&Andi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 185
Registriert: 16.09.2017, 14:18

Beitragvon Tina&Andi » 01.10.2018, 19:19

Hallo Katha,

ich weis nicht vielleich geht du mir ihr Kleidung kaufen wo ihr gefällt und bequem ist.
Vielleicht fühlt sich da wohler.

Wäre ein Jumpsuit eine Lösung?

LG
Tina
Tina : Tetraspastik, beinbetont,

Andi : Tetraspastik, armbeton, vorallem schreibfaul


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste