Neoprenbadehose

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

mircokl.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 13.09.2017, 19:23
Wohnort: Nrw

Beitragvon mircokl. » 20.09.2018, 07:22

Hallo Monika ,
Sorry, aber 40- 80 Euro geb ich bestimmt nicht für eine Badehose aus! Es muss keine Markenware sein .

Hallo Senem ,
Die Kk zahlt 175 Euro für die Hose . Das Sanihaus kommt mit dem Betrag hin . Die Apotheke verlangt ca. 100 Euro Zuzahlung . Ich hab die Kasse solange genervt bis sie nachgegeben hat .Dazu kam ja noch , das die Apotheke noch nie eine Maasanfertigung gemacht hat. Wer weiss , wie das Ding dann gepasst hätte und der Umtausch geklaptt hätte .
Bin jedenfalls jetzt froh und dankbar , das es geklappt hat .
Auch wenn es etlicher Telefonate gedauert hat😉.

Lg Susanne

Werbung
 
MOmitJulian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 290
Registriert: 14.08.2012, 22:06

Beitragvon MOmitJulian » 21.09.2018, 22:00

Hallo Susanne,

hmmm.... also unsere Schule hat erwartet, dass gerade damit der Schwimmsport im Vordergrund steht, auch jeweils Sport-Badebekleidung genutzt wird. Keine „modeware“. Die bekommt man natürlich sehr günstig, aber wirkliche Sportbadekleidung kostet diese Preise.

Grundsätzlich ist es dabei ja erstmal auch egal, ob es sich um Zuzahlung oder eigenanteil handelt.
Ich gönne jedem wirklich am besten kampffreien Erhalt aller notwendigen Hilfsmittel und auch immer den Ausgleich dessen, was krankheits- oder behinderungsbedingt an Zusatzbelastung Auftritt. Aber mein Verständnis dazubistvebe, dass ich das, was ich ohne diese grundlage auch selbst kaufen muss, eben auch Nichtverbreitung die Krankenversicherung erhalte.

Es gibt genügend Leute, die darum kämpfen den Ausgleich zu erhalten .... irgendwie ungleich, oder nicht?

Lieben Gruß
Monika

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1800
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 21.09.2018, 22:11

MOmitJulian hat geschrieben:Hallo Zusammen,

darf ich mal zwischen fragen, wieso eine Zuzahlung nicht akzeptiert werden möchte?
Das kein Nachteil entstehen soll, nur weil eine Erkrankung vorliegt ist mir ja klar, aber ist es nicht sogar eine Übervorteilung allen nicht-inkontinenten Menschen gegenüber?

Ich meine, wenn jemand für seine Kinder einen Sportbadeanzug oder sportschwimmshorts kauft, dann liegt man ja auch irgendwo zwischen 40-80€ Kaufpreis.
Mir erschließt sich nicht ganz, wieso dieses ebenfalls aus der Versicherungskasse bezahlt werden soll.

Liebe Grüße
Monika


Meine Jungs besitzen je 3 Badehosen. Beim älteren Sohn haben diese in Summe Euro 16,- gekostet (zweimal €2,99 bei Lidl und 1x €9,99 im Sportgeschäft). Bei meinem jüngeren Sohn haben sie €130,- (inkl. Versandkosten) gekostet. Ich habe nicht gewusst, dass eine Zuzahlung überhaupt möglich ist, und alles selbst finanziert. Aber in Anbetracht des gewaltigen Preisunterschiedes halte ich eine Zuzahlung (zumindest bei einer oder zwei Badehosen) für durchaus angemessen.

Bei Kindern, die Inkontinenz Bedahosen brauchen, geht es meistens um Teilnahme am Schwimmunterricht und nicht um bestimmte Modekleidung. Und gerade bei Bademode macht es für gesunde Kinder (wenn überhaupt) maximal im Hochleistungssport einen Unterschied, ob man eine teure Spezialbadehose oder eine "normale" aus dem Discounter trägt.

Dass bestimmte Marken mehr "in" sind, oder einfach schicker aussehen als andere und diese daher von manchen Kindern und Jugendlichen bevorzugt werden (um "dazu" zu gehören) steht auf einem anderen Blatt Papier. Aber dasselbe gilt auch für Kleidung, Assecoires, Handys, und, und, und,...
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

mircokl.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 13.09.2017, 19:23
Wohnort: Nrw

Beitragvon mircokl. » 21.09.2018, 22:45

Hallo Zusammen ,

Bevor ich die Diskusion von meiner Seite aus beende möchte ich nur mal darauf hinweisen , das einem Hartz4 Empfänger im Monat für sein Kind nur ca. 100 Euro für Lebensmittel zustehen . Davon müssen viele Kinder in Deutschland satt werden .
Und ob mit oder ohne Hartz4 , selbst wenn mein Kind nicht behindert wäre , bekäme es auch keine Badehose für 100 Euro .
Sorry , wir reden von Schulsport und nicht von Modeschau .
Und warum soll ich bei einer Apotheke 100 Euro draufzahlen , wenn das Sanihaus mit dem Geld , das die Kk zahlt hinkommt ? Mein Sohn darf nun mal nur mit Neoprenbadehose am Schulsport teilnehmen.
Demnächst soll ich wohl auch noch die Windeln selber zahlen , soviel bekommen die Lieferanten ja auch nicht von der Kk und den Rolli könnt ich doch monatlich abstottern .
Zahl ich glatt aus der Portokasse .
Ich will nicht mehr als mir zusteht , mich aber auch nicht über den Tisch ziehen lassen . Und die Badehose ist bestimmt nicht aus Spaß im Hilfsmittelkatalog .
Und ganz ehrlich , die Neoprenbadehosen sind nicht gerade der Brüller . Privat gehe ich mit Mirco nur in normaler Badehose ins Schwimmbad . Der Pipi landet so oder so im Wasser . Grössere Geschäfte erledigt er grundsätzlich zuhause . Ist nämlich ein Heinschei... !
Mag sein das der ein oder andere sich jetzt angegriffen fühlt ,
aber dann passt der Schuh wohl .


Lg Susanne

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1800
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 22.09.2018, 08:57

@mircokl: du kannst mir glauben, ich bin dir von Herzen vergönnt, die Badehose finanziert zu bekommen. Hätte ich gewusst, dass es eine Möglichkeit dazu gibt, hätte ich es auch versucht. Nur brauchen wir die Neoprenbadehosen ja "nur" für die Freizeit und nicht fürs Schul-Schwimmen. Und in deinem Fall hat sich einfach gelohnt, hartnäckig zu bleiben - super :D ! Freu dich einfach drüber und lass es dir nicht schlecht reden!
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS

Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist

Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

mircokl.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 13.09.2017, 19:23
Wohnort: Nrw

Beitragvon mircokl. » 22.09.2018, 09:54

:icon_thumleft:


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste