Neoprenbadehose

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

mircokl.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 13.09.2017, 19:23
Wohnort: Nrw

Beitragvon mircokl. » 18.09.2018, 13:34

Hallo zusammen ,

Wie schon geschrieben , möchte ich keine Zuzahlung leisten .
Also auch nicht kommplett die Kosten übernehmen.
Und die Sanihäuser machen es ja hier eben nicht mehr auf Rezept .
Die Krankenkasse hat mich an Apotheken verwiesen , die aber keine Ahnung haben und auch noch nie vermessen haben . Ausserdem müsste ich dann noch Zuzahlen ..
Trotzdem danke , das ihr euch für mich gedanken macht .

Lg Susanne

Werbung
 
Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1784
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 18.09.2018, 22:20

InaML hat geschrieben:Hallo Susanne,

es gibt bei pienenpolle ein paar Badehosen, auch aus Neopren, in Erwachsenengrößen (XS - XL) :wink:
Im Vergleich zu anderen Inkontinenzbadehosen sind sie immer noch günstig, auch wenn der Versand teurer ist, da die Firma in den Niederlanden ansässig ist.
Aber eine Hilfsmittelnummer haben sie natürlich nicht, ich dachte nur, vielleicht lohnt sich das, da die Zuzahlung wohl manchmal hoch ausfällt.

Viele Grüße, Ina


Ich habe 2 Neopren-Badehosen von pienenpolle für Alexandet gekauft und bin sehr zufrieden. Finanziert habe ich sie privat. Schauen gut aus und man erkennt nicht gleich, dass es eine Inkontinenz-Badehose ist. Alternative wären (zu kleine) Schwimmwindeln oder aufs schwimmen verzichten. Das wollte ich nicht.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Kaati
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 211
Registriert: 25.03.2017, 22:36

Beitragvon Kaati » 19.09.2018, 12:06

Hallo ich schreibe hier mal kurz eine Frage zu den Neoprenbade Hosen zwischen...

Sind diese Hosen nicht sehr warm?
Wir brauchen auch eine neue Inkontibadehose. Weil L. Seine jetztige nun verweigert wahrscheinlich zu ungemütlich....

L. Ist ein kleiner Dauer Schwitzer .....
Und da er es nicht selber merkt wollte ich ausschließen das es zu warm wird in der Hose?

Lg Kaati
L. 2.4.13 Autismus Spektrum
Frühkindlicher Autist
________________________
Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise
(Kath Walter)

mircokl.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 13.09.2017, 19:23
Wohnort: Nrw

Beitragvon mircokl. » 19.09.2018, 12:39

Halll Kathi ,

Ob die Hosen zu warm sind , kann ich dir leider auch nicht sagen.
Mirco spricht nur in Einwort Sätzen und da auch nur das was ihm wichtig ist und im Gegensatz zu deinem Sonnenschein schwitzt er nicht wirklich . Er wird wenn überhaupt nur knallrot und grantig .
Wir benutzen did Hose aber auch im Urlaub bei heissen Temperaturen und hatten noch nie Probleme .

Lg Susanne

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4046
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 19.09.2018, 12:43

Hallo Kaati,
wenn der Rest vom Körper nackt ist, sollte eine gegebenenfalls zu warme Badehose doch kein Problem sein...?
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

mircokl.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 13.09.2017, 19:23
Wohnort: Nrw

Beitragvon mircokl. » 19.09.2018, 12:44

Hallo Zusammen ,

Lieben Dank nochmal an alle , die mir helfen wollten .
Nach einigen Telefonaten mit der Kk wird Mirco seine Badehose doch von einem Sanihaus bekommen :D
Also : geht doch !!!!


Danke und lg
Susanne

MOmitJulian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 290
Registriert: 14.08.2012, 22:06

Beitragvon MOmitJulian » 19.09.2018, 23:16

Hallo Zusammen,

darf ich mal zwischen fragen, wieso eine Zuzahlung nicht akzeptiert werden möchte?
Das kein Nachteil entstehen soll, nur weil eine Erkrankung vorliegt ist mir ja klar, aber ist es nicht sogar eine Übervorteilung allen nicht-inkontinenten Menschen gegenüber?

Ich meine, wenn jemand für seine Kinder einen Sportbadeanzug oder sportschwimmshorts kauft, dann liegt man ja auch irgendwo zwischen 40-80€ Kaufpreis.
Mir erschließt sich nicht ganz, wieso dieses ebenfalls aus der Versicherungskasse bezahlt werden soll.

Liebe Grüße
Monika

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4046
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 20.09.2018, 05:51

@Monika,
es gibt einen Unterschied zwischen „Zuzahlung“ und „Eigenanteil“.
Der Eigenanteil kompensiert schon, dass man einen vergleichbaren Nutzen hat wie jemand Gesundes.
Weitere „Zuzahlung“ ist schon eine Belastung zusätzlich zur Behinderung an sich.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

Kaati
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 211
Registriert: 25.03.2017, 22:36

Beitragvon Kaati » 20.09.2018, 06:06

Ok ich danke euch für eure Einschätzung .

Lg kaati
L. 2.4.13 Autismus Spektrum

Frühkindlicher Autist

________________________

Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise

(Kath Walter)

Werbung
 
Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3208
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 20.09.2018, 06:26

Hallo mircokl.,

wie hast du es geschafft, nichts dazu zu zahlen? Ich möcht das auch schaffen :D
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste