Nicht verbrauchte Pflegesachleistungen

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 832
Registriert: 11.01.2008, 17:00

Nicht verbrauchte Pflegesachleistungen

Beitragvon Sabine1970 » 13.09.2018, 13:32

Hallo zusammen,

habe gerade durch Zufall das hier gefunden:

pflege.de-Tipp

Unverbrauchte Pflegesachleistungen für Betreuung und Entlastung nutzen

Pflegebedürftige können bis zu 40 Prozent der ihnen zustehenden, aber ungenutzten Pflegesachleistungen für ihre stundenweise Betreuung durch geschulte ehrenamtliche Kräfte oder andere Betreuungs- und Entlastungsleistungen wie hauswirtschaftliche Hilfen ausgeben. Diese Hilfskräfte entlasten Sie als pflegende Angehörige von Ihren täglichen Pflege- und Betreuungsaufgaben und verschaffen Ihnen notwendige Pausen und freie Zeit für sich. Ein Beispiel: Ein Pflegebedürftiger mit Pflegegrad 2 hat eigentlich Anspruch auf monatliche Pflegesachleistungen von 689 Euro. Da er aber 40 Prozent dieser Summe nicht zur Bezahlung seines Pflegedienstes braucht, kann er 275,60 Euro für seine Betreuung und die Entlastung seiner Angehörigen verwenden.

Macht das jemand von Euch ?
Geht das nur, wenn man die kombinierte Variante praktiziert, also PG und PD ?

Danke für Eure Antworten,
LG Sabine

Werbung
 
Benutzeravatar
Andrea5
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5246
Registriert: 12.10.2006, 10:47

Beitragvon Andrea5 » 13.09.2018, 16:22

Hallo Sabine,

kuck mal hier rein: https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... en#2104138

sehr ausführlich:

https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... en&start=0

Ich habe in der Zeit vom 1.9.17 bis 1.2.2018 Umwandlung Sachleistungen in
Betreuungsleistungen in Anspruch genommen. Ich stellte damals den Antrag auf Kombi-Pflege mit dem Hinweise, dass ich komplett selber pflege. Das nutzte ich für den FED-Betreuung (Lebenshilfe) für Ben samstags alle 14 Tage.
Ich reichte die Rechnung mit Leistungsnachweis ein, bekam die Erstattung und
das Pflegegeld wurde anteilig ausgezahlt. Oder man macht sich das einfacher,man gibt eine Abtretungserklärung ab.

LG Andrea
Andrea Bj.1965/ Jan 11/98 KISS(KIDD), Legasthenie mit kormobide AVWS
/Ben 01/04 KISS(KIDD)2 Jahre blockadefrei , frühkindl. Autismus, Wahrnehmungsprobleme, expressive Sprachstörung , Hyperakusis
"WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT" (von Peter Thorwarth)


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste