Verhinderungspflege - Grundnenneung u. Ang. von Ersatzpers.

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

JuliaL87
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 227
Registriert: 28.04.2014, 22:40
Wohnort: Wiesbaden

Verhinderungspflege - Grundnenneung u. Ang. von Ersatzpers.

Beitragvon JuliaL87 » 31.08.2018, 13:42

Hallo liebe Rehakids-Mitglieder,

ich ärgere mich mal wieder mit der Pflegekasse bezüglich der Verhinderungspflege rum. Es steigert sich Jahr für Jahr.

Wir beziehen seit 2014 Pflegegeld. 2016 haben wir erstmals einen formlosen Antrag auf Verhinderungspflege gestellt, problemlos genehmigt. Dann haben wir die Quittungen eingereicht und wurde auch direkt überwiesen. Alles stundenweise und auf Abruf.
2017 haben wir wieder einen formlosen Antrag eingereicht, haben dann Vordrucke bekommen, die wir ausfüllen mussten für jede Verhinderungspflegeperson. Nach einem Anruf hieß es dann, dass die Quittungen reichen würden. Quittungen eingereicht mit Hinweis auf das Telefonat. Dann wollten die Überweisungsbelege. Gut, auch mitgeschickt, dann wurde 2017 wieder problemlos überwiesen.

2018 - Verhinderungspflege wie gewohnt formlos beantragt. Quittungen und Überweisungselege eingereicht. Keine Reaktion. Auf Anruf hieß es dann, dass der Antrag fehlen würde. Sie wollten einen Vordruck von sich dafür ausgefüllt haben. Es würde aber dann reichen, wenn wir vermerken würden, dass die Belege schon eingereicht wurden. Antrag eingereicht mit Vermerk. Rückschreiben: Antrag bitte ausfüllen für Verhinderungspflege, zwingend mit Grund der Verhinderung und konkreten Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Anschrift der Ersatzpflege / Einrichtung. Interessanterweise wurde aber bereits die Verhinderungspflege überwiesen!

Nun habe ich 3 verschiedene Verhinderungspflegepersonen (aber nur 1 Antrag mit Adresse für Ersatzpflege). Jedes Jahr komplizierter! Bei den selben Ersatzpflegepersonen! Nun meine Fragen:

Als Grund kann ich doch einfach Erholung / Krankheit angeben?
Die Namen und Adressen der Ersatzpflegepersonen ergeben sich ja bereits aus den Quittungen?! Warum muss ich die einzeln nochmal aufführen?

Viele Grüße
Julia
Julia mit L.(09/2013, Frühchen 25+0 SSW, Hirnblutung III° rechts, I° links, HC, Shunt, Sepsis, CMV Infektion, Epilepsie) GdB 80% aG, H, B; PS 1
Unsere Vorstellung

Werbung
 
bellsaskia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 317
Registriert: 12.09.2013, 10:37

Beitragvon bellsaskia » 31.08.2018, 14:03

Hallo Julia,

Natürlich kannst du Erholung /Krankheit angeben. Ich gebe immer an, Erholung und sonstiges. Bis jetzt hat es gereicht.

Allerdings ist es bei uns schon immer so gewesen, dass wir für jede Person einen Vordruck der PK ausfüllen mussten. Für jeden Monat in dem wir die Verhinderungspflege in Anspruch genommen haben, muss die Pflegeperson noch ein extra Formular unterschreiben, wo aufgeführt ist, wann wie viele Stunden geleistet wurden und wie hoch dafür die Vergütung war und ob das Geld schon ausbezahlt wurde oder nicht.

Unser PK stellt sich gerade quer, 2 Std. Verhinderungspflege an die Lebenshilfe zu zahlen. Da auf den Vordruck nur eine Private person, ein Pflegedienst oder eine stationäre Einrichtung zur Auswahl stehen. Die Lebenshilfe ist nichts davon und deshalb ist eine Erstattung nicht möglich.
Ich zahl das jetzt privat. Die 40€ sind mir den ganzen Ärger nicht wert.

LG

Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12085
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Beitragvon Mama Ursula » 31.08.2018, 14:40

Achtung!

Bei Krankheit können sie irgendwann kleinlich werden und die Rentenbeiträge für diese Tage streichen, weil sie davon ausgehen, dass Du nicht nur stundenweise krank warst.
Dann geht die Diskussion um akute Schmerzen, Migräne oder ähnliches los...

Also, so allgemein wie möglich halten.
Schlussendlich geht es sie nichts an!

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.
Pflegemutter von Jessy (16 J., schwerster Hirnschädigung wegen Sauerstoffmangel), kl.Bub (1 Jahr mit schwerster Hirnschädigung, Reflux, Spastisch-steife Knie), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

JennyK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 198
Registriert: 10.05.2018, 15:23
Wohnort: NRW

Beitragvon JennyK » 02.09.2018, 21:51

Bei unseren Formularen muss ich keinen Grund angeben. Ich notiere nur, wann (Datum) und wieviele Stunden die Vertretungskraft da war und dass bitte direkt an sie überwiesen werden soll. Bisher hat das gut geklappt.
Sohn 1 (06), ADS und Asperger Autismus; PG 3; SBA 50 mit B, G, H
Sohn 2 (13), gesund

Henrymami
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 166
Registriert: 12.06.2015, 20:08
Wohnort: Lippstadt

Beitragvon Henrymami » 02.09.2018, 22:22

Wir haben dies formulare auch.
Ich kopiere sie mehrfach, da wir auch 3 verhinderungspflegen haben.
Grund arbeit, arzttermin etc.
Kümmern um geschwister .termine mit geschwistern usw.
Vg Nadine
Henry 25.06.13 Goldberg sphrintzen megakolonsSyndrom
PEG, spastische zerbraparese Katarakt bds, Glaukom

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1356
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Beitragvon JasminsMama » 04.09.2018, 10:27

...ich muss bei unserer KK gar keinen Grund angeben.

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Benutzeravatar
Sonja40
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1129
Registriert: 27.05.2012, 15:49
Wohnort: Hagen

Beitragvon Sonja40 » 04.09.2018, 12:01

Hallo

Das ist aber ein durcheinander bei Dir
Wir haben immer die gleiche, einen Grund gebe ich nie an weil das geht den nichts an was ich in der Pflegeauszeit mache,und wenn ich nur ums Haus laufen würde :wink:
Liebe Grüße Sonja

Sonja 21.05.72
Töchterchen Michaela (Ela) 20.01.90

Stoffwechselerkrankung , Chronischer Reflux ,Chronische Gastritis ,Epilepsie, PEG,schwere Anemie ,Skiliose,Lungenunterfunktion,Dauersondierung über Ernährungspumpe ,Mikro Aspirationen



Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln....

JuliaL87
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 227
Registriert: 28.04.2014, 22:40
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon JuliaL87 » 05.09.2018, 13:32

Mama Ursula hat geschrieben:Achtung!

Bei Krankheit können sie irgendwann kleinlich werden und die Rentenbeiträge für diese Tage streichen, weil sie davon ausgehen, dass Du nicht nur stundenweise krank warst.
Dann geht die Diskussion um akute Schmerzen, Migräne oder ähnliches los...

Also, so allgemein wie möglich halten.
Schlussendlich geht es sie nichts an!

Grüßle
Ursula


Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe jetzt nur Erholung hingeschrieben. Wäre ja auch der Fall bei "Kleinigkeiten" wie Migräne ;-)
Julia mit L.(09/2013, Frühchen 25+0 SSW, Hirnblutung III° rechts, I° links, HC, Shunt, Sepsis, CMV Infektion, Epilepsie) GdB 80% aG, H, B; PS 1

Unsere Vorstellung

Werbung
 
JuliaL87
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 227
Registriert: 28.04.2014, 22:40
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon JuliaL87 » 05.09.2018, 13:34

Sonja40 hat geschrieben:Hallo

Das ist aber ein durcheinander bei Dir
Wir haben immer die gleiche, einen Grund gebe ich nie an weil das geht den nichts an was ich in der Pflegeauszeit mache,und wenn ich nur ums Haus laufen würde :wink:


Hallo,

so sehe ich das prinzipiell auch. Ich suche nur noch nach einen Text aus z.B. dem Spitzenverband, dass die das nix angeht ;-)

Ich habe im übrigen dazu geschrieben (neben den Kopien und Antrag), dass ich den Antrag als genehmigt ansehe, da das Geld ja bereits überwiesen wurde... Vielleicht etwas dreist, aber das entspricht meiner Logik.
Julia mit L.(09/2013, Frühchen 25+0 SSW, Hirnblutung III° rechts, I° links, HC, Shunt, Sepsis, CMV Infektion, Epilepsie) GdB 80% aG, H, B; PS 1

Unsere Vorstellung


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste