Sohn als Hauptmieter?

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 728
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Sohn als Hauptmieter?

Beitragvon Karin D. » 23.08.2018, 13:35

Ein freundliches Hallo in die Runde,

fülle heute einen Antrag auf Wohnberechtigungsschein aus. Die bisherige Wohnung ist durch Auszug eines Familienmitglieds zu teuer geworden.
Wenn wir umziehen, will mein Sohn ohne Behinderung in eine WG umziehen. Er studiert und findet, es lohne sich nicht mehr, er zieht dann aus.

Frage: Wäre es auch möglich, dass mein 100% schwerbehinderter Sohn den WBS ausgestellt bekommt und sozusagen Hauptmieter wird? Ich zahle dann meinen Mietanteil an ihn, was bisher umgekehrt läuft. Wir müßten keine Rundfunkbebühren mehr zahlen, und wer weiß, vielleicht hat er mal den Wunsch nur noch Assistenten um sich zu haben und die Wohnung ohne Mutter zu bewohnen.

Weiß jemand von euch, ob das so möglich ist? WBS auf meinen Sohn als Antragsteller, er wird in einer neuen Wohnung Hauptmieter und ich zahle ihm Miete?

Liebe Grüße

Karin
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)
Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus

Werbung
 
Michi104
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1583
Registriert: 06.02.2008, 21:20

Beitragvon Michi104 » 23.08.2018, 19:47

Hallo Karin,

ich kenn mich leider damit nicht aus.

Aber was mir sofort ein viel - wenn du an deinen Sohn Miete zahlst,
bekommt er sie als Einkommen angerechnet.

Würde das Probleme machen?

Grüße Michi


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste