Windelfinanzierung in Österreich

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1876
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 20.08.2018, 08:03

Markus_1974 hat geschrieben:Hallo Lisaneu,

es gibt doch in Österreich einen "Verordnungsschein für Inkontinenzprodukte".
Kannst du damit keine brauchbaren Windeln beziehen?

Link zur WGKK:
https://www.wgkk.at/cdscontent/?contentid=10007.724565

Da es kein Gesundheitssystem geben dürfte, welches mehr reguliert ist als das Deutsche, sollte es doch in Österreich auch möglich sein eine bestimmte Windel zu verordnen.

gruß
Markus


Danke für den Tipp, Markus! War zwar schon oft auf der WGKK Site, aber dies Unterseite habe ich bisher noch nicht gefunden :) .
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Werbung
 
Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1876
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 20.08.2018, 08:12

Andrea35 hat geschrieben:Hallo Lisa!

Deine beiden Jungs sind schon groß, je nach Krankenkasse bekommt man spätestens ab dem 4. Geburtstag die Windeln von der KK bezahlt. Du brauchst nur einen Verordnungsschein vom Arzt holen, wo oben steht - totale Stuhl- und Harninkontinenz. Entweder du reichst dann die Rechungen von DM-Windeln (oder was du hast) mit der Verordnung bei der KK ein oder du gehst mit der Verordnung zum Sanitätshaus und kannst dir vor dort die Windeln holen, das Sanitätshaus rechnet dann mit der KK ab.

Unser Sohn ist 12 Jahre alt und sehr zart - wiegt 20 kg, wir haben vom Sanitätshaus die Super Seni plus Windeln in Größe XS



lg
Andrea


Danke! Wäre super wenn ich wieder eine Bezgsquelle für die Babylove Windeln finden würde und die einreichen könnte. Von Markus habe ich schon den Link zu meiner KK bekommen, da werde ich mich mal schlau machen.

Mit 12 Jahren 20kg ist wirklich sehr zart. Wie groß ist deine Sohn? Mein jüngerer Sohn ist für sein Alter eher groß und schlank , der ältere eher klein und ein bißchen mollig. Da sie fast gleich groß sind haben sie überall dieselbe Kleidergröße - außer bei kurzen Hosen. Da passen meinem jüngeren Sohn schon seit 3 Jahren Gr. 110-116, während mein älterer Sohn 122-128 braucht, weil die anderen am Bauch zu eng sind.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS

Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist

Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1876
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 20.08.2018, 09:05

Hab grad bei der WGKK angerufen. Bei starker Inkontinent werden 540 Windeln pro Quartal bezahlt, das ist mehr, als ich erwartet habe :) .

Bei älteren Sohn wird nichts zu den Windeln dazubezahlt, weil es "nur" bettnässen ist und keine Inkontinenz.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS

Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist

Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

NataschaSte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 154
Registriert: 09.03.2018, 21:47
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon NataschaSte » 20.08.2018, 09:27

Hallo,

Freu mich total für dich! 6 Stück am Tag ist echt ok!

Grüße
Natascha und Thaddäus, geb 12/15, atypischer Autismus

Ein guter Schulabschluss ist kein Indikator für Intelligenz, sondern von guter Anpassungsfähigkeit. - Gerald Hüther

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1876
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 20.08.2018, 10:36

NataschaSte hat geschrieben:Hallo,

Freu mich total für dich! 6 Stück am Tag ist echt ok!

Grüße


Naja, jetzt habe ich das nächste Problem und zwar mit der Sprechstundenhilfe vom Kinderarzt, die meinte, ich müsse ihr erst einen Befund senden, wo Alexanders Inkontinenz schriftlich erwähnt ist.

Hat mich doch etwas gewundert - bitte, das ist seit 3 Jahren sein KINDERARZT. Wenn wer was davon weiß, dann doch der! Ich habe es garantiert dort schon mehrmals erwähnt.

Interessanter Weise habe ich tatsächlich nur mit Mühe einen schriflichen Befund, wo es drin steht, gefunden. Dabei habe ich immer wieder beim Kinderarzt selbst und auch bei der Entwicklungsdiagnostik ausdrücklich angegeben, dass er keinelei Interesse am sauber-werden zeigt. Aber bis auf die Kinder-Neurologin (wo es GsD im Befund steht) hat es niemand befundlich erwähnt.

Alle Personen und Einrichtungen, wo Alexander fix ist, wissen von seiner Inkoninenz, also Kindergarten, Frühförderin, Ergotherapeutin, Logopädin,... und natürlich auch der Kinderarzt! Von der Warte ist es doch verwunderlich, das ich jetzt was "schriftliches" brauche.

Naja, anscheinend klassisch österreichischer Behördendschungel :P ! Mit etwas Geduld scheint das Ganze dann aber doch machbar zu sein :wink: .
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS

Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist

Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3678
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitragvon Silvia & Iris » 20.08.2018, 11:51

Hallo,

ich beziehe die Windeln über Bständig. Dort habe ich das von der KK bewilligte Rezept aufliegen und beziehe da regelmäßig die Windeln der Fa. Attends.
Auch die Betreuer in der Schule sind sehr zufrieden mit diesen Windeln.

- Es gibt auch andere Produkte, doch die waren nicht so gut (Materialzusammensetzung, Verarbeitung und mehr.)

Viel Erfolg - Lass dir mal anfangs Probepackungen mitgeben, teste selber...
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1876
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 21.08.2018, 19:24

Silvia & Iris hat geschrieben:Hallo,

ich beziehe die Windeln über Bständig. Dort habe ich das von der KK bewilligte Rezept aufliegen und beziehe da regelmäßig die Windeln der Fa. Attends.
Auch die Betreuer in der Schule sind sehr zufrieden mit diesen Windeln.

- Es gibt auch andere Produkte, doch die waren nicht so gut (Materialzusammensetzung, Verarbeitung und mehr.)

Viel Erfolg - Lass dir mal anfangs Probepackungen mitgeben, teste selber...


Danke für den Tipp mit bständig! Bei Alexander passen ja derzeit noch Babylove Gr.6+ (normale Windeln) und wir sind damit auch sehr zufrieden. Und mittlerweile kam auch der Anruf vom Kinderarzt, dass die Verordnung abholbereit ist :) .

Bin nur auf der Suche nach Höschenwindeln für meinen "Großen", aber die werden nicht von der KK bezahlt, weil er ja "nur" Bettnässer ist und nicht inkontinent :roll: .

Heute habe ich mal eine Packung der Müller Eigenmarke Gr.6 gekauft zum probieren. Die Pampers Pants Gr.6 sind eindeutig zu klein (nicht so tragisch, werden sie halt beim Bruder aufgebraucht). Und diese ganzen "Pyjama Pants" für 4-7jährige sitzen nicht so gut und halten nicht so dicht wie die Babylove, die es anscheinend bei allen DMs in der Nähe und im österreichischen Onlineshop nicht mehr gibt. Wenn die Müller Windeln auch nicht entsprechen werde ich als nächstes mal beim bständig nachfragen.

Lg und guten Schulstart :) !
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS

Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist

Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Bastelia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 479
Registriert: 04.03.2013, 20:29
Wohnort: Österreich (Nö)

Beitragvon Bastelia » 21.08.2018, 19:52

Hallo Lisa,

Hab jetzt nur den Ausgangspost gelesen - auch auf die Gefahr hin, dass hier schon 5x das gleiche geschrieben wurde:
Du holst dir einfach vom Kinderarzt eine Verordnung für Windeln mit der Diagnose Inkontinenz (ob das Kind jetzt nur nachts oder auch tagsüber einnässt ist z.B. bei uns ganz egal, da es in diesem Fall um keine relevante klinische Diagnose geht sondern einzig und allein darum über die KK Windeln zu bekommen)!
Mit dieser Verordnung gehst du in ein Sanitärhaus (Bständig) und bestellst! Verordnung bekommst du vierteljährlich, also alle 3 Monate eine neue - wir bekommen pro Verordnung 9 Pkg Windeln! Weiß nicht ob das überall gleich ist - aber bei uns reicht es natürlich dann doppelt so lang, da wir nur zwei, max.drei Stück für die Nacht brauchen!
Du musst nichts zahlen, es wird direkt mit der KK abgerechnet! Aber natürlich gibt es nur gewisse Anbieter, also Babylove von DM wird da wohl nicht angeboten werden!

Liebe Grüße
Bastelia mit Sohn (geb. Mai 2011) , kombinierte Entwicklungsstörung, myoklonische Epilepsie (erkannt Jänner 2015) und seit 2017: Störung des Knochenstoffwechsels - idiopathische Osteoporose
Tochter (geb. August 2015)

Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 774
Registriert: 16.07.2017, 15:31

Beitragvon Annileinchen » 21.08.2018, 19:52

Und die Babylove-Pyjamapants? Die fand ich immer gut, nur leider gibt es die nicht auf Rezept.
Ich fand, die Babylove-Pants Gr. 6 katastrophal. So unterschiedlich ist das...

Werbung
 
Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1876
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 22.08.2018, 16:38

Bastelia hat geschrieben:Hallo Lisa,

Hab jetzt nur den Ausgangspost gelesen - auch auf die Gefahr hin, dass hier schon 5x das gleiche geschrieben wurde:
Du holst dir einfach vom Kinderarzt eine Verordnung für Windeln mit der Diagnose Inkontinenz (ob das Kind jetzt nur nachts oder auch tagsüber einnässt ist z.B. bei uns ganz egal, da es in diesem Fall um keine relevante klinische Diagnose geht sondern einzig und allein darum über die KK Windeln zu bekommen)!
Mit dieser Verordnung gehst du in ein Sanitärhaus (Bständig) und bestellst! Verordnung bekommst du vierteljährlich, also alle 3 Monate eine neue - wir bekommen pro Verordnung 9 Pkg Windeln! Weiß nicht ob das überall gleich ist - aber bei uns reicht es natürlich dann doppelt so lang, da wir nur zwei, max.drei Stück für die Nacht brauchen!
Du musst nichts zahlen, es wird direkt mit der KK abgerechnet! Aber natürlich gibt es nur gewisse Anbieter, also Babylove von DM wird da wohl nicht angeboten werden!

Liebe Grüße


Danke, Bastiella! Für Alexander liegt schon eine Verordnung beim Kinderarzt auf, die ich mir heute noch holen werde. Was mich an deinem Posting wundert ist, dass du die Nacht-Windeln auch finanziert bekommt. Mein älterer Sohn ist ja "nur" Bettnässer, und da hieß es bei der WGKK gleich, dass man da keinen Anspruch auf Windeln hat, nur bei Harn- und/oder Stuhlinkontinenz.

Von der Sprechstundenhilfe beim Kinderarzt wurde mir übrigens gesagt, dass man die Windeln auch selbst besorgen kann. Da ich mit den normalen Babylove Windeln Gr. 6+ zufrieden bin würde ich dabei bleiben, wenn das möglich ist. Wenn nicht würde ich dem Rat von Iris folgen und mal die Produkte von bständig durchprobieren.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS

Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist

Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste