Wie zeigt sich Adhs bei euren Kindern?

Hier könnt ihr euch über ADS und ADHS austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
AmyLee
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 100
Registriert: 06.01.2006, 18:08
Wohnort: Bremen-Nord

Wie zeigt sich Adhs bei euren Kindern?

Beitrag von AmyLee »

Hallo,
ich habe da mal eine Frage an die Eltern von Zwillingen aus. Wie wirkt sich im Alltag die Zwillingsdynanik aus?
Mögt ihr mir da mal ein paar Geschichten und Beispiele erzählen? Besonders von Zwillingen im Kitaalter.
ich (Bj 1974) ADS, Rheuma, MS ~ Ronny (Bj 1976) starke Sehbehinderung ~ Bennet (Bj 2002) Asperger oder doch atypischer Autismus, ADHS, sehr sehr aktiv, Sprachentwicklungsverzögerung, gravierende Lese-Rechtschreib-Störung ~ Lucan (Bj 2012), gesunder Neuzugang ;-)

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 375
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Beitrag von Anna-Nina »

Hallo,
meine Zwillinge sind sieben. Eine ist in der zweiten Klasse und fit - die andere hat eine Epilepsie im Frontallappen und dadurch auch sehr ADHS typische Symptome. Soll jetzt auch mit Ritalin eingestellt werden. Zumindest wollen wir es versuchen...

Auf alle Fälle ist es mit Zwillingen extremer, weil der gesunde Zwilling sich vom aufgedrehten gerne anstiften lässt und so schaukeln sich meine Kinder regelmäßig extrem hoch. Mir wurde auch geraten, der gesunden ausführlich zu erklären, dass das verhalten von E. eben nicht gesund ist, sondern krankhaft und sie lernen muss sich zurückzuhalten. Das klappt bei uns auch schon teilweise richtig gut.

Aber an Tagen wo beide aufgeregt sind (Weihnachten, Geburtstag etc.) sind sie kaum zu bremsen....
Besonders schlimm waren bei uns die Kita-Jahre. Seit sie eingeschult sind wird alles besser. Sie werden beide von Jahr zu Jahr ruhiger und wir können inzwischen sogar wieder mal Essen gehen und zum einkaufen. Das war bei uns jahrelang nicht wirklich möglich...

Wo sich die Zwillingsdynamik auch noch stark zeigt ist beim Verhalten gerade im Bezug auf Freundschaften. Hier gibt es bei uns wenig einzelne Freunde sondern mehr gemeinsame und so kommt es leider immer wieder vor, dass sich die Mädels wenn besuch da ist um die Freunde streiten. Bzw. diese auch gegenseitig wegnehmen und dann gerne mal schlechte Stimmung aufkommt. Schicke ich dann eine alleine zu Freunden sitzt die andere total miesgelaunt zuhause und andersrum. Leider klappt es bei uns nur selten paralelle treffen zu arrangieren da wir eh so einen straffen Zeitpan haben.

Ich finde mit Zwillingen hat man schon andere Probleme als mit Geschwisterkindern. Das tolle ist, sie haben immer einen gleichaltrigen Spielkameraden. Meine spielen inzwischen so toll zusammen...Aber sie können auch mal ganz schön streiten...

Liebe Grüße
Anna

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - ADS/ADHS“