Betreuungsleistungen bei stationärer Unterbringung?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Katja&Co
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 17.11.2009, 15:27

Betreuungsleistungen bei stationärer Unterbringung?

Beitragvon Katja&Co » 13.08.2018, 13:04

Hallo zusammen,

Seit kurzem ist unsere 11-jährige Tochter in einer Wohngruppe. Sie ist dort von Montag-Freitag, die Wochenenden und Ferien verbringt sie bei uns.
Dass uns dafür das Pflegegeld weiterhin anteilig zusteht, haben wir schon erfahren. Wie verhält es sich aber mit Verhinderungspflege und den zusätzlichen Betreuungsleistungen? Dazu haben wir bisher widersprüchliches gehört.
Vielleicht kann uns da jemand Auskunft geben?

Entlastung haben wir zwar nun ausreichend, allerdings wäre es für unsere Tochter schön, die eine oder andere Freizeitaktivität vom hiesigen FED beizubehalten, damit die Kontakte hier zuhause weiterbestehen können.

Viele Grüße,
Katja
Katja mit M. *2006, Entwicklungsstörung, Epilepsie
und C.*2008, gesund

Werbung
 
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3536
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 13.08.2018, 13:08

Hallo Katja&Co,

schau mal hier:
https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... t=#2144929

LG
Monika

Katja&Co
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 17.11.2009, 15:27

Beitragvon Katja&Co » 13.08.2018, 21:31

Dankeschön, den Thread hatte ich nicht gesehen…das trifft ja genau unser Thema. Scheint wohl leider nicht ganz so einfach zu sein...

LG, Katja
Katja mit M. *2006, Entwicklungsstörung, Epilepsie

und C.*2008, gesund

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3232
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 13.08.2018, 22:02

Hallo Katja&Co,

es ist in der Tat, überhaupt nicht einfach!

Ich habe nun mehrfach zu hören bekommen, das Menschen in einer Einrichtung keinen Anspruch auf zusätzliche Leistungen der Krankenkassen bei einem Pflegegrad haben (wie zusätzliche Betreuungsleistung usw!).


Finde ich ziemlich blöd!
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Katja&Co
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 17.11.2009, 15:27

Beitragvon Katja&Co » 08.09.2018, 00:10

Hallo,

Ich wollte euch noch mitteilen, was dabei rauskam...
Auf meine schriftliche Anfrage bei der Pflegekasse hat man uns mitgeteilt, dass unserer Tochter für die Zeit, die sie zuhause verbringt Verhinderungspflege und zusätzliche Betreuungsleistungen in vollem Umfang zustehen. :D

LG
Katja
Katja mit M. *2006, Entwicklungsstörung, Epilepsie

und C.*2008, gesund


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste