Beihilfe zahlt GOÄ70 bei Us nicht

Für beihilfeberechtigte privat krankenversicherte Beamte gelten besondere Regeln. Fragen rund um diese Themen können hier besprochen werden.

Moderator: Moderatorengruppe

Martina Tinchen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 29.12.2015, 17:20
Wohnort: Bayern

Beitragvon Martina Tinchen » 20.08.2018, 11:52

Hallo zusammen,

die Antwort auf meinen Widerspruch kam am WE per Einschreiben. Mein Mann fragte mich, ob ich etwas ausgefressen hätte ;).
Natürlich - qed - eine Ablehnung. Alles sei in GOÄ26 enthalten und für Angehörige des Beihilfeempfängers würde eine GOÄ70 nicht erstattet.
Ich frage mich schon, ob die Abrechnung der Ziffer rechtens ist, also dass der Arzt das auf meinem Rücken ablädt.
Das Dumme ist, dass er der einzig kompetente KiA in der Umgebung ist, falls es mal mehr braucht als Impfen und eine Kinderkrankheit diagnostizieren. Wie komme ich von ihm weg, ohne es mir mit ihm zu verderben? Der Termin für die nächste U wurde mir quasi von der Assistentin aufgedrängt und daran hängt noch eine wichtige Sono dran, die ich auf jeden Fall von diesem Arzt machen lassen muss, da er die ganze Vorgeschichte kennt und über die nötigen Kenntnisse verfügt.
Auch das Verschreiben lassen ist bei ihm schwierig. Er verschreibt grundsätzlich was anderes als gewünscht und besser ist, man braucht nichts.
Naja. Natürlich könnte ich sagen, sch ... auf die 5 EUR, aber irgendwie geht es mir ums Prinzip. Wieso soll ich - arbeite seit der Behinderung meines Kindes nicht mehr und mein Mann nur noch Teilzeit, sonst würde ich bei 3 kleinen Kindern inkl. Behinderung zusammenbrechen - den "Urlaub" meines betuchten KiA finanzieren (polemisch formuliert)?
Er kann halt was und das weiß er.
Vielen Dank auf jeden Fall an euch, so war ich schon vorbereitet.
Liebe Grüße
M

Benutzeravatar
Sandra_mit_Rasselbande
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1979
Registriert: 29.11.2008, 01:48
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandra_mit_Rasselbande » 20.08.2018, 12:11

Hallo,

Da hast du ein Dilemma.

Musst du für dich entscheiden. Evtl tut sich ja ein neuer KiA auf. Bald. Wer weiß
Sandra mit Zirkusfamilie
Sondervorstellung 84.5

Sohn (13) massiv 84.5 + leicht ausgeprägt 90.1+ leicht ausgeprägt 81.1 (PG4 nach Klage) 70GdB, B+H
Sohn (12) massiv 84.5 + massiv ausgeprägt 90.1, massiv ausgeprägt 81.0 (PG4)80GdB (nach Klage) B+H
Tochter (10)
Sohn (8) massiv 84.5 + massiv ausgeprägt 90.1 (PG4) 100GdB, B+G+H ab Geburt


Zurück zu „Rechtliches - Beihilfe (Private Krankenversicherung)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste