Endlich Ausbildungsplatz gefunden

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Lina Mare 67
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1506
Registriert: 07.06.2007, 19:15
Wohnort: Bayern

Re: Endlich Ausbildungsplatz gefunden

Beitrag von Lina Mare 67 »

Hallo, hier mal ein kurzes Update 😉

Meinem Sohn geht es immer noch ganz gut, obwohl sein erstes Ausbildungsjahr ziemlich stressig war. In seiner Abteilung haben eine langjährige Mitarbeiterin und die andere Auszubildende gekündigt. Ein neuer Mitarbeiter wurde innerhalb der Probezeit wieder entlassen.
Da hatte er ganz schön damit zu kämpfen, dass er sich immer wieder auf neue Kollegen einlassen musste bzw. er doch viele Arbeiten übernehmen musste.
Das neue Ausbildungsjahr hat deutlich entspannter begonnen und es gibt wieder neue Azubis. Jetzt ist er der erfahrenere und hat ein paar Aufgaben abgegeben können.
In der Schule kommt er auch ganz gut zurecht und seine Noten sind auch gut, worauf er auch sehr stolz ist.
Zu betrieblichen Veranstaltungen geht er übrigens sehr gerne und knüpft auch Kontakte zu Kollegen aus anderen Abteilungen.

So das war's jetzt erstmal wieder.

Bis bald eure Lina

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8108
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: Endlich Ausbildungsplatz gefunden

Beitrag von Sinale »

Hallo Lina,

ich freue mich mit euch über so viel Positives!
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Antworten

Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“