Ring- bzw. Sprunggelenksorthesen Fa. Pohlig

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Jenny1487
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2018, 19:28
Wohnort: 86836 Graben

Ring- bzw. Sprunggelenksorthesen Fa. Pohlig

Beitragvon Jenny1487 » 24.07.2018, 18:59

Hallo an alle,

unsere Tochter soll in ca 14 Tagen ihre ersten Orthesen bekommen. Habt ihr Tips für den Schuhkauf? Welche Marken? Wie viel Nummern größer? Sie hat recht schmale und kleine Füße...

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe
LG Jenny

Werbung
 
Benutzeravatar
sabine und Wolfgang
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5100
Registriert: 12.06.2007, 20:32
Kontaktdaten:

Beitragvon sabine und Wolfgang » 24.07.2018, 21:21

Hallo Jenny

Pohlig hat einige Modelle vorrätig, die ihr entweder direkt dort erweben könnt, oder bestellen.

LG Sabine
Jonas mit Phelan Mcdermid Syndrom geb. 03/06
stark hypoton, kein krabbeln, laufen ,keine Sprache.... kann seit 02.04. 2011 frei sitzen

WARTE NICHT AUF GROSSE WUNDER -
SONST VERPASST DU VIELE KLEINE

Mia84
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03.05.2016, 20:44

Beitragvon Mia84 » 24.07.2018, 22:09

Hallo Jenny!

meine Tochter hat eine US-Orthese rechts und trägt diese seit fast 2 Jahren.
Es wird auch von Pohlig empfohlen, "normale" Schuhe zu tragen und auf Orthesenschuhe zu verzichten.
Der Kauf von Schuhen ist zwar wirklich nervenaufreibend, aber bis jetzt sind wir immer fündig geworden. manchmal muss man etwas ändern, um die Schuhe passend zu machen (Verlängerung Klettverschluss etc)
unsere Tochter trägt 2 Nummern größer am Orthesenfuss.
Marken, die wir bis jetzt hatten: Richter, Superfit, Lurchi, Geox, aber auch ganz normale Sneakers von H&M passen heuer für die Sommerschuhe.
Stiefel zu finden ist fast unmöglich. wir hatten letztes Jahr Stiefeletten.
gummistiefel dürften auch unmöglich sein, haben wir bis jetzt nicht gekauft.

alles Gute und gute Nerven beim Schuhkauf.

Jenny1487
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2018, 19:28
Wohnort: 86836 Graben

Beitragvon Jenny1487 » 24.07.2018, 22:20

Hallo ihr Lieben,
Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

FranziF
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 177
Registriert: 24.12.2015, 00:38

Beitragvon FranziF » 25.07.2018, 00:28

Hey,

ich trag selber Ringorthesen, trag im Sommer Salomon Schuhe und teilweise Flipflops (psst, nicht Pohlig verraten :lol: ) und im Winter Dockers.
IdR sind die Schuhe 2 Größen größer, kommt aber sehr auf die Marke an.
von 39 bis 40 2/3 hab ich alles, ohne Orthesen wärs 37/38

LG

P.S. Orthesenschuhe sind bei Ringorthesen nicht sinnvoll! Orthesenschuhe sind ja vorne auch breiter, da werden die Füße aber durch die Ringorthesen nicht breiter gemacht.
Ich (1996)
Ehlers Danlos Syndrom, Myasthenia Gravis (IIb), Allergien & UV, versch. Augenerkrankungen, Hashimoto, AVWS
siehe meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic120256.html

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2362
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon Jakob05 » 25.07.2018, 10:23

Hallo Jenny, mit 2 1/2 Jahren würde ich GANZ SICHER keine normalen Schuhe verwenden. In dieser Grösse machen zu große Schuhe einfach zu viel aus.
Gute Orthesenschuhe gibt es je nach Bedarf mit flacher Sohle für guten Stand oder mit abrollender Sohle für weiches Gangbild, zur Not auch in zweierlei Grössen bei unterschiedlichen Füssen oder Orthesen.
In diesem Alter ist das Laufen noch ungewohnt, die Beine eher kurz, da verderben zu lange Schuhe schnell den Spass am Laufen.
Schau mal auf die Homepages von Schein, PerPedes, Novecare,... wie schöne Orthesenschuhe es gibt, gerade für Mädchen. Ein gutes Sanitätshaus bestellt dir auch gerne ein paar Paar zur Ansicht.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

Biancamit2
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 809
Registriert: 27.03.2009, 20:34

Beitragvon Biancamit2 » 25.07.2018, 23:48

Unsere Tochter hatte die ersten Ringorthesen mit 2,5 Jahren. Hat direkt vor Ort von Pohlig ganz normale Ricostas 2 Nummern größer bekommen. Sie hatte auch sehr schmale Füße.
Die Orthesenschuhe sahen aus, als hätte man einen Betonklotz drum gemacht. Die sind so globig, steif, lassen sich nicht abrollen etc, dass zu große normale Schuhe definitiv die Bessere Alternative sind. Für den Sommer hatten wir oft die Ballerina Geox Freccia, da brauchten wir sogar nur eine Nummer größer, weil der Riehmen sich ja wunderbar um die Orthese herum anschmiegt und verstellen lässt.

LG
Bianca mit Sohn (2004, Skoliose, LRS) und Tochter (02.2009 Frühchen 29+0, ICP, PVL, spastische Diparese, und manch anderes) und zwei Sternchen *2003 *2008 fest im Herzen

Nadja82
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 185
Registriert: 08.05.2014, 09:50

Beitragvon Nadja82 » 26.07.2018, 08:36

Hallo
Alternativen zu Orthesschuhen für uns sind: ricosta, Salomon, meindl und Adidas. Bei sommersandalen gehen noch einige mehr..... Einfach probieren wenn die orthesen angepasst sind, vorher nützt leider nichts,....
Lg
Prinzessin (29SSW) geb 3/14 mit zystischer PVL bds, Halbwirbelresektion in Vogtareuth 07/2016
immer mit einem Lächeln im Gesicht und eine Quasselstrippe 😀, Zwillingsbruder 3/14 (29SSW), großer Bruder 5/12 (33SSW)

josti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 131
Registriert: 17.01.2013, 22:12
Wohnort: Bayern

ringorthesen

Beitragvon josti » 27.07.2018, 00:37

Huhu,
unser Sohn hatte im Alter von 2.5 Jahren Ringorthesen von Pohlig. Er konnte sie gut in Naturino Schuhen tragen und sogar in den halboffenen Sandalen von Super fit
wir fanden die orthesen super klasse und der Schuheinkauf gestaltet sich hier zt mit Einlagen schwerer wie damals mit den Ringorthesen.

LG
Bub geb 2012, beidseits Klumpfüße Schweregrad 3-4, Frühkindliches Asthma

Bub geb 2016, Einzelniere, Frühgeborenes 36.ssw

Bub geb 2018, gesund

Werbung
 
Jenny1487
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2018, 19:28
Wohnort: 86836 Graben

Beitragvon Jenny1487 » 27.07.2018, 12:46

Danke für eure Tips :D


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast