nachts trocken werden - wie?

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

kmotley
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 17.11.2017, 08:57

nachts trocken werden - wie?

Beitragvon kmotley » 09.07.2018, 22:11

Hallo unserer Tochter (5Jahre) ist seit sie 3 ist tagsüber sauber. Nur nachts
trägt Sie Windeln. Sie will diese unbedingt weghaben.

Ich weiß nur nicht wie ich anstellen soll.

Wecken? UNd wenn wie oft? Ich mein wenn ich Sie nicht wecke liegt Sie evtl die ganze Nacht nass im Bett. Und Sie ist sehr >Blaseninfektanfällig.

Wer hat Tipps?

Werbung
 
rafima
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 17.07.2017, 10:05
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Beitragvon rafima » 10.07.2018, 08:59

Hallo,
also, wenn Sie das will, dann lass doch die Nachtwindel einfach mal ein paar Nächte weg. Einfach ausprobieren.
Einen Matratzenschutz in Bett, und fertig.
Könnte Sie denn selbständig aus dem Bett raus, um an die Toilette zu kommen?
Oder ein Töpfchen fürs erste in die Nähe, falls sie da noch draufpasst.
Als meine Großen keine Nachwindeln mehr wollten, hat es dann eigentlich recht sofort gut geklappt. Klar geht auch nochmal was daneben, aber das hat sich dann recht schnell eingespielt.

Unser behindertes Kind ist weder tags- noch nachts trocken.
Rafima mit Rasselbande

R. *06, M. *08, B.*12,
N. *13, (Smith-Magenis-Syndrom, frühkindl. Autismus, GB 70 mit G,B,H, PG 4) und D.*16

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1340
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Beitragvon NicoleWW » 10.07.2018, 11:42

Hallo,

ist die Windel denn nachts trocken ? Ich hab mich mit meinen 2 10 1/2 Jährigen Mädchen darauf geeinigt dass sie die Windel weglassen dürfen wenn sie 2 Wochen am Stück trocken ist. Wenn es nach ihnen ginge hätten sie auch keine Windel mehr aber das würde dazu führen, dass ich nur noch am Bettwäsche waschen wäre und die Maschine für keine andere Wäsche mehr frei wäre (bei 2 kompletten Betten pro Tag inklusive Oberbett da das meistens mit betroffen ist).

Man kann es nicht erzwingen weder Eltern noch Kind und es liegt dann an den Eltern wie viel Freiheit sie dem Kind geben, wenn es einem nichts ausmacht jeden Tag das komplette Bett zu waschen kann man die Windel weglassen allerdings liegt dass Kind dann nass im Bett. Und nachts wecken damit das Kind nicht nass liegt, wird schwierig, da man ja nicht weiß wann es einnässt, da müsste man ja alle 60 Minuten schauen (wenn man nicht möchte dass es im Nassen liegt).

Manche schwören auf die Klingelhose, es gibt auch genügend die davon abraten, wir haben keine und hoffen dass es sich irgendwann gibt, ich bin mit 13 nachts von alleine trocken geworden und meine 5 älteren Kinder haben es auch irgendwann geschafft (zwischen 3 1/2 und 9 Jahren) deshalb bin ich da relativ gelassen, nur auf ohne Windel bei regelmäßig nasser Nachtwindel lasse ich mich nicht ein.

Liebe Grüße
Nicole
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)

Lindsay02mama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 19.05.2012, 12:45

Beitragvon Lindsay02mama » 10.07.2018, 13:24

Hallo

Ich dachte damals auch Tochterkind wird nicht trocken nachts und dann ging es doch. Muß wohl irgendwie klick machen im Kopf. Und habe mich bis dahin auch nicht auf Windelfrei nachts eingelassen.

LG
Lindsay *12.02 ADS, Reifeverzögerung, Enuresis(trocken seit 05.15)

melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 627
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Beitragvon melly210 » 10.07.2018, 14:16

Ich würde Windelpants verwenden. Die kann sie ja wie eine Unterhose einfach runterziehen und aufs Klo gehen. Wenn das ein paar Wochen gut geklappt hat und die Hose immer trocken war, dann wisst ihr ja beide, daß es ohne gut klappt :-) Zusätzlicher Vorteil neben keine Wäscheberge: es ist auch für das Kind nicht so ein Drama und das Gefühl des Versagens wenn es sich am Anfang eben mal nicht ausgegangen ist.

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1340
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Beitragvon NicoleWW » 10.07.2018, 14:24

Genau Windelpants sind praktisch, damit können die Kinder zur Toilette und das Bett bleibt trocken wenn es doch nicht klappt.
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)

Michaela.Sandro
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 623
Registriert: 25.08.2008, 21:07
Wohnort: Köln

Beitragvon Michaela.Sandro » 10.07.2018, 16:45

Es gibt auch Vorlagen, die werden nur eingelegt und halten trocken, vielleicht ist das lohnenswert, weil es keine „richtige“ Windel ist!
Michaela alleinerziehend, Teilzeit berufstätig (Bj. 12/67) und Sohn Sandro (19.01.07.) Herz-OP nach Geburt, geistige Behinderung, Diagnose, evtl. ein unbekanntes Syndrom. Er kann laufen, einigermaßen sprechen, PG 4 , 100% SB aber ein Schatz!

kmotley
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 17.11.2017, 08:57

Beitragvon kmotley » 10.07.2018, 19:28

Hallo und vielen Dank für die super Tipps.
@ Rafima: Ja sie kann alleine raus.
@Nicole: mal ist die Windel nass mal trocken

Das mit dem Pants ist ne super LÖsung.

Hat wer noch nen Tipp für ne gute Pants Marke.
Weil wenn ich bei unserem Versorger anfrage sagt der eh wieder lauter fadenscheiniges Zeug. Nach dem Motto wird nicht bezahlt, etc.

Wobei ich erfuhr dass Sie das gewünschte Produkt lliefern müssen, egal was behauptet wird.

Stimmt das?

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1340
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Beitragvon NicoleWW » 10.07.2018, 21:26

Wir bekommen die Drynites von der KK bezahlt für 2 Kinder. Unser Versorger wollte auch erst nicht ohne Zuzahlung, hab die KK dann so lange genervt bis sie es geregelt haben. Wir bekommen sie jetzt seit 4 Jahren zuzahlungsfrei.
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)

Werbung
 
NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1340
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Beitragvon NicoleWW » 10.07.2018, 21:28

Achja, es muss auf dem Rezept vom KiA drauf stehen dass es Pants sein sollen und es muss gut begründet werden warum es Pants sein müssen.
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast