Bitte um Erfahrungen mit dem Medi Abilify

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1256
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Bitte um Erfahrungen mit dem Medi Abilify

Beitragvon Katrin2001 » 19.06.2018, 15:05

Hallo.......im Prinzip steht ja alles in der Überschrift.
Ich würde mich über positiven und auch negativen Erfahrungen freuen.
Welche Nebenwirkungen gab es........?Macht es müde?Steigert es den Appetit usw.Wie lange habt ihr es gegeben?
Vielen Dank im Vorraus!LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

Werbung
 
Gixi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 454
Registriert: 18.08.2007, 09:01
Wohnort: Bebra

Beitragvon Gixi » 19.06.2018, 17:59

hallo kathrin,

unser sohn bekam das medikament abilify nur wenige tage im jahr 2015.

abilify gehört zur den hochpotenten neuroleptika. sediert wenig bis gar nicht, wirkt jedoch hoch antipsychotisch.

wir haben mit der geringsten dosis von 5 mg (meine ich zumindest) angefangen. ein paar tage später gingen wir auf 10 mg hoch, mussten es aber dann wegen totaler überdrehtheit und schlaflosigkeit wieder absetzen. m. hat es überhaupt nicht vertragen. war noch aufgekratzer und aggressiver als vorher. :cry:

letztendlich muss man es einfach ausprobieren.

viel erfolg!

lg
gixi

tinaukids
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 328
Registriert: 13.08.2011, 21:19

Beitragvon tinaukids » 19.06.2018, 19:15

Unser Sohn verträgt es gut. Aggressivität reduziert. Allerdings hat er sehr stark zugenommen.
Tina 1978,
L. 2000: ADHS, Tourette, Depris, Asthma und noch kleine Baustellen, GdB 70, G, B, H, PS 2 eA
B. 2004: ADS/H-Mischtyp

Kerstin001
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 482
Registriert: 14.08.2011, 15:25
Wohnort: Saarland

Beitragvon Kerstin001 » 19.06.2018, 20:33

Hannah verträgt es auch gut, hat allerdings einen gesteigerten Appetit
Lieber Gruß Kerstin(41)
mit Hannah *30.07.09 mit generalisierter Epilepsie, globaler Entwicklungsverzögerung, Sotossyndrom Typ 2, Sprachentwicklungsverzögerung,

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1256
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Katrin2001 » 13.07.2018, 09:02

Hallo,wir haben nun heute mit dem Medi angefangen.
Bekommen eure Kinder das Medi auch nur 1x täglich?Bekommen sie noch andere Medis dazu?
Wieviel mg bekommen eure Kids ?LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

Jojo111
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1196
Registriert: 27.09.2010, 21:35

Beitragvon Jojo111 » 30.11.2018, 19:01

Ich hole den Thread mal hoch.

Gibt es inzwischen noch mehr Erfahrungen mit Abilify?

Das Verhalten unseres 12jährigen macht uns immer größere Sorgen, die Kombination Autismus, ADHS und Pubertät ist wirklich nicht zu unterschätzen. :roll:
Er hat schon immer große Probleme im Bereich der Impulskontrolle, wird schnell wütend und ausagierend (Schreien, destruktives Verhalten, Drohungen, Beleidigungen). Im Unterschied zu früher reagiert er nun aber gar nicht mehr auf Erklärungen und Konsequenzen und verweigert auch jegliche Gespäche über Vorfälle.
Das ganze führt besonders in der Schule zu massiven Problemen, weder Lehrkraft noch Schulbegleiterin kommen irgendwie an ihn ran.

In der Vergangenheit hat er Ritalin und Elvanse bekommen, beides ohne Wirkung. Seit 1,5 Jahren bekommt er Risperidon, das anfangs gut gewirkt hat, inzwischen aber keinerlei Wirkung mehr hat. Außerdem waren seine Prolaktinwerte zuletzt deutlich erhöht.

Abilify scheint ja eine überlegenswerte Alternative zu sein. Wir warten auf einen Termin in der KJP, da werde ich das ansprechen.
Ich würde mich aber über Erfahrungswerte freuen.
LG, Jojo
mit dem bezaubernden Trio (Mademoiselle 2006, JIA, sehbehindert, SH rechts mit HG versorgt, ADHS --- Monsieur 2006, Asperger, ADHS, LRS, AVWS --- kleiner Charmeur 2010, HFA, SEV, VED, V.a. Tourette)

"Be who you are. And say what you feel. Because those who mind don't matter. And those who matter don't mind." Dr. Seuss

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1256
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Katrin2001 » 30.11.2018, 20:19

Hallo Jojo,bei uns scheint das Medi doch hilfreich zu sen.
Meine Tochter bekommt es aber in Kombi mit Melperon.......Sie war jetzt 1 Jahr nicht beschulbar,jetzt haben wir wieder ganz lansam begonnen.
Wenn du noch fragen hast ,gern auch per PN.LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste