Probleme in der Schule

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Siam
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.01.2018, 14:45

Probleme in der Schule

Beitrag von Siam »

Hallo!
Ich brauche dringend Hilfe von Euch, denn wir sind mit der Schule( Förderschule geistige Behinderung) nicht mehr zufrieden- eigendlich waren wir es nie.
Ich möchte Euch kurz schildern was uns an der Schule stört:
- ständiger Lehrerwechsel( alle 3- 6 Monate)
- fast immer daa einzigste Mädchen in der Klasse
- ständig ist mein Kind Schuld
- sehr oft Anrufe des Lehrer, weil sie nicht hört, schreit, aggessiv ist oder am Unterricht nicht teilnimmt
- seid 2 Jahren hat sie erst " richtigen " Unterricht
- ständig geht Kleidung verloren
- 2 grosse Unfälle( Fingerkuppe fast abgeschnitten und Bisswunde) wurden nicht als Unfallbericht eingetragen
- letzte Woche wurde ihr der Ohrring(Stecker) mutwillig von einem Kind rausgerissen. Dies sei persönliches Pech und nun darf sie keine Ohrringe mehr in der Schule tragen.

Dies und noch viele Kleinigkeiten, die uns nerven und wir eine andere Schule möchten. Aber wo bekomme ich Informationen zu anderen Schulen mit Förderbedarf geistige Behinderung her, die auch eine Heimanbindung bzw Internat haben?

Liebe Grüsse Siam

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7609
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Probleme in der Schule

Beitrag von Regina Regenbogen »

Siam hat geschrieben:Aber wo bekomme ich Informationen zu anderen Schulen mit Förderbedarf geistige Behinderung her, die auch eine Heimanbindung bzw Internat haben?
Ich würde es vermutlich erstmal mit Google versuchen und in der Suche Förderschule + den Landkreis eingeben, bei schlechten Ergebnissen die Suche auf das Bundesland erweitern. Meistens kommt man dann schon von einem aufs andere.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Siam
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.01.2018, 14:45

Beitrag von Siam »

Hi!
Wenn das so einfach wäre... leider haben die meisten Schulen keine HP und somit habe ich keine Infos.
Kann man sich nicht irgendwo hinwenden?
Lg

Anna-Alice
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 180
Registriert: 05.03.2013, 18:05

Beitrag von Anna-Alice »

Hallo Siam,

in dieser Liste sind auch Förderschulen mit aufgeführt: https://www.statistik-nord.de/fileadmin ... TERNET.pdf, vielleicht ist da auch was für Euch dabei.

Viele Grüße
Anna

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7609
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von Regina Regenbogen »

Der Link funtioniert nur, wenn du das Komma aus der url hinten rausnimmst.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Siam
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.01.2018, 14:45

Beitrag von Siam »

Danke! Hilft aber leider auch nicht weiter....

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3016
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Beitrag von Anjali »

Hallo,
hattest du dich disebezüglich schon an ein sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum gewandt?
Dort müsste man eigentlich Auskunft geben können.
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2566
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Beitrag von Katja_S »

Hallo,
könnten nicht Therapeuten/Ärzte die Schulen mit dem entsprechenden Förderbedraf in eurer Umgebung kennen? Gibt es Selbsthilfegruppen/die Lebenshilfe in eurem Umkreis?
Dann vielleicht dort überall mal nachfragen! Vielleicht kann euch da jemand Schulen nennen! Ich nehme mal an, die Schule soll nicht zu weit von euch entfernt sein, oder?
Vielleicht kann dir auch hier jemand weiterhelfen, wenn du schreibst, wo du herkommst. Ich kann aber auch gut verstehen, wenn du das in so einem öffentlichen Forum nicht schreiben willst!
Vermutlich hast du das aber schon versucht, dann ignoriere meinen Post :oops: .
Viele Grüße
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3016
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Beitrag von Anjali »

Kleiner Nachtrag: ich habe das entscheidende Wörtchen „überregionales“ (sonderpädagogisches Beratungszentrum) vergessen.
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

Siam
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.01.2018, 14:45

Beitrag von Siam »

Hm... wenn ich sonderpädagogische Förderung googel komme ich genau zu der Schule wo mein Kind ist. Schade... auch Therapeuen können mir nicht sagen wohin ich mich wenden kann.
Also, ich suche eine Schule mit Förderschwerpunkt geistige Behinderung im Raum Schleswig- Holstein. Hier vor Ort gibt es zwar eine Schule aber von der wollen wir weg!
In Damp wird mir nur gesagt das mein Kind nicht behindert genug sei und dabei haben die den Schwerpunkt geistige Behinderung.
Ich bin am verzweifeln... Ich bekomme keine Hilfen oder Unterstützung. Das Jugendamt meldet sich seid einem 3/4 Jahr nicht...

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“