Persönliches Budget-Stundenzahl

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 724
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Persönliches Budget-Stundenzahl

Beitragvon Karin D. » 03.06.2018, 13:46

Hallöchen,

habt ihr mal Widerspruch erhoben weil euer Antrag auf Stundenzahlerhöhung abgelehnt wurde für Persönliche Assistenz?

Bei uns lautet die Begründung, dass das Pflegegeld mit eingesetzt werden soll, denn der Assistent müßte bei dieser Stundenzahl ja auch Pflege mitmachen.

Das stimmt nicht, und das hatte ich auch schon im Gespräch richtig dargestellt.
Ich allein mache die Pflege.

Wir hatten gestern eine Vorabmitteilung im Briefkasten, dass die Stundenzahlerhöhung abgelehnt wird oder aber mit Pflegegeld finanziert wird.

Wenn der Bescheid kommt, werde ich Widerspruch erheben, und die nächste Instanz ist dann die Anwältin beim VdK, wo ich Hilfe holen werde.

Die Bearbeiterin im Bezirksamt hatte mir selbst geraten, eine Stundenzahlerhöhung zu beantragen, weil sich die Lebensumstände meines Sohnes stark verändert hätten.

Und nun das. Ich bin ziemlich erbost, wie lange sich alles jetzt schon dort hinzieht und mit welcher lapidaren Begründung abgelehnt werden soll.
Dass der Assistent meinen Sohn begleitet und nicht pflegt, habe ich schon ausreichend dargelegt.

Liebe Grüße

Karin
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)
Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus

Werbung
 
Benutzeravatar
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 846
Registriert: 29.04.2014, 11:08
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon RolliTanteSilvi » 03.06.2018, 15:50

Hallo Karin,

schau mal in den Anhang.

LG Silvi
Dateianhänge
Schaefers_Teilhabe_4-09.pdf
(201.02 KiB) 45-mal heruntergeladen
Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung) - seit 2018 Tracheastoma & GastroTube
" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)

Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 724
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon Karin D. » 03.06.2018, 16:25

Hallo RolliTanteSilvi,

lieben Dank für deine Nachricht!

Ich kann den Download nicht downloaden. :( Könntest du mir die Info auf anderem Wege zukommen lassen? :icon_sunny:

Danke und ganz liebe Grüße

Karin
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)

Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus

Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 724
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon Karin D. » 03.06.2018, 16:42

Hallöchen,

habe es jetzt öffnen können. Vielen Dank, aber ich ersehe für uns keine konkreten, ad hoc verwendbaren Hilfsmöglichkeiten für unser Anliegen.

Liebe Grüße

Karin
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)

Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus

Benutzeravatar
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 846
Registriert: 29.04.2014, 11:08
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon RolliTanteSilvi » 03.06.2018, 17:37

Hallo Karin,

die linke Spalte runterlesen.

Ich denke ihr müsst die Zielvereinbarung überarbeiten - Infos zum Budget -
https://assistenz.de/persoenliche-budget/

Pflegegeld wird gezahlt für - https://www.jedermann-gruppe.de/pflegeg ... eistungen/

Ich nehme an es werden die Entlastungsleistungen gemeint - die zur Finazierung rangezogen werden sollen:
https://www.verbraucherzentrale.de/wiss ... nnen-13449

Ich hoffe die Verwirrung ist nicht noch größer.

LG Silvi
Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung) - seit 2018 Tracheastoma & GastroTube

" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)

Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 724
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon Karin D. » 03.06.2018, 18:21

Dankeschön!

Jetzt aber nochmals die Frage: Hat hier jemand schon Widerspruch erhoben gegen eine Ablehnung auf Antrag auf Erhöhung der Stundenzahl?
Es geht mir genau darum. Nicht so sehr um allgemeine Informationen.
Im Elternforum hoffe ich auf persönliche Beratung, Tante Google und alles mögliche nachlesen kann ich schon. Ich hoffe hier natürlich auf Betroffene, die ganz konkret ihre Erfahrung mitteilen.
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)

Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste