Persönliches Budget

So manches Kind muss aufgrund seiner Behinderung besonders intensiv betreut werden - z. B. mit Hilfe eines Pflegedienstes. Viele Kinder werden von einer Krankenschwester in Kindergarten oder Schule begleitet, um optimal versorgt werden zu können. Das gilt beispielsweise für viele tracheotomierte Kinder. In dieser Rubrik können sich Eltern von so genannten Intensivkindern über die besonderen Bedürfnisse ihrer Kinder austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Rosemarie Trollmann-Dorsc
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 26.04.2009, 22:10

Persönliches Budget

Beitragvon Rosemarie Trollmann-Dorsc » 08.05.2018, 12:25

Hallo,

wir nutzen seit Januar das persönliche Budget.
Leider wussten wir nicht, dass uns deshalb das Pflegegeld und die Verhinderungspflege gestrichen wurden.
Steht so nicht in der Zielvereinbarung.

Wie ist das bei euch? Wer arbeitet mit dem persönlichen Budget und bekommt die zwei Gelder trotzdem ganz oder teilweise?

Freue mich sehr über Antworten.

Liebe Grüße
Rose

Werbung
 
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4125
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 08.05.2018, 12:36

Hallo,
welche Teile soll das Persönliche Budget denn abdecken? Das kann man ja für viele Bereiche nutzen.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Rosemarie Trollmann-Dorsc
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 26.04.2009, 22:10

Beitragvon Rosemarie Trollmann-Dorsc » 08.05.2018, 12:38

Hallo Katrin,

das persönliche Budget läuft bei uns ja schon seit Januar.

Alles gut, kein Problem.

Mir gehts nur um die zwei Gelder, ob diese immer gestrichen werden, wenn man das PB nutzt.

Lg

Rosemarie Trollmann-Dorsc
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 26.04.2009, 22:10

Beitragvon Rosemarie Trollmann-Dorsc » 08.05.2018, 12:52

Hallo,

wir nutzen das PB wie alle hier und sind Arbeitgeber.

Wir treffen uns bald nochmal mit der Krankenkasse, dann müsste ich vielleicht nachverhandeln, wenn das geht.

Vielleicht haben wir die Zielvereinbarung zu leichtfertig unterschrieben und andere bekommen die Gelder zusätzlich zum PB.

Hat jemand andere Erfahrung gemacht, oder haben wir einen Fehler gemacht und uns steht das Geld trotzdem zu?

Freu mich über Antworten.

Lg
Rose

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7202
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 08.05.2018, 12:57

Hallo Rosemarie!

Ihr habt das PB über die KK als spezielle Krankenüberwachung, also Behandlungspflege, oder?
Wie viel Stunden habt ihr (inkl. des Pflegedienstes) pro Tag?
Uns wurde gesagt, solange man noch einen Großteil selbst abdeckt wird nix beim Pflegegeld gestrichen / gekürzt. Bzw. wenn man nachweisen kann, dass man trotzdem die Grundpflege selbst macht dann auch nicht. Das Problem ist ja, dass es bei euch anders läuft, ich glaube da kann euch keiner mit eigenen Erfahrungen weiterhelfen. Ich kenne sonst niemanden, der das PB für sich selbst bekommt...

Gruß, Inga

Verhinderungspflege habe ich noch nie gehört, dass man die dann nicht bekommt?!
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278


Zurück zu „Intensivkinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste