Sprachentwicklungsverzögerung

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Sprachverzögerung/Sprachstörung austauschen und Erfahrungen bezüglich UK (unterstützter Kommunikation) weitergeben. Logopäden dürfen natürlich auch gerne hier Tipps geben!

Moderator: Moderatorengruppe

Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 768
Registriert: 16.07.2017, 15:31

Beitragvon Annileinchen » 08.05.2018, 13:50

UrsulaK hat geschrieben:....
Das Buch heißt:
Modelling in der unterstützten Kommunikation
Hier ist noch ein Link von der Titelseite:
http://www.ukcouch.de/wp-content/upload ... .55.10.png
...


Das Buch schadet sicher nicht und ist total gut geschrieben.
Es ist aber zu einfach gehalten. Modeling kann auch versagen oder braucht Spezialansätze, das wird in diesem Buch leider verschwiegen.
Daher rate ich dazu, dieses Buch mit Vorsicht zu genießen.

Werbung
 
Vasvija
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 11.03.2014, 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Vasvija » 09.05.2018, 13:08

Vielen Dank! Ich schaue mir das mal an.

Vasvija
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 11.03.2014, 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Vasvija » 09.05.2018, 13:10

Autismus würde ausgeschlossen. Sie will ja reden, lautiert, aber es geht nicht ...

UrsulaK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 717
Registriert: 10.03.2007, 11:06

Beitragvon UrsulaK » 09.05.2018, 13:21

Hallo Vasvija,

hast Du schon mal an verbale Dyspraxie gedacht?
Hier gibt es Infos dazu:
https://www.amazon.de/VED-Entwicklungsd ... +dyspraxie

Oder Verlag Modernes Leben bringt in der Ausgabe 2/2018 ein Heft über das Thema:
https://www.verlag-modernes-lernen.de/z ... ng/aktuell

Ansonsten würde ich auch nochmal bei Eurer Logopädin nachhaken, ob sie verbale Dyspraxie kennt. Wenn nicht, könnte das die Antwort sein, warum deine Tochter keine Fortschritte macht.

Gruß, Ursula
Eric, (März 2005), Autismus Spektrum Störung, Verbale Dyspraxie, Dysgrammatismus

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1779
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 09.05.2018, 17:36

Vasvija hat geschrieben:Autismus würde ausgeschlossen. Sie will ja reden, lautiert, aber es geht nicht ...


Ist denn geklärt, warum sie dann trotzdem so wenig bzw. schwierig kommuniziert. Mich irritiert, dass deine Tochter das talker-Programm in der Schule verwendet, das Gerät aber sonst anscheinend nicht zur Kommunikation nutzt.

Mein gehörloser 5jähriger Sohn IST autistisch und kommuniziert sowohl über Gebärde als auch über das i-pad. Zwar nicht viel, meistens unmittelbare Bedürfnisse, und auch längst nicht altersgemäß, aber er kommuniziert.

Stellt deine Tochter denn Fragen? Und kann sie offene Fragen (also keine JA-NEIN-Fragen) korrekt beantworten (durch zeigen oder mit dem i-pad)? Zeigt sie Interesse an ihrer Umgebung bzw. an bestimmten Situationen (z.B. wenn sich wer streitet oder weh getan hat oder wenn sich am Bahnhof Menschen umarmen)?

Darf ich fragen, wer Autismus wann und mit welcher Begründung ?ausgeschlossen hat?
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)


Zurück zu „Sprache und Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast