Berufsbildungswerk und all die Anträge: Arbeitsamt, etc.

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

TatjanaR
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 271
Registriert: 25.01.2010, 21:35

Beitragvon TatjanaR » 30.04.2018, 20:39

Einen wundervollen guten Abend Petra

Das ist ein wirklich toller Rat, vielen lieben Dank :P .

Wir haben hier Malteser, ASB, DRK und Johanniter.. Habe ich eine Organisation vergessen?
Die habe gleich nach dem Lesen Deiner Zeilen angeschrieben.

Nochmals vielen Dank!!!


Eine tolle Woche, herzlichst Tatjana

Werbung
 
Petra62
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 331
Registriert: 11.03.2016, 14:16
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Petra62 » 30.04.2018, 20:57

Ich kann dir von uns sagen, für eine Strecke von 195 km verlangte ein Taxiunternehmen 290,- Euro, die Johanniter nur 159,- Euro. Das ist ein Unterschied. Dein Kind wird ja auch 2 Heimfahrten bekommen. Bei der Anund ggf. Abreise setze auch den Fahrdienst ein. Es sei denn, ihr wollt euer Kind persönlich das erste Mal hinfahren. Wäre vielleicht auch nicht schlecht. So lernt ihr auch alles kennen. Bei Fragen, immer her damit :-)
Viele Grüße
Petra
Wenn jeder Tag mit einem Lächeln beginnt
ist es ein guter Tag.
Petra ( 1962 )
Sohn (1998) Asperger ( Diagnose 2016 ), ADS Träumer, Scoliose, Rechtsschenkelblock, fehlender Brustmuskel.
Sohn (2002) Fit
Sohn (2004) Fit

TatjanaR
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 271
Registriert: 25.01.2010, 21:35

Beitragvon TatjanaR » 30.04.2018, 21:07

Einen herrlichen guten Abend


Mensch, wenn das bei uns so klappen würde.. das wäre grandios.

Bei uns sind es etwa 140 km.


Ich wäre absolut begeistert.

Herzlichst Tatjana


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste