Einmalige Leistung Grundsicherung bei Einzug in Wohnheim

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Andrea
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1085
Registriert: 16.08.2004, 19:24

Einmalige Leistung Grundsicherung bei Einzug in Wohnheim

Beitragvon Andrea » 16.04.2018, 07:39

Guten Morgen


Unsere Tochter zieht jetzt plötzlich da ein Platz kurzfristig frei geworden ist ins heilädagogisches Wohnheim.

Sie bräuchte dort u. a. ein Schrank und noch etwas an Kleidung kann man das über einmalige Leistung der Grundsicherung beantragen.
(Sie bekommt schon mtl. Grundsicherung).


LG Andrea

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3491
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 16.04.2018, 07:46

Hallo Andrea,

kann es nicht sein, das in dem Wohnheim schon Möbel vorhanden sind?
Bei mir war es zumindest so. Es gab immer eine Standartausführung (Bett,Nachttisch, Stühle, Schreibtisch, Kleiderschrank und Sideboard)

Es kann sein, das deiner Tochter jährlich Bekleidungsgeld zusteht. Damit könnte sie Kleidung und Schuhe kaufen.
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Andrea
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1085
Registriert: 16.08.2004, 19:24

Beitragvon Andrea » 16.04.2018, 08:00

Hallo

Wir waren schon im Wohnheim und haben uns das Zimmer angesehen.
Sie brauch wirklich einen Schrank vielleicht noch Stühle Nachttisch bzw irgendwie ein anderen Tisch bräuchte sie auch

LG Andrea

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14078
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 16.04.2018, 08:13

Hallo Andrea,

guck: http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbxii/31.html
(Man staunt, ein gut verständlicher Gesetzestext :P )
http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads ... cationFile (Seite 28)

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2440
Registriert: 07.01.2015, 10:52
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon IlonaN » 16.04.2018, 10:09

Hallo Andrea,
meine Tochter ist vor 2 Wochen in eine Einrichtung gezogen. Der Einrichtung steht dafür Geld zur Verfügung. Unsere Tochter hätte Bett Schrank Tisch u.s.w. bekommen können, hatte aber alles aus ihrem Zimmer mitgenommen. Aber einzelne Sachen wie neuer Kühlschrank wurden von der Einrichtung übernommen und meine Tochter hatte zu Hause auch schon Grundsicherung bezogen.
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern mit FASD, ADHS, Autismus, Bindungsstörung mit Enthemmung ,Asthma, Neurodermitis u.v.m.


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste