Unterbringung während Urlaub

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 724
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Unterbringung während Urlaub

Beitragvon Karin D. » 07.04.2018, 15:03

Ein freundliches Hallo in die Runde,

ich habe für mich einen Urlaub gebucht. Da waren die Voraussetzungen noch gegeben, dass ich mich als Pflegeperson zuhause vertreten lassen kann.

Jetzt ist alles anders gekommen.

Gibt es sowas, dass mein Sohn zwei Wochen in einer Einrichtung wohnt?
Wie heißt so eine "Maßnahme", wie komme ich da ran?
Wird nur Pflegegeld in dieser Zeit dort eingesetzt oder alles an Verhinderungspflege?

Früher konnte ich/konnten wir machen, was und wann wir wollten. Wenn mein behinderter Sohn nicht mitwollte, dann ist er bei den Großeltern geblieben. Der Opa leider verstorben, die Oma selbst in der Klinik/Reha mit Schmerzen. Wahrscheinlich muss ich meinen verdienten Urlaub im Mai absagen. Aber für die Zukunft würde ich gern eine andere Wohnmöglichkeit für meinen Sohn haben wollen.
Wäre das möglich für zwei Wochen?

Liebe Grüße

Karin
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)
Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus

Werbung
 
Michaela44
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 986
Registriert: 15.06.2016, 12:49

Beitragvon Michaela44 » 07.04.2018, 15:36

Das nennt sich Kurzzeitpflege und die gibt es zusätzlich zur Verhinderungspflege. Der Höchstsatz liegt bei 1600 € im Jahr, wenn ich es richtig erinnere. Die Lebenshilfe bietet bei uns Urlaubsfahrten für besondere Kinder an, die zum Teil auch über die PV abgerechnet werden. Das wäre vielleicht auch eine Möglichkeit für eine Pause für dich.
Asperger Autistin
mit neurodiverser Familie

Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 724
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon Karin D. » 07.04.2018, 15:49

Kurzzeitpflege, ok.

Früher hat mein Sohn manchmal eine Reise über Sterntal e.V. mitgemacht. Jetzt möchte er so etwas auf gar keinen Fall mehr. Die Zeiten ändern sich. Er möchte nur noch mit mir nach Teneriffa in das Rolli-/Sporthotel Mar y Sol.

Wie läuft das mit der Kurzzeitpflege?
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)

Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus

Michaela44
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 986
Registriert: 15.06.2016, 12:49

Beitragvon Michaela44 » 07.04.2018, 16:56

Das kann ich dir leider nicht sagen, denn wir haben das nie genutzt. Kurzzeitpflege ist für Autisten in der Regel keine Option.
Asperger Autistin

mit neurodiverser Familie

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4115
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 07.04.2018, 18:00

Hallo,
am besten nimmst du Kontakt mit der bevorzugten Einrichtung auf. Dort gibt es i.d.R. einen Sozialdienst, der dir alles über Kosten und Beantragung erzählen kann.
Kurzzeitpflegeeinrichtungen sind oft lange im Voraus ausgebucht, du musst dich oft mind. 1 Jahr vorher um einen Termin kümmern.
Sobald du den Termin kennst, wirst du bei der KK den Antrag stellen müssen auf Kostenübernahme i.R.d. Kurzzeitpflege. Unsere KK hat da ein Formular, das sie zuschickt.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

birgit d.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 340
Registriert: 12.06.2006, 20:25
Wohnort: NRW

Beitragvon birgit d. » 07.04.2018, 18:19

Hallo!
Bei uns in NRW gibt es in einigen Einrichtungen der Lebenshilfe (Wohnheime) einzelne Kurzzeitpflegeplätze. Für uns waren dort auch kurzfristiger (einmal innerhalb von 2 Wochen, jetzt innerhalb von 2 Monaten) Termine frei. Mein Sohn geht jetzt für 2 Wochen dorthin, während ich in einer Reha bin. Wir mussten allerdings darauf achten, dass das Wohnheim im Einzugsbereich der WfbM lag. Ein Fahrdienst bringt ihn während der Zeit vom Wohnheim in die Werkstatt. Ohne die Tagesstruktur durch die Werkstatt hätte er dort keinen Kurzzeitpflegeplatz in Anspruch nehmen können.
Bei uns läuft die Finanzierung auch über die Kurzzeitpflege; bei der Beantragung hilft die Einrichtung.
Viele Grüße!
Birgit
Sohn, 19 Jahre, atypischer Autismus, Intelligenzminderung, arbeitet im Berufsbildungsbereich einer WfbM; Sohn, 13 Jahre, Asperger, besucht Realschule mit SB

Benutzeravatar
Andrea5
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5276
Registriert: 12.10.2006, 10:47

Beitragvon Andrea5 » 07.04.2018, 22:38

Hallo Karin,

kuck mal hier rein, vielleicht findest du ja hier eine passende Einrichtung für Kurzzeitpflege:

http://www.kinderpflegekompass.de/einrichtungen.php

LG Andrea
Andrea Bj.1965/ Jan 11/98 KISS(KIDD), Legasthenie mit kormobide AVWS
/Ben 01/04 KISS(KIDD)2 Jahre blockadefrei , frühkindl. Autismus, Wahrnehmungsprobleme, expressive Sprachstörung , Hyperakusis
"WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT" (von Peter Thorwarth)

Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 724
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon Karin D. » 08.04.2018, 01:07

Danke Andrea,

meinst du, mit einem 21-Jährigen kann ich beim Kinderpflegekompass fündig werden?
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)

Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus

Michaela1955
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 7
Registriert: 08.03.2013, 13:41

Beitragvon Michaela1955 » 08.04.2018, 09:50

Hallo Karin,
Erst gucken und dann schimpfen.
Das Aegidiushaus nimmt laut Homepage junge Erwachsene bis 25 auf.
Eine gute Zeit wünscht
Michaela

Werbung
 
Anne&Hannah
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1193
Registriert: 25.05.2009, 22:26
Wohnort: Celle

Beitragvon Anne&Hannah » 08.04.2018, 18:01

Hallo!
Hannover ist ja für dich ziemlich weit weg, aber in Berlin gibts auch Kurzzeitpflege-Angebote für Menschen mit Behinderung. Zum Beispiel:

http://rbo-info.de/wohnen-leben/herberge/

Gefunden über die Google Suchbegriffe "Kurzzeitpflege Behinderte Berlin" - da gibts auch noch mehr. Es sollte ja sicher keine Einrichtung der Altenpflege sein nehme ich an...

Viel Erfolg, dass Ihr kurzfristig noch was findet und Dein Urlaub gerettet ist!
LG
Anne
Anne&Thomas mit D. ,J. & HANNAH (12) - Mitochondriale Enzephalomyopathie/Morbus Leigh. dadurch Hirnschädigung mit Mehrfachbehinderung, Rolli, Button. z.N. Stammhirnschädigung und nächtlicher Beatmung. Tracheostoma zu seit 4/14. Chronisch fröhlich!


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast