Feierabend ade? wie gestaltet ihr den Abend mit älteren Kids

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37544
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitragvon Isolde » 04.04.2018, 07:55

Hallo Melanie,

ja - erarbeitete Rituale,

jeden Tag immer gleichbleibend wiederkehrend.

Das schränkt dann zwar auch ein, aber es gibt dem Betroffenen einen Rahmen an dem er sich orientieren kann,
und den Angehörigen auch.

Viel Erfolg.

Schönen Gruß
Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian

Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

Werbung
 
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8864
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 04.04.2018, 12:25

Hallo Melanie,
Bene liegt gerne in seiner "Fixdecke" (die für ihn keine mehr ist, er käme und kommt problemlos raus). In dieser Decke kann er sogar hüpfen, sich frei bewegen und spielen, aber dann auch an Ort und Stelle einschlafen. Nur so als Idee, falls ein verschließbares Pflegebett keine Option für euch ist :wink:
LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8864
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 04.04.2018, 12:26

Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin

Vorstellung plus Diäteffekte:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html



Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast