Garten barrierefrei und Spielideen

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Lena_K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 113
Registriert: 21.06.2015, 20:34
Wohnort: Raum Münster

Garten barrierefrei und Spielideen

Beitragvon Lena_K » 26.03.2018, 22:08

Hallo zusammen,

Ich brauche mal viele gute Ideen um die beginnende Gartensaison möglichst schön und stressfrei für meinen Sohn(3 Jahre)und mich zu gestalten...

Im Haus krabbelt er am liebsten oder läuft am Rollator. Im Garten ist das alles nicht so einfach und mein Kind ist permanent auf Hilfe angewiesen.
Er liebt, liebt, liebt Trampolin springen, braucht aber immer jemanden der ihn festhält. Wenn niemand anderes oder nur die große Schwester mit auf dem Trampolin ist, habe ich ihn schon mal mit Rollator draufgestellt um eine kurze Pause zu haben aber eigentlich ist das leider zu gefährlich und keine gute Lösung. Wenn also da jemand eine gute Idee hat???
Außerdem liebt er Türen und Klingeln... so ein Gartenhäusschen plane ich zum Geburtstag.
Ansonsten schwierig... Sandkasten ab und zu, schaukeln manchmal

Habt ihr noch Ideen für barrierefreie Spiele draußen? Was haben eure drei bis vierjährige Rollifahrer draußen gerne gemacht???

Danke für eure Hilfe,
Lena

Werbung
 
die_ottilie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 566
Registriert: 01.01.2012, 17:00

Beitragvon die_ottilie » 26.03.2018, 22:13

hey...
Alte topf Deckel und Töpfe aufhängen.... Dazu einen großen holzlöffel. Das macht wunderbare Geräusche. ...

fühl Kisten. .. du kannst so obststiegen mit Tannenzapfen , rindenstücken usw füllen zum wühlen und fühlen.

vg
ergotherapeutin, selbst mit NF1 betroffen

-don't be afraid to be different-

Benutzeravatar
Tanja2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1198
Registriert: 16.10.2014, 12:03
Wohnort: NRW

Beitragvon Tanja2014 » 26.03.2018, 22:46

Hallo,
Bei uns war die Wasserhahn (Waterplay oder so ähnlich hießen die glaub ich) sehr angesagt in den letzten beiden Sommern.

Für's Trampolin. Es gibt doch diese Roddy-Hüpfpferde. Wäre eins davon noch hoch genug für ihn, um sich daran festzuhalten, während er hüpft? Wenn er da draufffällt ist die Verletzungsgefahr nicht so hoch wie bei harten Gegenständen.

Nachbarn haben aus Paletten einen Kaufladen gebaut, das könnte man bestimmt auch passend für den Rolli hinbekommen. Falls er Spaß daran hat, Eisdiele etc. zu spielen.

Wir haben außerdem einen Basketballkorb für Kleinkinder, da hängt der Korb auf ca. 1 Meter Hõhe. Damit wäre vielleicht auch Körbe werden aus dem Rolli raus machbar.

Das Angesagteste bei uns war lange der Sandkasten. Dafür haben wir einfach an einer Seite des Gartens ein Loch gebuddelt, mit Vlies ausgelegt und dann mit Sand aufgefùllt, so dass die Jungs bspw. mit BobbyCars mit Anhänger bis an den Rand fahren können, um sie zu beladen. Da haben sie schon endlose Stunde verbracht und Bauarbeiter gespielt.
Viele Grüße
Tanja
mit B. (*2012) - Extremfrühchen, spastische ICP beinbetont GMFCS Level 1
und Wirbelwind (*2013)

Leela
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1376
Registriert: 24.06.2013, 07:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon Leela » 26.03.2018, 22:57

Sohn geb. Juni 2013 (5 Wochen zu früh, nach vorz. Blasensprung), Hirnblutung.
leicht entwicklungsverzögert
V.a. NF1 (cal)

Aryan und Yagmur
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 20.02.2018, 14:35

Beitragvon Aryan und Yagmur » 27.03.2018, 08:50

@Leela, wie cool :icon_bounce:

Die brauchen wir im Sommer auch. Danke für den Link.

Claudia

Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 314
Registriert: 10.04.2016, 14:07

Beitragvon Anne81 » 27.03.2018, 11:51

Wow, das ist ja ein cooler Link, das werd ich im Sommer definitiv ausprobieren!!! Den hüpf-rody gibt es auch in groß bei Jako-o, vielleicht wär der wirklich was fürs Trampolin. Liebe Grüße

Lena_K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 113
Registriert: 21.06.2015, 20:34
Wohnort: Raum Münster

Beitragvon Lena_K » 27.03.2018, 11:57

Vielen dank ihr Lieben,

Spitze, Da sind ja schon einige tolle Ideen dabei.

tatsächlich sind Rollenspiele auch sehr beliebt.. so ein Palettenlädchen werfe ich mal in Auftrag geben  8)
Die Bahn haben wir auch, letztes Jahr noch nicht so ein Renner, mal gucken was dieses Jahr ist

Ich glaube das Rodypferd ist leider zu instabil. Er kann auf ebener Fläche ca 5 Sek frei stehen dann kippt er um. Er bräuchte vier Rodys um sich herum, dann könnte es klappen... ich hatte schon an diese Seile von der Kirmes gedacht, wüsste aber auch nicht wie ich diefest bekomme.

@Leela, danke für den Link

Vielleicht kommt ja noch die zündende Idee (besonders für die Trampolinproblematik )

Viele Grüße
Lena

Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 314
Registriert: 10.04.2016, 14:07

Beitragvon Anne81 » 27.03.2018, 12:13

Bei den kleinen Trampolins gibt es welche mit haltestange/griffen, aber bei den großen leider nicht. Stimmt, son Kirmes jumping Geschirr wär klasse!

Leela
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1376
Registriert: 24.06.2013, 07:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon Leela » 27.03.2018, 13:53

hi,
leider nicht billig aber groß:
https://playwily.com/de/produkt/gg095/

LG
Sohn geb. Juni 2013 (5 Wochen zu früh, nach vorz. Blasensprung), Hirnblutung.

leicht entwicklungsverzögert

V.a. NF1 (cal)

Werbung
 
Lena_K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 113
Registriert: 21.06.2015, 20:34
Wohnort: Raum Münster

Beitragvon Lena_K » 27.03.2018, 15:23

Hallo leela,
Danke für den Link, aber ein Trampolin ist schon vorhanden. Extra ebenerdig, damit er eventuell mal irgendwann selbst einsteigen kann... nur leider kann ich nicht den ganzen Nachmittag mit aufs Trampolin um ihn zu halten :cry:


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste