Wie betreut ihr eure Kinder in den Ferien?

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Henrymami
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 173
Registriert: 12.06.2015, 20:08
Wohnort: Lippstadt

Wie betreut ihr eure Kinder in den Ferien?

Beitragvon Henrymami » 10.03.2018, 21:16

Henry wird mit seinem Zwillingsbruder Tom im nächsten Jahr eingeschult.
D.h. ab nächstem mehr deutlich mehr Ferien f. Die Kinder, als ich Urlaub habe.
Arbeite 20 std wöchentl. U. Habe 30 d Urlaub.
Wie bekommt Ihr das hin?

LG Nadine
Henry 25.06.13 Goldberg sphrintzen megakolonsSyndrom
PEG, spastische zerbraparese Katarakt bds, Glaukom

Werbung
 
Benutzeravatar
Sigrid Zas
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 497
Registriert: 18.06.2012, 11:55
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sigrid Zas » 10.03.2018, 21:28

Hi,

Bei uns gibt es in der Schule neben dem Hort in der Schulzeit auch eine Ferienbetreuung. Bis auf die tage zwischen Weihnachten und Silvester sind alle anderen Tage Betreuung durch bekanntes Personal möglich.

EIn gutes Überbleibsel aus DDR Zeiten.
Das angebotene Programm ist auch echt gut.

LG sigrid

PS unsere jüngste fährt im Sommer immer mit der Lebenshilfe ins Ferientage. Das finanzieren wir über die Entlastungsleistungen und über den Bezirk der die behinderungsbedingten Mehrkosten übernimmt.
Sigrid mit Tochter L *2005 geistig behindert, nach umfangreicher Diagnostik immer noch ohne Diagnose

SandyErgo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 239
Registriert: 07.09.2017, 13:18

Beitragvon SandyErgo » 10.03.2018, 22:48

Du kommst ja aus Lippstadt.

HAb ich das richtig verstanden, dass du einen kranken und einen gesunden Jungen hast?
Für deinen gesunden Sohn: schau mal bei der Stadt Lippstadt in den Unterpunkt Flippstadt > da scheint es wohl einiges an Angeboten zu geben.
Welche Schule wird dein betroffener Sohn besuchen?
Mama 12/77
mit Tochter 11/06 FG 30+6 (nach HELLP-Syndrom) Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit noch leichter Sprachentwicklungsstörung, Hämochromatose (homozygot C282T im HFE-Gen)
und Sohn 08/09 FG 34+1 ADHS und kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit starker Betonung der aktiven Sprache

Henrymami
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 173
Registriert: 12.06.2015, 20:08
Wohnort: Lippstadt

Beitragvon Henrymami » 11.03.2018, 08:16

Vielleicht die paulinenschule in Paderborn.
Er ist schwer Mehrfachbehindert u. Fast blind
Henry 25.06.13 Goldberg sphrintzen megakolonsSyndrom

PEG, spastische zerbraparese Katarakt bds, Glaukom

Silke H-S
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 19.09.2016, 20:23
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitragvon Silke H-S » 11.03.2018, 09:28

Hallo,
Bei uns bietet die Lebenshilfe Ferienbetreuung an. Wochenweise zu buchen, Betreuung stets von
9 - 16 h. Abgerechnet wird über Verhinderungspflege. Vielleicht gibt es das bei Euch auch.
viele Grüße und einen schönen Sonntag
Silke

Sascha11
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 163
Registriert: 04.01.2014, 10:42

Beitragvon Sascha11 » 11.03.2018, 10:19

Hallo,

gesundes Kind: Stadtranderholung 9-16 Uhr
Bieni: Ferienprogramm der Lebenshilfe, über VHP

Probieren wir beides in diesem Jahr das erste Mal, deckt aber nur eine Woche ab ,-)

Anonsten eine VHP Kraft extra für die Ferien.


LG Sascha
Bieni 2/ 15:
entwicklungsverzögert, hypoton, Mikrozephalie, Esstherapie bisher erfolglos und daher nur flüssige Kost, bisher kein sprechen
PG 3/ GdB 80 H

SandyErgo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 239
Registriert: 07.09.2017, 13:18

Beitragvon SandyErgo » 11.03.2018, 10:30

Vielleicht kann die Schule auch Hinweise geben, welche Möglichkeiten der Ferienbetreuung es für Mehrfachbehinderte in der Nähe gibt - ihr seid ja bestimmt nicht die einzigen. Vielleicht bietet auch der LWL etwas an bzw. kennt Träger.
Mama 12/77
mit Tochter 11/06 FG 30+6 (nach HELLP-Syndrom) Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit noch leichter Sprachentwicklungsstörung, Hämochromatose (homozygot C282T im HFE-Gen)
und Sohn 08/09 FG 34+1 ADHS und kombinierte umschriebene Entwicklungsstörung mit starker Betonung der aktiven Sprache

TanjaJ1972
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1221
Registriert: 09.07.2007, 21:02
Wohnort: NRW

Beitragvon TanjaJ1972 » 11.03.2018, 10:43

Hallo,
bei uns gibt's auch ein Angebot der Lebenshilfe in der Förderschule meines Sohnes. Die decken fast die Hälfte der Ferien ab (je 1 Woche Ostern&Herbst und 3 Wochen Sommerferien).
Wir haben dieses Angebot allerdings noch nie genutzt, weil ich es eigentlich blöd find, auch in den Ferien in der Schule betreut zu werden. Daher greife ich auf dieses Angebot, solange wir es anders hinkriegen, nicht zurück.

Meine Kids gehen zusammen 2 Wochen in den Sommerferien zur integrativen Stadtranderholung von der ev. Kirche und 1 Woche (auch integrativ) zu einem Mitmach-Zirkus. Die übrigen Ferien teilen der Papa und ich uns hälftig auf.

LG
Tanja
Tanja mit N1. (*2003, Kabuki-Syndrom) und N2. (*2006, gesund)

Kerstin001
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 482
Registriert: 14.08.2011, 15:25
Wohnort: Saarland

Beitragvon Kerstin001 » 11.03.2018, 11:11

Wir teilen uns auch die Oster und Herbstferien hälftig auf, in den Sommerferien geht Hannah dann eine Woche in KZPfl, 3 Wochen habe ich Urlaub und die beiden anderen Wochen werden aufgeteilt, Omas, Patentante, Lebenshilfe....
Meine Große ist ja schon 16 und kann ein zwei Stunden auch mal alleine bleiben mit Hannah
Lieber Gruß Kerstin(41)
mit Hannah *30.07.09 mit generalisierter Epilepsie, globaler Entwicklungsverzögerung, Sotossyndrom Typ 2, Sprachentwicklungsverzögerung,

Werbung
 
Benutzeravatar
Andrea5
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5266
Registriert: 12.10.2006, 10:47

Beitragvon Andrea5 » 11.03.2018, 17:23

Sommerferien wird Ben drei Wochen von der Lebenshilfe betreut. Und in den
anderen Ferien je nach dem ein bis zwei Wochen. Oder geht in Kurzzeitpflege.

LG Andrea
Andrea Bj.1965/ Jan 11/98 KISS(KIDD), Legasthenie mit kormobide AVWS
/Ben 01/04 KISS(KIDD)2 Jahre blockadefrei , frühkindl. Autismus, Wahrnehmungsprobleme, expressive Sprachstörung , Hyperakusis
"WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT" (von Peter Thorwarth)


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste