Beihilfe / PKV / Grundsicherung

Für beihilfeberechtigte privat krankenversicherte Beamte gelten besondere Regeln. Fragen rund um diese Themen können hier besprochen werden.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beihilfe / PKV / Grundsicherung

Beitragvon Ellert » 24.02.2018, 10:46

Hallo Ihr,

wir werden dauerhaft nicht um den Antrag Grundsicherung rumkommen da wie ja die Betreuung haben und wenn die private Erwachsenenbeiträge verlangt ich das auch nichtmerh ereit bin selbst zu zahlen um dem Steuerzahler gegenüber das gute Gewissen zu wahren.

Hat hier jemand schon große Kinder und kann mir sagen wie sich Grundsicherung auf Beihilfe auswirkt bzw Kindergeld etc ?
Klassisches Einkommen ist das ja nicht so dass die Kindergeldansprüche wegfallen oder ?
bei meiner Beihilfestelle schaute ich durchs Telefon gefühlt in fragende Augen
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Werbung
 
Ursula M.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3533
Registriert: 13.11.2006, 20:15
Wohnort: NRW

Beitragvon Ursula M. » 24.02.2018, 17:09

Hallo Dagmar,

kennst du diese Seite schon? http://www.kindergeld.org/kindergeld-be ... erung.html

Da lese ich raus, dass der Beihilfeanspruch weiterhin möglich ist....

oder hier: http://www.kindergeld.info/behinderte-kinder.html letzter Absatz ganz unten

Ich lese schon ganz interessiert mit, es kommt ja auch in wenigen Jahren auf mich zu.

LG Ursula

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 24.02.2018, 17:14

Liebe Ursula

wenn der Kindergeldanspruch wegbricht und somit die Beihilfe wäre es ein Schritt nach hinten statt nach vorn -
Beihilfestelle hatte keine Ahnung
meine Gebürnisstelle ebensowenig
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

else
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 958
Registriert: 07.07.2004, 21:45

Beitragvon else » 25.02.2018, 10:09

Hallo Dagmar,
das Kindergeld fällt nicht weg. Du musst nur Belege (Kassenzettel, Rechnungen) sammeln, dass Du das Kindergeld nach wie vor für Dein Kind brauchst und ausgibst. Schau Dir Mal die Broschüre vom BVKM an.
LG
Else

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 25.02.2018, 11:31

Hallo Else

wer will die Belege haben, die Kindergeldstelle ?
Und welche konkreten Belege, Essen oder Klamotten etc ?
Ich dachte das will ggf die Grundsicherung sehen
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Andrea G
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 14.06.2008, 11:56
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Andrea G » 25.02.2018, 12:24

Hallo Dagmar,
Leo erhält Grundsicherung und Blindenhilfe, er bekommt aufgrund seiner Behinderung und der Tatsache, dass er dadurch nicht erwerbstätig sein kann, weiterhin Kindergeld. Er ist auch noch immer beihilfeberechtigt und privat krankenversichert. Die Grundsicherung hat sich weder auf den Bezug des Kindergeldes noch auf die Beihilfeberechtigung ausgewirkt.
LG, Andrea
Andrea mit Leo (*03/96) ehemaliges FG, shuntversorgter HC, Lennox Gastaut Syndrom, schwere psychomot. Retardierung, PEG-Sonde und Louisa (*07/94)

else
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 958
Registriert: 07.07.2004, 21:45

Beitragvon else » 25.02.2018, 12:35

Hallo Dagmar,
das Sozialamt will die Belege, damit die das Kindergeld nicht auf die Grundsicherung anrechnen. Also vor Antragstellung ein halbes Jahr sammeln. Wir haben es ja selbst erst in zwei Jahren, die Eltern mit Erwachsenen Kindern haben es so gesagt.
LG
Else

Benutzeravatar
Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4072
Registriert: 19.04.2005, 19:45
Wohnort: Aschaffenburg (Landkreis)
Kontaktdaten:

Beitragvon Inge » 25.02.2018, 14:59

Hallo zusammen,

zur Kindergeldabzweigung gibt es ein Grundsatzurteil des BFH:
http://www.intakt.info/forum/forum/them ... #post60466

Sie ist anders als die andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei.
Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei.

'Sommerkind' von Wortfront


Viele Grüße
Inge

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 25.02.2018, 15:59

Hallo Andrea - DANKE
ich muss auf alle Fälle vermeiden dass das Kindergeld wegbricht denn sonst ist es aus mit der bEIHILFE was ne Katastrophe wäre !
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Werbung
 
*Martina*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4378
Registriert: 25.07.2004, 12:11

Beitragvon *Martina* » 25.02.2018, 17:38

Hallo Dagmar,

wie meinst du das??

Liebe Grüße, Martina
Martina mit Jakob (schwerst mehrfachbehindert, 16 Jahre), Pauline (22 J.), Sophie (21 J.)


Zurück zu „Rechtliches - Beihilfe (Private Krankenversicherung)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste