Faltbarer Rolli im Urlaub - macht das Sinn?

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Faltbarer Rolli im Urlaub macht das Sinn?

Beitragvon Ellert » 31.03.2019, 08:35

Update - wir haben uns einen gebrauchten gekauft aber wirklich gut sitzt er nicht drin und dcas ist nur eine Notlösung.
Jemand hier der schonmal Aida gefahren ist ob man den zweiten Rolli auch mitnehmen darf als Notlösung zum Tendern ? Dauerhaft reinsitzen geht definitiv nicht der Unterschied zum 4ma3ma ist lichtjahre !!
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste