Urlaubszuschuss NÖ

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Bastelia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 477
Registriert: 04.03.2013, 20:29
Wohnort: Österreich (Nö)

Urlaubszuschuss NÖ

Beitragvon Bastelia » 16.02.2018, 21:27

Hallo!

Habe gerade gelesen, dass man in Niederösterreich einen pauschalen Urlaubszuschuss beantragen kann, wenn man pflegender Angehöriger ist (Pflegestufe mindestens 3)!
Dieser Zuschuss ist eigentlich eine Art Urlaubskation und ist komplett unabhängig von der Dauer bzw. von den tatsächlichen Kosten des Urlaubs!

Allerdings geht es nur, wenn man Urlaub in Österreich macht - bei Urlaub direkt in NÖ gibt es um ein bisschen mehr! Hier im Link steht noch die Beträge 140.- bzw. 180.- (Nö- Urlaub), aber habe heute in der Zeitung gelesen, dass ab 1. März erhöht wird auf 175.- bzw. 225.-!
Auch wenn man theoretisch nur eine Nacht nächtigt und die tatsächlichen Kosten weniger als der "Zuschuss" betragen, bekommt man den Betrag ausbezahlt!
Aber natürlich nur einmal pro Jahr und es gilt auch nur für Leute in Nö!
Aber trotz allem eine tolle Sache, von der ich bis jetzt nichts wusste!
Vielleicht tummeln sich ja ein paar Nö´ler hier und können die Info gebrauchen! :-)

http://www.noe.gv.at/noe/Pflege/UP_Richtlinien_2016.pdf

Liebe Grüße
Bastelia mit Sohn (geb. Mai 2011) , kombinierte Entwicklungsstörung, myoklonische Epilepsie (erkannt Jänner 2015) und seit 2017: Störung des Knochenstoffwechsels - idiopathische Osteoporose
Tochter (geb. August 2015)

Werbung
 
BaLu82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 27.10.2017, 14:08

Beitragvon BaLu82 » 17.02.2018, 08:42

Hallo Bastelia!

Toll, vielen Dank, das wusste ich nicht und geht sich gerade noch fristgerecht für unseren letzten Urlaub aus ;-)

Liebe Grüße,
Barbara
Sohn *2014: Snyder-Robinson-Syndrom, Z.n. Hochrisiko-Neuroblastom

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1773
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 17.02.2018, 09:39

Tolle Sache! Weiß vielleicht wer, ob es den Zuschuss auch in Wien gibt?
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Bastelia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 477
Registriert: 04.03.2013, 20:29
Wohnort: Österreich (Nö)

Beitragvon Bastelia » 17.02.2018, 11:02

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen: Die gepflegte Person selbst (gilt ja nicht nur für Kinder) muss NICHT bei dem Urlaub dabei sein!
Es kann auch quasi ein "Auszeit- Erholungsurlaub" für den pflegenden Angehörigen sein!
Auch interessant!!

Liebe Grüße
Bastelia mit Sohn (geb. Mai 2011) , kombinierte Entwicklungsstörung, myoklonische Epilepsie (erkannt Jänner 2015) und seit 2017: Störung des Knochenstoffwechsels - idiopathische Osteoporose

Tochter (geb. August 2015)

Bastelia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 477
Registriert: 04.03.2013, 20:29
Wohnort: Österreich (Nö)

Beitragvon Bastelia » 17.03.2018, 13:04

Die Beträge wurden tatsächlich erhöht, deshalb hier der neue Link:
http://www.noe.gv.at/noe/Pflege/Urlaubs ... erige.html
Bastelia mit Sohn (geb. Mai 2011) , kombinierte Entwicklungsstörung, myoklonische Epilepsie (erkannt Jänner 2015) und seit 2017: Störung des Knochenstoffwechsels - idiopathische Osteoporose

Tochter (geb. August 2015)


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste