Besuchskontakt ausgesetzt

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Gesperrt
Nela.W
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 726
Registriert: 17.08.2013, 21:01
Wohnort: NRW

Besuchskontakt ausgesetzt

Beitrag von Nela.W »

Hallo

bin grat total fertig :-( wir hatten ja besuchs kontackte mit dem kleinen wegen rückführung erweitert!!!so das ist ja auch ok!! aber jezt hab ich bescheid gekriegt das die besuche aus gesezt werden :shock: :shock: und das für erst mahl ein halbes jahr!! ich mein wie soll das denn was werden mit rückführung werden wenn ich den halbes jahr nich sehen kann!!
ich glaub ja das das direckt vom jugend amt kommt das die mir wieder was an hängen wollen aber mein freund meint das kommt von der flege familie!!! ich glaub das ja nich das das von der kommt weil die flege mutter ist immer voll lieb zu mir ich glaub ja nicht das die mir hinten rum was rein würgen will!!
weis einerwie das ist kann das auch von flege fam kommen das die das einfach so besuchs kontackte absagen können?? und das für halbes jahr!!! :evil:

könnte grat heulen

Nela
Ich (geb76)
2große(geb99 und00)
J. (geb02)
C.(geb13)
P.(2015)

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4490
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Beitrag von TimsMama2009 »

Hallo Nela
ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass so etwas ohne Grund beschlossen wird. Ist irgendwas vorgefallen? Oder hast du Termine verschwitzt? Hab mit Jugendamt noch keine Erfahrungen gemacht - kann mir aber nicht vorstellen, dass so was einfach nur so geschieht.

Viele Grüße Nicole
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

Nuria
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 176
Registriert: 18.04.2009, 23:18

Beitrag von Nuria »

Liebe Nela,
Verlange ein außerplanmäßiges Hilfeplangespräch, da wird sich bestimmt einiges erklären.
Nuria
Nuria mit drei Kindern:
J.(m) geb.1995
A.(w) geb.2001, Pflegekind, V.a.FAS, leichte geistige Behinderung
L.(m) geb.2014, Pflegekind, Frühchen 24.SSW, FASD

Annika1
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 14.05.2007, 12:53

Beitrag von Annika1 »

Hallo Nela,
Das tut mir leid für Dich! Geht es um C.? Was wurde denn für das Aussetzen der Besuchskontakte für eine Begründung angegeben? Ohne die zu kennen ist schwer zu raten...
Ob ein Impuls für die Entscheidung von der Pflegefamilie kam oder nicht, spielt letztlich keine (grosse) Rolle. Die Entscheidung die Besuchskontakte auszusetzen hat in jedem Fall das Jugendamt getroffen, nicht die Pflegefamilie. Normalerweise gibt es dafür driftige Gründe. Trotzdem gibt es Möglichkeiten gegen die Entscheidung vorzugehen. Behalte dabei aber im Kopf, dass das Jugendamt im Interesse Deines Kindes (oder in dem was es dafür hält) handelt und insoweit kein ,Gegner‘ ist.
Euch alles Gute! Annika

Nela.W
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 726
Registriert: 17.08.2013, 21:01
Wohnort: NRW

Beitrag von Nela.W »

Hallo
ja geht um connor :-(
ne was weis ich was der grund ist!!!ja mit kindswohl das ist der grund aber was genau weis ich nich!!ja und das der nach dem besuch wohl bisschen komisch war da als der wieder zurück war!! kein plan klar der muss ja erst mahl damit klar kommen das der zurück soll!! das der da n bisschen durch den wind ist
aber sonz war echt nix wer weis was den wieder eingefallen ist vielleicht haben die sich auch wieder an mein freund hoch gezogen das der dabei gewesen ist was weis ich :-(
ja wegen par minuten zu spät werden die ja wohl nich son aufriss machen

aber mich würt echt interessieren ob das von der flege fam kommt!!! :evil: das die immer nur lieb tut :evil: und dann hinterm rücken zum jamt rennt!!

Nela
Ich (geb76)
2große(geb99 und00)
J. (geb02)
C.(geb13)
P.(2015)

NataschaS.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 132
Registriert: 10.02.2009, 19:46
Wohnort: Trier

Beitrag von NataschaS. »

Velleicht möchte er nicht zurück...sirry, nur ein Gedankenga g.
LG
Natascha mit LT (10/02), gesund, PS (01/08) Fas, Traumatisierung, Bindungsstörung, Gehbehinderung, Kleinwuchs, Lernbehinderung, PS(06/09) mit schwerer Spachentwicklungsstörung und deutl. Entwicklungsverzögerung

Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37551
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Beitrag von Isolde »

Hallo Nela,

Du musst auf eine Erklärung bestehen,
nur so kannst Du das heraus bekommen.

Ich verstehe richtig - Du bist zu spät gekommen zu einem Termin?

Ohne Dein Fragen beim Jugendamt wirst Du keine Antwort darauf bekommen. Stand im Bescheid keine Begründung drinnen?
War der Bescheid schriftlich? - oder mündlich? - wie hast Du es erfahren?

Schönen Gruß
Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian

Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1797
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von sandra8374 »

Die Pflegefamilie muss/sollte von jedem Besuchskontakte einen Bericht schreiben. Das ganze wertneutral.

Und ein bischen durcheinander bei einem Kind,......
Im Nachgang bei der Pflegefamilie kann aus dem bischen durcheinander ein massiv auffälliges Verhalten geworden sein. Oder das Kind wurde "richtig" krank. Oft zeigen Kinder ihr wahres Befinden erst in Sicherheit. Und ja, Sicherheit bei einem Pflegekind bedeutet die Pflegefamilie.

Sind die Besuchskontakte begleitet? Wie oft sind sie? Wie lange? War das Mitbringen des aktuellen Partners abgesprochen? Was würde beim Besuchskontakt gemacht? Wo fanden sie statt? Welche Diagnosen hat das Kind?

Viele Variablen! Und nur das Jugendamt bzw. das Gericht entscheidet über Besuchskontakte.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Lotte und Dennis
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 426
Registriert: 07.05.2013, 19:28

Beitrag von Lotte und Dennis »

Hallo,

einfach so kommt keine Aussetzung von Besuchen. Da muss es schon einen Grund geben. Und ich denke nicht, dass dir die Pflegemutter in den Rücken fällt. Es würde dem Jugendamt auch nicht reichen, wenn sie sagen würde, nach deinen Besuchen geht es dem Kind schlechter.

Auch das würde das Jugendamt erstmal prüfen.

Vielicht hat dein Sohn aber tatsächlich geäußert, dass ihn deinen Besuche belasten. Vielleicht ist es so, dass es deinem Sohn in der Pflegefamilie besser gefällt. Das wäre natürlich für dich als Mutter sehr hart. Aber in erster Linie geht es um deinen Sohn, und dass es ihm gut geht.

Lass dir vom Jugendamt die Gründe nennen, und dann arbeite gegebenenfalls daran.

Bleib bei solchen Gesprächen ruhig und arbeite mit allen zusammen. Nicht gegen sie. Versuche dich von dem Gedanken zu befreien, dass die ganze Welt gegen dich ist!

Und an erster Stelle, muss immer das Wohl deiner Kinder stehen!

LG

Lotte

mijo

Beitrag von mijo »

Hallo Nella.

Viele Tipps hast du ja schon bekommen.
Ich würde auch als erstes Zeitnah das Gespräch mit dem Jugendamt suchen.
Wichtig ist das du nicht Agresiv/Vorwurfsvoll in das Gespräch gehst,sondern Signalisierst das es dir wichtig ist das die Kontakte gut verlaufen.
Du könntest sagen das du nicht verstehst warum sie ausgesetzt würden,und darum bitten das man dir die Gründe erklärt.
Ich weiß nicht wie Alt genau Gönner ist.
Aber er fühlt sich sicher hingerissen.
Er hat jetzt eine Pflegefsmilie die er sicher mag,gleichzeitig aber mag er aber auch seinen Baby Bruder.
Es ist ziemlich viel für ein kleines Kind und kann ganz schön für durcheinander Sorgen.
Dann Mus nur ein unüberlegte Satz fallen.
Z.b.Ich hol dich Heim oder ähnliches um ihn noch mehr aus der Bahn zu werfen.
Oder versprechen die dann nicht gehalten werden können.
Du darfst nicht vergessen die Situation ist nicht nur für dich schwer,sondern erst recht für Conner.
Der zwischen 2 Familien steht.
Wichtig ist das ihr eine Gute Lösung in seinem Sinne findet.
Und das du alles versuchst das die Kontakte für IHN gut verlaufen.
Und das du Ehrlich zu dir selber bist.
Kannst du es mit 3 wirklich zum Wohle aller Kinder gut schaffen.
Möchtest du ihn um deiner Willen zurück,oder nur weil er so lieb mit dem Baby ist.
Denn auch das kann sich ändern wenn er ganz bei dir ist.
Manchmal heißt lieben loslassen.
So schwer es ist.
Ich muste mich beim mittleren schweren Herzens dafür entscheiden,Weil es zu Hause nicht machbar.
Nicht weil ich unfähig.
Sondern weil das System so ist,Das es sich nicht zum guten für ihn Lösen ließ.
Ich hätte ihn noch mehr Druck und unschönen Situationen aussetzen müssen.
So weiß er er kann Wochenende kommen.
Aber ganz geht nicht.
Es ist für ihn eine klare Linie.
Auch wenn wir es gern anderst hätten.
Diese klare Linie ist erst recht für Connor der viel kleiner wichtig.
Das er weiß Mama und meine Brüder kommen mich besuchen,sie lieben mich aber müssen wieder gehen.
Dafür kommen sie ein anderes mal wieder.
Wenn es jetzt zum Beispiel in jedem Treffen darum geht,Ich hol dich Heim.
Ohne das der Zeitpunkt greifbar.
Verunsichert ihn das.
Das sind jetzt nur Beispiele.
Wenn alles nicht hilft,Versuch das ein Anwalt für Familienrecht dich Unterstütz.
Aber erst würde ich das Persönliche Gespräch suchen.

VG

Gesperrt

Zurück zu „Sonstiges“