Lena mit Ilka (noch ohne Diagnose)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Ilka_Mama
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 7
Registriert: 05.01.2018, 18:41

Lena mit Ilka (noch ohne Diagnose)

Beitragvon Ilka_Mama » 21.01.2018, 18:50

Hallo ihr,
Uff. Ich weiß gar nicht, wie ich hier überhaupt anfangen soll. Ich frage mich ob ich hier richtig bin ob "das" richtig ist.

Erstmal eine Kleine Vorstellung.
Ich bin Lena und Mama von drei wunderbaren Kindern (B. 8, E. 2 1/2 und Ilka 6) und Ehefrau von einem prima Mann.

Ilka ist und war schon immer ein kleines Sorgenkind von uns. Sprachlich und motorisch schon früh auffällig. Der Kinderarzt gab ihr immer und immer wieder Zeit. Mit 4 Jahren verschrieb er dann doch mal ergotherapie. Sprachlich entwickelte sie sich selbstständig weiter, auch wenn es nur langsam voranschritt. Heute spricht sie nur mit ausgewählten Personen und mit anderen überhaupt nicht.

Sie besucht die erste Klasse einer normalen Grundschule. Dort hängt sie überall im Stoff ziemlich hinterher. Sie ist dort zum Teil ständig hibbelig und aufgedreht und turnt einfach durch das Klassenzimmer. Zuhause ist es oft ähnlich.
Sie wird schnell aggressiv grade wenn ihr dinge nicht passen oder ihr etwas nicht gelingt.
sie benötigt feste Rituale, reagiert schnell mit Wutausbrüchen wenn sie vom geregelten Tagesablauf abweichen muss.

Ein weiteres Problem ist ihre Enuresis. Sie nässt jede Nacht ein und Tagsüber auch sehr häufig. Das Problem ist, dass es auch dafür keine Ursache gibt. Bettnässen ist vermutlich familiär bedingt. Der große Bruder nässt nachts auch noch regelmäßig ein. Schlimm ist es nur tagsüber. Ich schicke sie sehr regelmäßig auf die Toilette, aber trotzdem ist dei Hose kurze Zeit später nass. Sie weigert sich seitdem der kleine Bruder tagsüber keine Windeln mehr trägt auch unheimlich dagegen etwas zum Schutz anzuziehen.
Das macht die Sache nicht leichter. Zumal sie oft selnst nicht realisiert, wenn sie nass ist.

Wir warten momentan noch auf einen Platz im SPZ, dort wird sie dann zwei Wochen stationär durchgechekt, wenn man das so sagen kann.

Ich hoffe das man uns und vor allem Ilka irgendwie helfen kann.

das war's erstmal von meiner Seite aus.

LG Lena

Werbung
 
phoebe87
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 451
Registriert: 16.02.2016, 15:57

Beitragvon phoebe87 » 21.01.2018, 19:20

Hallo! HERZLICH Willkommen bei uns!!! Mh hört sich ein bisschen nach Adhs an. Drücke die Daumen das ihr schnell einen Platz bekommt! Gruß sarah
Krümmel 10 /15...
Hypodysplastische Nieren, Chronische Niereninsuffizienz, Kleinwuchs, Gedeihstörung/Fütterstörung, Kombinierte Entwicklungsstörung ( Kognitiv +Sprache), ausgeprägter knick- senk- Fuß ( Gangstörung) Stillkind...
Großer Krümmel 06/13
Kombinierte Entwicklungsverzögerung- Verdacht ADHS

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2453
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon Jakob05 » 22.01.2018, 12:35

Herzlich willkommen,
woher kommt ihr ? So ein Termin zur Erstvorstellung im SPZ kann leider sehr lange dauern. Vielleicht wäre ja der Antrag einer Reha mit allen 3 Kindern eine Möglichkeit.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

Ilka_Mama
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 7
Registriert: 05.01.2018, 18:41

Beitragvon Ilka_Mama » 22.01.2018, 17:47

Hallo Danke für eure Rückmeldung.

Adhs, autismus, lernbehehinderung steht alles auf der liste möglicher Ursachen.

Reha klingt gut, allerdings ist das schwierig ohne entsprechende Diagnose durchzusetzen. Meinte der KiA

Wir kommen aus NRW

LG Lena

GabySP
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 936
Registriert: 12.01.2013, 17:32
Wohnort: NRW

Beitragvon GabySP » 22.01.2018, 18:01

Hallo Lena,

bei diesen Verdachtsdiagnosen wäre es sinnvoll, unabhängig vom SPZ deine Tochter noch beim KJP vorzustellen. Gerade Autismus und SPZ ist teilweise schwierig, weil die meisten SPZs sich nicht wirklich mit Autismus auskennen. Da kann dann schon mal wertvolle Zeit verstreichen bis zu einer Diagnose,

LG Gaby
Asperger-Sohn, 01/2000

svennie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 202
Registriert: 27.11.2017, 17:55

Beitragvon svennie » 22.01.2018, 20:05

Hallo Lena,
die Entwicklung Deiner Tochter kommt mir sehr bekannt vor, wenn ich sie mit der meines 6 jährigen Sohnes vergleiche. Auch wir haben mit 4 Jahren mit Ergo (und Logo) angefangen. Nach jahrelangem Abwarten haben wir seit einem Jahr die Diagnose ADHS mit Entwicklungsstörung der Grobmotorik. Ich wünsche Euch eine gute Betreuung im SPZ! Die Diagnose hat bei uns die Ambulanz der KJP gestellt.
Gruß
Svenja
Sohn 10/2011: Asperger, hyperkinetische Störung, umschriebene Entwicklungsstörung der motorischen Funktionen, PG 2

Ilka_Mama
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 7
Registriert: 05.01.2018, 18:41

Beitragvon Ilka_Mama » 22.01.2018, 20:50

Hallo Svenja,

Hat(te) dein Sohn auch Enueresis diurna?

Gruß Lena

svennie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 202
Registriert: 27.11.2017, 17:55

Beitragvon svennie » 22.01.2018, 22:04

Nein, aber dafür hat er Enkopresis. Das ist noch schlimmer. Dass er motorisch nicht so fit ist wie andere, war schon früh auffällig. Aber der KiA meinte, alles noch im Rahmen. Da er aber extrem hyperaktiv war (schon von klein auf) und sich nicht an Regeln halten konnte, hatte ich schon früh den Verdacht auf ADHS. Zumal er zwei ältere Brüder hatte, die gesund sind und mir schon früh auffiel, dass er sich anders entwickelte. So hatte er auch schon früh Probleme, sich in Gruppen anzupassen. Das ging mit dem Eintritt in den Kiga los.... zudem malte er nicht, er puzzelte nicht und hatte null Ausdauer... Du kannst mich bei weiteren Fragen auch gerne über PN anschreiben!
Gruß
Svenja
Sohn 10/2011: Asperger, hyperkinetische Störung, umschriebene Entwicklungsstörung der motorischen Funktionen, PG 2

Kerstin74
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 29.08.2017, 10:47
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Kerstin74 » 23.01.2018, 10:38

Auch von mir ein herzliches willkommen.

mein jüngerer ist ähnlich - impulsiv, ständig in Bewegung, macht nur, worin er einen sinn sieht, verweigert, wenn er glaubt es nicht zu schaffen, ist unwahrscheinlich sprunghaft etc. Er malt mit 6 jahren kaum gegenständlich (dafür schneidet und klebt er gerne), puzzelt ungerne und bücher sind pixibücher das äußerste der Gefühle.

er nässt tagsüber 1-7x ein (je nach Umgebung und Ablenkung), ohne es selbst zu bemerken (und wenn er es mal merkt ist es ihm egal, weil er gerade mit etwas anderem beschäftigt ist und die Hose so wie so schon nass ist), verweigert aber jegliche Unterstützung und geht auf Aufforderung auch nur mit "kampf" auf die Toilette ("ich muss aber gar nicht").

eine komplette Diagnose (siehe unten) haben wir erst seit knapp eine jahr - endlich!

ich drücke euch die Daumen, dass das SPZ weiter helfen kann.

LG
Kerstin
der Große (10/06) mit ADS, LRS und senso-/graphomotorischer Schwäche

der Kleine (10/11) mit pFAS, ADHS, SIS, Hyperakusis, Hypermobilität, Beckenschiefstand mit skoliotischer Fehlhaltung, Vorhofseptumdefekt (ASD II), Fruktoseintoleranz, globale Entwicklungsverzögerung, Hypomotilität des Ösophagus, V.a. ASS => PG 3, GdB 70%

Werbung
 
Emma1909
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 358
Registriert: 08.07.2015, 16:06

Beitragvon Emma1909 » 23.01.2018, 19:44

Hallo,

Auch mir bekommt das sehr bekannt vor. Mein Kind hat einfach nicht gemerkt, dass er auf die Toilette muss. Auch hat das erinnern nicht wirklich viel gebracht. Das haben wir aber ganz gut in den Griff bekommen. Ganz selten geht noch was daneben. Das ist bedingt durch die wahrnehmungsstörungen.

Auch dieses hibbelige kennen wir. Das macht mich teilweise echt selber durcheinander. Und wenn etwas nicht so klappt wie gewünscht ist ein wutanfall obligatorisch. Daran arbeiten wir.

Wir gehen immer den selben Weg, egal wohin. Wir besprechen Termine frühzeitig und öfter, damit es keine bösen Überraschungen gibt. Plötzliche Veränderungen sind die totale Katastrophe.

Unser Kind hat u. A. ADHS.

Ich drück euch die Daumen, dass euch euer SPZ schnell helfen kann.

Alles gute!
Liebe Grüsse
Emma


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste